Transphob?
Transphob?
Beitrag #1
"Sollen Jugendliche, die ein Problem mit ihrem biologischen Geschlecht haben, die beste Hilfe bekommen? Sie und ich sagen: Ja. Aber fragen Sie einmal LGBTQ+-Lobbyisten"

https://diepresse.com/home/meinung/cultu.../Transphob
Zitat

RE: Transphob?
Beitrag #2
Alles nix neues unter der Sonne.

"Ein Wissenschaftler hat eine Studie gemacht..." Aber wer von den Lesern liest die und kann beurteilen, daß die methodologisch unter aller...?

Wie viele CGD Kids nicht eine spontane Wunderheilung erfahren, sondern "driven into the closet" enden, untersucht wohlweißlich keiner.

"Kommunikationschef der Erzdiözese Wien", eh? Wie gut, daß der nicht weiß, was ich außer Kulturbolschewikin noch so alles bin Rolleyes

Auch gut:

"Kann man Dir den nicht anders helfen?" (hahahaha...)

"Ich würde es nicht tun." (äh... wer hat gesagt, du solltest das?)

Wahrscheinlich gibt es Leute, die seit ca. 50 Jahren darauf warten, daß ich endlich "vernünftig" werde Tongue
Was dir heute macht keine Sorgen, kannst ।
Du getrost verschieben auch auf morgen ॥
Zitat

RE: Transphob?
Beitrag #3
Ich finds vor allem immer wieder geil, dass sich Menschen Urteile erlauben und Beurteilungen, ohne davon "betroffen" zu sein. Sorry für das Wort "betroffen" - ich bin ja glücklich eine "Betroffene" zu sein. Warum? Weil ich jetzt endlich so sein kann wie ich bin und mich nicht mehr verstelle.

Und vielleicht wäre es mal angebracht endlich auf Leute wie Uwe Hartmann und andere Neurobiologoen etc zu hören, die schon längst einen Zusammenhang zw. Transidentität und dem pränatalen hormonellen Einflüssen auf die Gehirnentwciklung festgestellt haben!!!

Nein, man kann es nicht wegtherapieren!!!!



Mut heißt nicht, keine Angst zu haben!
Mut ist, wenn man trotzdem springt!
Und die Angst vergeß ich - die Angst vergeß ich, wenn ich sing!
Zitat



Gehe zu: