verliebt in einen transgender
verliebt in einen transgender
Beitrag #1
Heart 
Hallo zusammen,

ich bin weiblichen Geschlechts und fühle mich zu beiden Geschlechtern hingezogen, hatte sowohl mit Frauen, als auch Männern Beziehungen.

Hat jemand einen Rat für mich oder kann vielleicht etwas Licht ins Dunkel bringen bei mir? Folgendes...vor 4 Jahren lernte ich eine Frau kennen, sie gab an, lesbisch zu sein. Äußerlich ein sehr androgyner Typ, trotzdem weibliche Rundungen, also mit einem Wort: sie hat mir optisch sofort zugesagt. Wir lernten uns näher kennen, haben viel miteinander geredet, und nach ein paar Monaten hat sie mir anvertraut, dass sie sich seit ihrer Kindheit im falschen Körper fühlt. Ich hab dann im Laufe der Jahre auch gemerkt, dass dieser Wunsch, körperlich ein ganzer Mann zu sein und so auch gesehen zu werden, psychisch sehr belastet.
Anmerkung: wir waren damals ca. 1 Jahr zusammen, dann hatten wir eine Pause von 2 Jahren und seit der Pause nähern wir uns einander sehr langsam wieder (es gab einfach wenige, aber doch größere Faktoren, die jetzt aufgearbeitet werden).

In der Zeit, in der so gut wie kein Kontakt da war, habe ich auch vieles nicht mitbekommen - nämlich, dass "sie" nun mittlerweile einen männlichen Namen angenommen hat und Hormone nimmt.
Ich stehe hinter seiner Entscheidung, das war von Anfang an so, für mich zählt der Mensch und meine Gefühle sind dadurch eigentlich nur stärker geworden. Ich merke, wie er langsam aufblüht und anfängt, das Leben wirklich zu genießen und das macht auch mir Spaß : )

Und jetzt zu dem Teil, mit dem ich laut meinen Freunden doch irgendwie ein Problem zu haben scheine, das macht mich echt fertig (oder ich denk einfach nur zu viel nach, keine Ahnung...).
Körperlich gesehen ist er noch eine vollwertige Frau. Die Brüste werden Ende des Jahres entfernt, ok. Wenn ich intim werde mit ihm, ist es seit den letzten Monaten echt verwirrend für mich...meine Augen sehen eine Frau, meine Hände berühren selbige und wir haben eigentlich Sex unter zwei Frauen (außer es werden "Hilfsmittel" verwendet). Wenn ich dann in sein Gesicht schaue, fällt mir auf, dass er bereits einen Bartwuchs hat und die Struktur verändert sich allmählich. Seine Stimme war immer schon etwas tiefer.
Versteht ihr, was ich meine? Ich kann mein Gefühl nicht mal gscheit einordnen...

Ich weiß und fühle, dass ich diesen Menschen in meinem Herzen trage, das ist das Einzig sichere.
Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen oder kennt eine gute & seriöse Beratungsstelle, zu der ich gehen kann?

Danke für eure Zeit!
emotionsinmotion
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #2
Hallo Emotionsinmotion

Trans Austria hat eine eigene Angehörigenberatung
Nächster Termin, Freitag 27.04.2012, 17 - 18 h (nach Lieselotte Langer verlangen)
1150 Wien, Johnstr. 59 (Souterrain)

Wenn Du schon vorher Kontakt aufnehmen möchtest, weitere Details unter http://www.trans-austria.org
TRANS AUSTRIA - Öst. Gesellschaft für Transidentität
(trans-austria.org), Geschäftsführung

Psychotherapeutin, Supervisorin, Coach, Sexualberaterin
Alten- und Behindertenfachbetreuerin
WWW
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #3
Danke Sarah-Michelle,

an dem Tag geht es sich nicht aus, da ich bis 17 Uhr arbeite Undecided
Der Link hilft mir aber auch schon weiter.

lg
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #4
(19.04.2012, 21:29)emotionsinmotion schrieb: [hier gekürzt] Wenn ich intim werde mit ihm, ist es seit den letzten Monaten echt verwirrend für mich...meine Augen sehen eine Frau, meine Hände berühren selbige und wir haben eigentlich Sex unter zwei Frauen (außer es werden "Hilfsmittel" verwendet). Wenn ich dann in sein Gesicht schaue, fällt mir auf, dass er bereits einen Bartwuchs hat und die Struktur verändert sich allmählich. Seine Stimme war immer schon etwas tiefer.
Versteht ihr, was ich meine? Ich kann mein Gefühl nicht mal gscheit einordnen...[hier auch gekürzt]

Da die Schreiberin sexuell variabel ist, dürften die Chancen vergleichsweise gut stehen, dass die Beziehung diese Übergangsphase übersteht. Was irritiert, steht eigentlich eh oben: der Kopf hat sich schon auf die männliche Persönlichkeit eingestellt, aber die sexuellen Gefühle laufen noch im "Ich schlafe mit einer Frau"-Modus.

Diesen Widerspruch sollte emotionsinmotion am besten irgendwie in das sexuelle Spiel integrieren, denn nach allem was ich weiß, ist es eine Illusion, zu erwarten, dass der Sex mit einem Transmann gleich ablaufen kann wie mit einem Bio-Mann.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #5
Hallo Mike-Tanja,

danke für deinen Rat.
Ich bin mir sicher, dass wir die Übergangsphase gemeinsam schaffen werden.
Wir nehmen schon ein paar Sachen mit rein, Anfangs halt spielerisch, damit der Spaß erhalten bleibt ; ). Du hast Recht, der Sex wird mit Sicherheit nie 100% ablaufen wie mit einem Bio-Mann, damit haben wir uns auch schon auseinandergesetzt. Zudem er sich "untenrum" noch lange nicht umoperieren lassen wird (die Medizin ist ihm zu unausgereift). Ich glaube aber auch, dass mir das Umdenken schwerer fällt, als ihm, und dass das der Knackpunkt hierbei ist.
Was das Ganze für mich extrem erschwert ist, dass er momentan so sehr stolz auf jede Veränderung in und an seinem Körper ist und ich ihn auf keinen Fall in irgendeiner Art in seiner Entwicklung bremsen möchte...und das mache ich doch, wenn ich ihm meine Bedenken mitteile, was das Sexuell-Zwischenmenschliche betrifft (zumindest merke ich, wenn ich das Thema anspreche, wie er dann jedes Mal anfängt, sich zu erklären, "meine Brüste kommen bald weg", "meine Muskulatur wird sich verändern", "mein Bartwuchs wird mehr" und dann wird mich sein Äußeres "nicht mehr so sehr verwirren" etc.).

Ich habe das Gefühl, dass meine Offenheit (wir reden mehrmals darüber) darüber zu reden, weil es mir eben noch Schwierigkeiten bereitet, umzudenken, bei ihm an Grenzen stößt.
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #6
Hallo,

bei vielen Teilen deiner Geschichte habe ich das Gefühl als hätte ich das geschrieben. Mir kommt ja vor das sich die wenigsten darüber trauen zu reden oder zu schreiben.
Das ist irgendwie ein Thema über das man 10 Seiten auch schreiben könnte. Ich wart erst mal ab und schau wie sich das ganze weiter entwickelt. Du bist mit der Problematik keinesfalls alleine, es gibt einige die in so einer oder ähnlichen Situation sind wie du.

LG.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #7
Ich kann dazu nur sagen wie es bei mir ist. Ich nehme das Geschlechtliche und Äußerlichkeiten nicht so vordergründig wichtig, kann deshalb mit beiden Geschlechtern ziemlich gleichgut. Es kommt doch auf das gemeinsame Fühlen und sexuelle Empfinden an und nicht ob man diesen oder jenen Teil gern hat. Man schließt ja auch öfters mal die Augen dabei.
Gender is a social and psychological construct. It is not inborn.
Some bodies are never at home, some bodies cannot simply cross from A to B, some bodies recognize and live with the inherent instability of identity
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #8
Hi Mia,

schön zu wissen, dass es nicht nur mir so geht. Ich habe auch das Gefühl, dass es ein Thema ist, über das nicht so viele sprechen wollen/können und ich kann das auch sehr gut nachvollziehen. Ich würde mich freuen, ein bisschen mehr von deiner Geschichte/aus deinem Leben zu erfahren, wenn du möchtest! Schreib mir doch einfach eine Privatnachricht.

Liebe Jasmin Conny,

es freut mich sehr für dich, dass du einen Weg für dich gefunden hast, das ist toll!
Du, ich genieße die Zweisamkeiten sehr, ist nicht so, dass ich mich nicht auch mal fallen lassen kann dabei. Ich kenn diesen Menschen schon
lange und weiß, was ich für ihn empfinde. Der Punkt liegt beim "Umdenken", weil meine Augen das eine sehen und mein Herz etwas anderes fühlen (kann). Augen zumachen ist süß ausgedrückt, hilft aber glaub ich nicht bei der Ursache anzuknüpfen : ). Danke dir trotzdem!

glg
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #9
Hallöchen

ich kann das echt gut verstehen was dir für gedanken durch den Kopf gehen.Bei mir ist es ähnlich.Ich habe ihn vor ca 3 Jahren kennengelernt und mich voll in ihn verknallt.Wir hatten ähnlich wie bei dir öfter längere Zeit keinen Kontakt.Mein Gefühl hat sich während dieser Zeit nicht verändert.Da ich ihn irgendwie vergessen wollte,hab ich versucht einen anderen mann zu finden.Letztendlich war er aber immer in meinem Herzen so das kein anderer Platz hatte und es schief ging.Wir haben beide beruflich viel zu tun und daher wenig Zeit uns zu sehen.Seinen Namen hat er sich schon ausgesucht,das Gutachten hat er auch schon nur die Hormone fehlen noch.Er ist vom Kopf her voll ein Mann und ich sehe ihn auch so.Nur als wir unser erstes mal versuchten,klappte es nicht so wie wir wollten.Wir hatten erstens wenig Zeit und zweitens konnte ich anscheinend nicht wirklich vom Kopf her ausblenden das er noch Brüste hat und er ja eigentlich körperlich noch eine Frau ist und das noch einige Zeit so bleibt.Ich weiß das er Probleme damit hat,wenn ich ihn dort berühre.Ich muss dazu sagen,ich hatte noch nie eine Beziehung mit einer Frau,sodass dieses alles Neuland für mich ist.Ich liebe ihn und nehme ihn so wie er ist,nur bei Sex ist das nicht ganz so einfach für mich.
Zitat

RE: verliebt in einen transgender
Beitrag #10
Hi Jacqueline,

ich habe mir einige deiner Beiträge durchgelesen und kann bei ein paar Dingen so richtig mitfühlen - die Stimmungsschwankungen z.B. kommen mir SEHR bekannt vor ; ) Dabei darf ich aber auch nicht vergessen, dass die Hormone eine Wucht für den Körper sind, er durchläuft ja jetzt nochmal eine Pubertät.
Hm...also er hat keine Probleme damit, wenn ich ihn "dort" berühre, hat wahrscheinlich damit zu tun, dass er davor schon lesbische Beziehungen geführt hat und er mir vertraut. Wir reden wirklich viel miteinander, obwohl wir eigentlich tausende Kilometer voneinander entfernt wohnen - trotzdem legen wir Wert darauf, so gut es geht Kontakt zu halten und sehen uns regelmäßig (aller Anfang ist schwer, ich hab ihm auch mehrmals versichert, dass er mit mir über alles reden kann etc., bevor er dies letztendlich getan hat und somit die Hürde überwunden war. Also, nur Geduld und Liebe...).
Zitat



Gehe zu: