Das bin ich
Das bin ich
Beitrag #1
Im Moment gibt es bei mir 3 verschiedene Status:

Status 1:
Klein 30 Monate alt macht noch reichlich in die Windel pipi und AA

Status 2:
jugendliches Mädchen das gerne Kleidchen trägt, Zickig und pingelig und unter den Rock oder Kleid fast immer eine Windel an hat - dabei wird sie auch immer wieder mal gehänselt.

Status 3:
real geboren 1967 einsam trägt Windel weil er sie nachts immer braucht und am Tag hat er auch meistens auch welche an, er fühlt sich damit nicht so einsam.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Meine Geschichte:

1. Adult-Baby
Vor ein paar Jahren hatte ich mal Lust als Baby verkleidet im Fasching zu gehen.
Also kaufte ich mir einen Damenschlafanzug mit kindlichen Motiv und natürlich Schnuller und Schnuller-Kette. Das Jahr drauf wollte ich mir einen richtigen Baby-Strampler zulegen. Also hab ich zwischenzeitlich im Internet recherchiert und dabei auf einige AB-Seiten gestoßen wie windelnet.net und windel-babys-community.
Dort bin ich dann auf die Seite http://www.frecherfratz2004.de/ (gibt es nicht mehr) leider  gestoßen und mir einen Strampler als erstes nähen lassen. Jetzt hab ich jedes Jahr weiter Sachen nähen lassen.

2. Bettnässer
Im August 2011 hatte ich private Probleme. Diese wurden von Tag zu Tag schlimmer. Im September ist es dann passiert: Ich bin in des öfteren in der Nacht aufgewacht, und was war los? - Das Bett war nass.
Das kann doch wohl nicht wahr sein - dachte ich mir – war doch nur ein Ausrutscher – oder doch nicht.
Aber nein das war es nicht – es passierte von fortan jeden Tag.
Also musste ich was unternehmen – dabei fielen mir die Windeln von Fasching ein. Ich ging in den Speicher und suchte die Windeln und zog mir nun jeden Abend vor dem Bettgehen welche an. Da ich auch ein wenig unruhig schlief nahm ich auch die Schnuller und die Babyfläschchen mit ins Bett. Als ich am Morgen danach aufwachte, war die Windel nass.
Nun zog ich mir dann jede Nacht Windeln an, machte mir ein gute Nacht Fläschchen, das ich im Bettchen ausnuckelte und nahm den Schnuller in den Mund um einzuschlafen. Mit der Zeit kaufte ich mir ein paar PVC-Hosen und ein PVC Betttuch damit war ich auf der sicheren Seite.
Zur Sicherheit bin ich nach einiger Zeit zum Arzt gegangen, der mich zum Urologen schickte. Dieser stellte zwar eine Vorhautverengung fest, die im Mai des darauffolgenden Jahres operiert wurde. Dies sei aber nicht die Ursache des Bettnässens, sondern die Ursache fürs Bettnässen sei, eher ein psychisches Problem (Mutter). In der Zwischenzeit bis zur OP erledigten sich die privaten Probleme. Nach der Vorhaut OP ging es mir besser und das Bettnässen war vorbei.

aber nach einer Weile ging das Bettnässen wieder los
Zitat

RE: Das bin ich
Beitrag #2
Cool ein Windelfetischist gute Idee! Danke für Deinen Beitrag das muß ich auch ausprobieren.
Zitat

RE: Das bin ich
Beitrag #3
Ich bin mir nicht ganz klar, was uns Julia_ sagen möchte. Außer, dass es wie ein Bekenntnis klingt.

Aber als Empfehlung für irgendein Verhalten, das man als fetischistisch werten kann, würde ich das nicht bezeichnen.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Das bin ich
Beitrag #4
(18.11.2018, 18:15)Stephan(ie) schrieb: Cool ein Windelfetischist gute Idee! Danke für Deinen Beitrag das muß ich auch ausprobieren.

Cool ein Makeup Fetischist. Muss ich aber nicht ausprobieren, das kann ich (mittlerweile) besser.

Sorry, aber das konnte ich mir jetzt echt nicht verkneifen. Glashaus, Steine ...
Don't dream it, be it.
Zitat

RE: Das bin ich
Beitrag #5
(18.11.2018, 18:15)Stephan(ie) schrieb: Cool ein Windelfetischist gute Idee! Danke für Deinen Beitrag das muß ich auch ausprobieren.

Ich habe irgendwie das Gefühl, du bist in die falsche Richtung unterwegs...
Nur in einer Welt, die verrückt spielt, sind die Irrsinnigen wahrhaft geisteskrank! (Homer Simpson)
Zitat

RE: Das bin ich
Beitrag #6
Ich sage dann einmal etwas verhalten Hallo, Julia, weil ich nicht glaube, viel sinnvolles zu sagen zu haben Undecided Der eine Punkt wäre, wenn die Inkontinenz keine feststellbaren organischen Ursachen hat, könntest Du es mal bei einem Psychosomatiker versuchen. Der andere Punkt ist ganz banal, wenn Du kein Problem damit hast, in Windeln zu gehen, besteht kein rechter Grund, Dich in Selbstunterdrückung zu üben.

Tut mir leid, wenn ich jetzt etwas überlesen habe Confused
I’m cool and I know it.
Zitat

RE: Das bin ich
Beitrag #7
Tut mir Leid Leute wenn ich mich komplett irre aber für mich liest sich der Text nicht wie ein Hilferuf sondern wie ein Erfahrungsbericht über einen Windel/Baby Fetisch der sich verselbstständigt hat in Richtung Bettnässen bei psychischer Belastung.
Zitat

RE: Das bin ich
Beitrag #8
ich bin alle 14 Tage bei einer sozilpädagogischen Beratung und die meinte so lange ich niemanen etwas damit belästige ist alles in rdung
wohne halt Aleine und hab bis jetzt nochh keinesexuelle Beziehung oder Zwischenmenschlichee Beziehung gehabt
ich flüchte mich irgendwie in eine fiktive welt
Schreibe auch geschichten dieser form und lese auch solche geschichten.
Es ist auch kein Hilferuf
Zitat

RE: Das bin ich
Beitrag #9
(24.11.2018, 00:23)Julia_ schrieb: ich bin alle 14 Tage bei einer sozilpädagogischen Beratung und die meinte so lange ich niemanen etwas damit belästige ist alles in rdung

Soweit ok.

Zitat:wohne halt Aleine und hab bis jetzt nochh keinesexuelle Beziehung oder Zwischenmenschlichee Beziehung gehabt

Das wäre schon ein schwierigeres Thema. Wenn man so sieht, wie viele Leute alleine (und asexuell wider Willen) sind, dann wundert mich eher, warum die Psychologie für die effektiv so wenig zu bieten hat Sad

Zitat:ich flüchte mich irgendwie in eine fiktive welt
Schreibe auch geschichten dieser form und lese auch solche geschichten.

Auch dagegen ist an sich nichts einzuwenden. Das schlimmste daran sind so negativ klingende Wörter wie "flüchten" und "fiktiv".
I’m cool and I know it.
Zitat



Gehe zu: