Sexualität
Sexualität
Beitrag #1
Hallo,

ich bin jetzt bald 1 Jahr in Therapie und soll demnächst meine erste Stellungnahme bekommen bzw. ich denke sogar zwei.
Jetzt habe ich hier oft gelesen, dass manche von euch regelrecht bezüglich ihrer Sexualität ausgequetscht wurden und unangenehme Fragen gestellt wurden usw.

Beim Psychiater war ich noch nicht, aber sonst ist sowohl bei Psychotherapeut als auch Psychologe nur eine Frage in die Richtung gefallen und mit meinem "Ich stehe auf Frauen" war die Frage auch schon abgehakt. Es verunsichert mich teils irgendwie, dass Richtung Sexualität oder so nichts nachgefragt wird bzw. generell kommt es mir teils vor als würde ich übers Wetter mit den Therapeuten reden..
Dachte das Thema Transidentität würde viel mehr im Fokus stehen und wie man sich damit fühlt usw. Im Endeffekt wurde das Thema bis jetzt 2-3 mal kurz angeschnitten, vor allem bei der ersten Sitzung mal 15 min oder so, aber danach nie wieder so intensiv.

Ist das normal? War das bei euch auch so?
Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #2
Hi!

Ein Tipp. Stress dich nicht. Du musst nichts beweisen. Nichts.

Ich war bei meinem PT von 30.10.17 bis Juli 2018 und hatte 10 Termine. Dazwischen habe ich das klin. psy. Gutachten und die beiden psychiatr. Befunde für die HRT und OP eingeholt.

Ich hatte wohl ähnliche Bedenken wir du. Mit dem PT redete ich zu 70% über die Gegenwart und hin und wieder über Erlebnisse und Erinnerungen aus der Vergangenheit.
Mit dem Psycho-Doc redete ich bei jedem Gutachten 1 Stunde. Und mit dem Psychologin ca. 3-4 Stunden.
Bei denen gings es dann mehr um die Materie, doch auch vorwiegend um Erlebnisse und Gedanken an früher. Dass ich lieber mit Mädels spielte. Meine sexuellen Erfahrungen. Wie was wo warum weshalb etwa.

Stell dir mal vor, du redest 60 Minuten über deine Transsexualität - das schafft man doch gar nicht. Also - keinen Stress. Genieß es einfach, mitjemanden über alles reden zu können.

Und ganz wichtig - gib den Ton an! Es ist deine Therapie also bestimmst du die Themen!!
BD Bondage & Discipline
DS Dominance & Submission
SM Sadism & Masochism

I love it, i love him and i live it... Heart2

Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #3
Du redest über die Vergangenheit, Gegenwart und auch über die Zukunft. Einfach über das, was in dir vorgeht, was dich geprägt hat oder wie du dir dein Leben vorstellst. Welche Ziele du im Leben hast. TS Thema ist nicht wirklich herausstechend. Und über die Sexualität wurde bei mir sehr wenig gefragt.
Wir Transfrauen sind etwas Besonderes, mit einem speziellen Gen Heart
Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #4
Ahh okay Smile

Beim klin. Psychologen ging das bei mir damals so 2.5 Stunden, wobei ich 10 Minuten vor und 5 Minuten nach den Tests mit ihm geredet habe,
sonst musste ich nur irgendwelche Tests am Computer ausfüllen?

In dem Bericht steht nur grob drin, dass ich meinen Körper hasse, dass ich schwer depressiv und überwiegend negativ bin.

Wieso auch immer ist da eine Notiz, dass ich in Hose und T-Shirt erschienen bin..
Hätte ich im pinken Kleid antanzen sollen oder wie?
Mein Kleidungsstil wird sich auch mit HRT nicht ändern (nehme ich mal an), da ich den "Tomboy" Style eigentlich mag. xD
(Die Avril Lavigne von früher war immer so eine Art Vorbild und Idol für mich, gleichzeitig fand ich sie hot xD)
Gerade ein Psycho sollte einen doch nicht auf seine Kleidung festnageln?
Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #5
Ich bin jetzt mal aufrichtig.

Ich habe den Eindruck, "überwiegend negativ" trifft es. Ich lese aus deinen beiden Postings heraus, dass Du sehr zweifelst. Bei dem klinisch pssychologischen Gutachten ist schlußendlich eines wichtig - dass am Ende die Diagnose F64.0 steht und keine anderen Diagnosen dem im Wege stehen. Was nicht heißt, dass ein Facharzt bzw. klin. Psychologe nichts anderes zusaätzlich diagnostizieren. Solange eben F64.0 drin steht.

In meinem klin. psy. Gutachten als auch dem psychiatr. Befund steht mein halbes Leben bis zur Adoleszenz drin - und es hat ich nie gekümmert. Denn ich habe es ja auch erzählt.

Leg nicht so viel Gewicht in Dinge, die dir völlig egal sein können, solange es dir hilft.

Und bei jedem Psychologen, Psychiater, P-Therapeuten gilt: Je weniger du redest, desto mehr reden und fragen die. Also nutze die Zeit dort und sprich dir alles von der Seele.

Ich habe mir alle Gutachten und jede Therapiestunde seit 2007 selber gezahlt - und das auch voll ausgenutzt.
BD Bondage & Discipline
DS Dominance & Submission
SM Sadism & Masochism

I love it, i love him and i live it... Heart2

Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #6
Naja, ich werde immer mit einem "Ja, passt schon" unterbrochen und es wird zum nächsten Punkt übergegangen..
Mein Hausarzt ist genauso.. Bist in der Hälfte deines ersten Satzes kommt sowas schon..

Bei mir steht nur ein F33.1 sonst stehen noch 5 andere Sachen mit Verdacht drauf, unter anderem F64.0, aber eben nur der Verdacht.
Also sinnlos?
Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #7
Weißt du, was diese Codes bedeuten?

"Mein Hausarzt ist genauso.. Bist in der Hälfte deines ersten Satzes kommt sowas schon.."

Dann ändere das! Du kannst nicht andere ändern! Aber du kannst aufhören dich unterbrechen zu lassen.
BD Bondage & Discipline
DS Dominance & Submission
SM Sadism & Masochism

I love it, i love him and i live it... Heart2

Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #8
Naja, wenn ich sie Google schon xD
(Mitunter ist auch eine bipolare Störung dabei, bzw ein Verdacht)

Stimmt, mich unterbricht so ziemlich jeder oder hört nicht richtig zu und es nervt einfach.
Leider bringe ich es nur sehr selten zustande einfach lauter weiterzusprechen oder was zu sagen..


EDIT:
Interessant ist ja auch dass ich laut BDSM Test zu 99% switch bin (bestätige ich auch so)
und auch beim Thema trans schwanke ich immer wieder stark.
Am liebsten wäre mir ich könnte einfach beide Leben leben oder bei Bedarf switchen.
Es hat mich in meiner Zocker Zeit auch bei Spielen genervt dass man soviel Freiheit hatte..
Ich habe so ziemlich jede Storyline eines Spieles durchgespielt und fast jeden Winkel der Welt abgelaufen,
weil ich immer alles erleben wollte und immer das Gefühl hatte etwas zu verpassen.
Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #9
(20.08.2019, 16:58)to-bi dateline='1566313120' schrieb: Am liebsten wäre mir ich könnte einfach beide Leben leben oder bei Bedarf switchen.

Wenn man möchte, kann man sich sein Leben ja sehr wohl so einrichten.

(20.08.2019, 16:58)to-bi schrieb: Stimmt, mich unterbricht so ziemlich jeder oder hört nicht richtig zu und es nervt einfach.

Ja, leider. Zuhören (oder auch aufmerksam lesen) ist ein Kunst, die aus der Mode gekommen ist Sad

(20.08.2019, 16:58)to-bi dateline='1566313120' schrieb: Leider bringe ich es nur sehr selten zustande einfach lauter weiterzusprechen oder was zu sagen.

Ich spreche leise weiter.

Wenn die Dummheiten so weitergehen, anschließend vielleicht noch ein oberlehrerhaftes: "Was habe ich denn gesagt?" Tongue

(19.08.2019, 22:15)to-bi schrieb: Es verunsichert mich teils irgendwie, dass Richtung Sexualität oder so nichts nachgefragt wird

Mich hat auch sonst nie jemand gefragt. Die glaubten allzu offensichtlich schon alles über mich zu wissen Facepalm
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #10
(20.08.2019, 21:32)Sunburst schrieb:
(20.08.2019, 16:58)to-bi dateline='1566313120' schrieb: Am liebsten wäre mir ich könnte einfach beide Leben leben oder bei Bedarf switchen.

Wenn man möchte, kann man sich sein Leben ja sehr wohl so einrichten.

(20.08.2019, 16:58)to-bi schrieb: Stimmt, mich unterbricht so ziemlich jeder oder hört nicht richtig zu und es nervt einfach.

Ja, leider. Zuhören (oder auch aufmerksam lesen) ist ein Kunst, die aus der Mode gekommen ist Sad

(20.08.2019, 16:58)to-bi dateline='1566313120' schrieb: Leider bringe ich es nur sehr selten zustande einfach lauter weiterzusprechen oder was zu sagen.

Ich spreche leise weiter.

Wenn die Dummheiten so weitergehen, anschließend vielleicht noch ein oberlehrerhaftes: "Was habe ich denn gesagt?" Tongue

(19.08.2019, 22:15)to-bi schrieb: Es verunsichert mich teils irgendwie, dass Richtung Sexualität oder so nichts nachgefragt wird

Mich hat auch sonst nie jemand gefragt. Die glaubten allzu offensichtlich schon alles über mich zu wissen Facepalm

Ich kann aber schlecht meinen Körper von einem in den anderen Moment switchen Wink
und ja, mir geht es sehr wohl auch um den Körperbau usw.
Dass man sich anders anziehen oder Verhalten kann ist klar, aber wenn ich mir einfach einen BH anziehe nützt mir das recht wenig.

Also wenn jemand über mich urteilt werde ich meist als schwul wahrgenommen, obwohl ich (wenn überhaupt) lesbisch bin.
Zitat



Gehe zu: