Halli-Hallo
Halli-Hallo
Beitrag #1
Hallöchen,

erstmal freue ich mich Teil dieses Forums werden zu können und bedanke mich auch für die Aufnahme? ^^

Ich heiße Florian, bin 21 Jahre ALT! (Ich geh auf die 30 zu...), machte Kampfsport in Krav-Maga und zocke gerne am PC. Dazu bin ich ein absoluter Musik Junkie, ich liebe vorallem Rap aber auch Dubstep / House ist öfters am spielen. Bin seit 2 Jahren krank... immer wieder was anderes, aktuell eine starke Nasenscheidewandverkrümmung die den Druckausgleich des Ohres beeinflusst hat weshalb beides demnächst (keine Ahnung wann, warte immernoch auf den Termin..) operiert wird, Ohren sowie Nase. Ich komme übrigens aus Bayern, dem feinen Ausland in Deutschland. Ich bin sehr Selbstbewusst, eiskalt, hin und wieder ignorant und mit mir zufrieden...

Zumindest ist das der Schein den ich nach außen hin lebe... in wirklichkeit schlummert eine kleine Zierliche Katherine in mir, die sehr gerne anderen zuhört, hilft, Emotional und ruhig ist. Das alles merkte ich übrigens schon mit 7 Jahren... da gab es mal einen Versuch zu zeigen wer ich bin der mit einem rießen Schlag zunichte gemacht wurde... seitdem läuft die Scharade... und anscheinend auch so gut dass man mir absolut nicht anerkennen kann wer ich wirklich bin. Die unzähligen Selbstmordversuche lass ich hier mal aus dem Vor. 

Tatsächlich lebe ich nach außen hin sehr fröhlich, humorvoll und witzig aber das ist eigentlich nur ein Schutzmechanismus meiner selbst weil ich sonst noch tiefer versinke, mitlerweile vermute ich auch schon starke Depressionen... naja zumindest etwas kann ich dagegen ankämpfen. Aber es ist mitlerweile einfach so immens geworden dass ich beschlossen habe etwas zu ändern. Die letzten Monate vorallem intensiver über mich nachgedacht und hier bin ich nun!

So aber nun genug geschwafelt, ich kenn mich... wenn ich jetzt nicht aufhöre wird das ding hier ewig! Big Grin

Edit: Ihr dürft mir natürlich Fragen stellen falls etwas unklar ist oder ihr etwas über mich erfahren möchtet Smile

Grüße! Smile
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #2
Hi und herzlich willkommen, Katherine Heart

Tut mir leid, daß Du so viele Probleme am Hals hast. Das gravierendste ist natürlich, daß Dein erster Versuch, "zu zeigen wer du bist", so grausam gescheitert ist. Ich hoffe doch sehr, das wird nun endlich mal besser für Dich laufen Smile

Liebe Grüße nach Bayern, dem absolut coolsten dieser ganzen uncoolen Bundesländer Wink
I’m cool and I know it.
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #3
Hallo Kleines,

sei hier herzlich Willkommen, traurig zu lesen das es auch bei dir das Umfeld ist die dich von deinen selbst abhält, ich kenne das nur zu gut, dieses Theaterstück aufführen was andere das normale Leben nennen würden. Solltest du noch bei den Eltern leben und sie der Grund sein warum du dich verstecken musst, gucke das du so schnell wie möglich ausziehst, mache nur nicht den Fehler wie ich und ziehe in ein Eigentum mit der Familie, dann kommst du da nie raus. Notfalls breche die Kontakte ab, gehe deinen Weg und versuche später langsam wieder Kontakt zu knüpfen, kommt man dir blöde, dann lass sie da wo der Pfeffer wächst, lass dich nicht kaputt machen Kleines, es ist dein Leben und nicht ihres, mache nicht den selber Fehler wie ich und andere, je älter du wirst, desto schwerer wird es für dich und das Leiden wird immer größer und desto mehr wird man dir später noch das alte Ich ansehen können und das musst du dir nicht antun.
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #4
Danke für die netten Worte bisher von euch beiden Smile

Ich lebe tatsächlich noch bei meinen Eltern bzw meiner Mutter, ich glaub aber dass sie das gut aufnehmen wird, sie ist auch nicht wirklich so Frau wie sie aussieht, interessiert sich eher für Männerthemen und meine Oma sagt immer "An dir ist ein Mann verloren gegangen" also ganz so "normal" ist sie auch nicht. Ich hoffe dass das zumindest da klappen wird, bin da aber zuversichtlich. Freunde habe ich nur 2, bei einem der beiden bin ich mir sicher dass er bleibt und hilft, beim anderen weiß ich es nicht ganz. Aber unterkriegen möchte ich mich auch gar nicht lassen... Ich hatte in letzter Zeit immer wieder mal die Zweifel "Ist es das richtige? Fühl ich mir wirklich so? Was ist wenn es ein Fehler ist?" Im Endeffekt konnt ich die Antwort rausfinden und sagte mir auch "Was ist, wenn du es jetzt nicht machst, wartest und in 20 Jahren erst anfängst, dann schaust du auf dich zurück und bereust es"

Naja muss leider noch abwarten wann ich den Termin für die OP bekomme, freue mich schon rießig darauf. Erst danach möchte ich mit allem so nach und nach anfangen. Kann schlecht einen Termin beim zuständigen Arzt ausmachen wenn ich den Termin noch nicht habe, wenn sich diese Kreuzen würden wäre das alles andere als schön. ^^
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #5
(30.08.2018, 11:32)Danielle Jan82 schrieb: Hallo Kleines,

sei hier herzlich Willkommen, traurig zu lesen das es auch bei dir das Umfeld ist die dich von deinen selbst abhält, ich kenne das nur zu gut, dieses Theaterstück aufführen was andere das normale Leben nennen würden. Solltest du noch bei den Eltern leben und sie der Grund sein warum du dich verstecken musst, gucke das du so schnell wie möglich ausziehst, mache nur nicht den Fehler wie ich und ziehe in ein Eigentum mit der Familie, dann kommst du da nie raus. Notfalls breche die Kontakte ab, gehe deinen Weg und versuche später langsam wieder Kontakt zu knüpfen, kommt man dir blöde, dann lass sie da wo der Pfeffer wächst, lass dich nicht kaputt machen Kleines, es ist dein Leben und nicht ihres, mache nicht den selber Fehler wie ich und andere, je älter du wirst, desto schwerer wird es für dich und das Leiden wird immer größer und desto mehr wird man dir später noch das alte Ich ansehen können und das musst du dir nicht antun.

Also nichts für ungut, du gehst davon aus das alle das Leben so meistern sollen wie du es machst oder auch nicht machst! Das ist der dümmste Rat gleich mal den Kontakt mit der Familie abzubrechen!!! Ich fände ein Gespräch mit einem Trans erfahrenen Therapeuten/Therapeutin wohl die bessere Lösung! Vielen gelingt es die Familie und Freundeskreis einzubinden und auch Hilfe und Verständnis zu bekommen!
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #6
Grüß dich erstmal, Katherine!

Also, aus der Erfahrung mit meiner Partnerin weiß ich, dass der Weg, den du vorhast zu beschreiten, ein langwieriger sein wird... Terminliche und versicherungstechnische (Gutachten für HRT usw.) und leider auch nicht zuletzt finanzielle (Zuzahlung usw.) Hürden liegen dort sicherlich noch vor dir.

Aber wenn du den Willen hast und von Personen aus deinem Umfeld (wie deiner Mutter, deiner Oma und ein, zwei Freunden) gestärkt wirst, kann es nur gut werden.

Zum Thema Freunde habe ich die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, einen richtigen zu haben, als tausend falsche. Ging mir ähnlich, als ich einigen "meiner Leute" gesteckt habe, dass ich mit einer Transsexuellen liiert bin. Ein Freund ist mir geblieben, und das reicht auch! Selbst wenn dem nicht so wäre, wär´s mir egal, ich liebe sie, und das zählt.

Viel Kraft wünsche ich dir!
Nur in einer Welt, die verrückt spielt, sind die Irrsinnigen wahrhaft geisteskrank! (Homer Simpson)
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #7
(30.08.2018, 12:08)Alex1974 schrieb: Also nichts für ungut, du gehst davon aus das alle das Leben so meistern sollen wie du es machst oder auch nicht machst! Das ist der dümmste Rat gleich mal den Kontakt mit der Familie abzubrechen!!! Ich fände ein Gespräch mit einem Trans erfahrenen Therapeuten/Therapeutin wohl die bessere Lösung! Vielen gelingt es die Familie und Freundeskreis einzubinden und auch Hilfe und Verständnis zu bekommen.

Entschuldigung, ich wollte natürlich keinen schädlichen Rat geben oder von mir auf andere schließen. Hast aber Recht, es zuerst mal mit Hilfe von Außen etwas zu regeln wäre natürlich besser.
Nochmals sorry, wollte nichts dummes von mir geben.
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #8
Ach Kinnings, es lohnt sich doch gar nicht, über vermeintliche "Strategien" zu streiten. Man steckt eben in seiner individuellen Lebenssituation (Familie, Freunde, Bekannte, Kollegen usw.), und die entwickelt sich dann irgendwie weiter. Wie auch immer.

Ich kann nur hoffen, daß sowas wie mir nicht mehr allzu vielen Leuten passieren wird. Das mit Begutachtung, Kostenübernahme etc. lief zwar erstaunlicherweise völlig problemlos. Jedoch sowas wie Therapie fand nicht statt. Und Familie und sonstiges Umfeld war eine Katastrophe (auch schon lange vorher!). Aber in diesem Fall wahrscheinlich besser ein Ende mit Schrecken... Rolleyes

Das mit Partnern, deren Familien, Freunde usw. ist tatsächlich schwierig, und da kann ich wenig daran ändern. Das ist sicherlich ein Faktor, an dem viele Beziehungen zerbrochen sind.
I’m cool and I know it.
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #9
HRT bedeutet Hormontherapie oder irre ich mich da? ^^
Über die Hürden habe ich mich bereits weitestgehend informiert, insofern der behandelnde Arzt kein volldepp ist sollte da aber nichts im Wege stehen, kenne selbst eine Person die das ganze schon durch hat und bei exakt der gleichen Krankenkasse gemeldet ist wie ich, Sie hatte keinerlei Probleme, kein Papierkrieg und es wurde direkt alles akzeptiert und bezahlt. Ich hoffe das ist bei mir auch so, ansonsten sieht's düster aus, kann leider in aktueller Verfassung nicht einen einzigen Cent zahlen..

Zumal vorgestern ein Haftbefehl bei mir eingetrudelt ist... ich solle am 11.09. zu so einem Anwalt gehen um nicht hinter Gardinen zu müssen... Allerdings werde ich da hingehen um zu erfahren warum bitte ein Haftbefehl bei mir eintrudelt wenn ich absolut gar nichts getan habe etc, ich hoffe echt die haben das einfach nur falsch versendet ansonsten solle die mich aufklären was zum Geier der Käse soll.

Zu meinem Outing weiß ich noch gar nicht so wirklich wie ich es mache, aktuell habe ich den Plan meiner Mutter einen Brief zu servieren und meinem guten Freund das einfach ins Gesicht zu werfen wie eine Wasserbombe Tongue Und um den Rest der Familie... naja gibt's nur Mutter, Bruder, Vater und Oma, der Rest ist mir schnuppe und kann meinetwegen Rasenmähen oder sowas... mit dem Rest stehen wir eben im "Krieg" meine Oma wirds vermutlich von meiner Mutter erfahren da ich seltener zu meiner Oma komme, meinem Vater da weiß ich noch nicht wie ich das mache, entweder im Fortgeschrittenen "Verfahren" wo ich bereits als Frau umher tingle und präsentier es ihm direkt, aber da weiß ich dann nicht ob sein Herz das mitmacht, möchte nicht dass nochmal der Sani kommt ^^ Ihm muss ich das definitiv sanfter unter die Sohlen setzen.

Und was das Thema Liebe angeht... ich hatte zwar erst eine Beziehung, ging allerdings etwas über 1 1/2 Jahre und naja das war nicht gerade das was man Liebe nennt, von ihrer Seite aus vielleicht, von mir war da gar nichts... Fragt aber nicht warum ich mich dann darauf eingelassen habe, vermutlich um nicht allein zu sein. Dennoch kann mir Liebe gestohlen bleiben, hab davon mein ganzes Leben nichts bekommen nur in dieser einen Beziehung von daher kenn ich das Gefühl kaum und werd es auch nicht vermissen wenn es nicht da ist Tongue

Ich hoffe einfach alles klappt reibungslos, dass die Leute und Familie zu mir stehen und ich den Weg ungestört gehen kann, aber immerhin den Job kann ich nicht verlieren, wie auch hab ja keinen dank dem ganzen Krankheitsverlauf. Ich seh die "Umwandlung" dann also auch als Neuanfang, sobald alles durch ist leb ich dann mein neues/altes/wahres Leben und auf gehts Big Grin

So jetzt aber mal weiter das Forum durchstöbern, bin Neugierig Tongue
Zitat

RE: Halli-Hallo
Beitrag #10
HRT = Hormone Replacement Therapy = HET = Hormonersatztherapie

Ein Haftbefehl ohne Begründung?! Huh Ach du lieber Himmel! Sad

Schön, also wenn Du Deine Familie + besten Freund soweit einschätzen kannst...

(Ich konnte ja nichteinmal das. Ich habe nur einen Fehler nach dem anderen gemacht: mit der 2. Frau meines Vaters zu reden versucht, dann noch einer Schulfreundin einen Brief geschrieben, welche beiden mich sodann gemeinschaftlich gemobbt haben, noch weitere Leute gegen mich aufgehetzt... In Indien ist Unberührbarkeit längst abgeschafft (zumindest offiziell), in der BRD fühlte ich mich deklassiert und völlig ausradiert.)

Irgendwelche Versuche mit dem einen oder anderen habe ich auch schon unternommen, wo ich mich hinterher fragte, warum habe ich das überhaupt gemacht? Aber klar: Einsamkeit bis zur Verzweiflung Sad Dennoch zeigte sich darin ja gerade, daß ich Liebe, Beziehung, Sex und all diese schönen Dinge haben wollte Heart
I’m cool and I know it.
Zitat



Gehe zu: