Sichere Anzeichen für Transphobie
RE: Sichere Anzeichen für Transphobie
Beitrag #10
(24.11.2018, 23:17)Chiara D. schrieb: Ich treffe mich mit Leuten, die zu die sogenannten Hammerskins gehören und ich habe kein Problem mit denen.
Öhm Chiara, du weißt aber schon, dass das gewalttätige Neonazis sind, oder?

https://de.wikipedia.org/wiki/Hammerskins schrieb:Die Hammerskins (auch Hammerskin-Nation) (HSN) sind eine neonazistische Vereinigung, die 1986 von Wollin Lange und Scan Tarret in Dallas, Texas, gegründet wurde.

[...]

Die Organisation steht der White-Power-Bewegung nahe, betont also insbesondere Vorstellungen von der „Reinheit der Rasse“ und idealisiert Krieger- und Männlichkeitsvorstellungen, die sie aus „historischen“ Vorbildern wie den Ariern, den Wikingern und den Nationalsozialisten zieht. Da die Hammerskins sich als elitäre Bruderschaft verstehen, werden potentielle Mitglieder einem besonderen Auswahlprozess unterworfen und unerwünschte Personen – z. B. Alkoholiker, „Verrückte“, „Maulhelden“ – (schon im Vorhinein) ausgeschlossen.
»Wenn du dich mit den Hormonen einlässt, verändern sich nicht die Hormone. Die Hormone verändern dich!«
Abgewandeltes Zitat aus dem Film „8mm“

»Ich hoffe wir bleiben weiter Freunde, denn zum Schluss bleibt uns doch nur Vertrauen, Freundschaft, Ehre. Ohne diese Dinge wären wir doch sonst nur Bestien.«
Johnny Tapia im Film „Bad Boys II“
WWW
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
RE: Sichere Anzeichen für Transphobie - von Ирина - 10.12.2018, 19:50

Gehe zu: