Wenn ich mich kurz vorstellen darf...
RE: Wenn ich mich kurz vorstellen darf...
Beitrag #4
(16.03.2019, 17:51)Windy schrieb: Danke für die prompte Replik.

Keine Ursache Smile

Zitat:Ich hätte eher Bedenken, dass aufgrund schlampiger Dosierung meine Östrogenrezeptoren abgebaut werden.

Ja. Wobei die Abwägung mit dem folgenden sehr wohl verständlich ist:

Zitat:Aber du kennst das vielleicht, manchmal will man/frau/* erstmal Tatsachen schaffen, bevor man sich anderen gegenüber offenbart. Und psychologisch hilft es mir gerade sehr, mir über meine Wünsche und Absichten klar zu werden.

Das ist schonmal gut Smile

Zitat:Apropos psychologisch: meine Analytikerin war eigentlich ganz gut. Ich habe in den Sitzungen viel geweint, und einiges lösen können. Aber es standen für mich damals auch einfach andere Dinge im Vordergrund, die bearbeitet werden wollten. Sie hätte natürlich darauf kommen können, vielleicht ist sie das sogar und wollte mich nur nicht von sich aus darauf stoßen. Es macht das Leben ja nicht unbedingt einfacher.
Blöde Übertragung, statt jetzt sauer zu sein, nimm ich sie auch noch in Schutz...

Was man weder dem, was Du direkt ansprichst, noch Deinen freien Assoziationen und Träumen entnehmen konnte, war halt nicht durchzuarbeiten.

Bei mir war das leider so, daß mein Analytiker vieles aus meinen Träumen ignorierte. Das war ein schon äußerst grober Fehler. Sicherlich hat er aber die ganzen Kulturkonflikte gar nicht kapiert, die damals sogar noch ständig vorkamen.
»Banana, nirvana, mañana«
(Gong: Radio Gnome Invisible, 1973)
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
RE: Wenn ich mich kurz vorstellen darf... - von Sunburst - 16.03.2019, 22:27

Gehe zu: