Nicole stellt sich vor
Nicole stellt sich vor
Beitrag #1
Biggrin 
Hey an alle Mädels, Jungs und  natürlich auch an alle, die sich selbst als weder das eine noch das andere betrachten  Smile

Ich bin die Nicole und bin (momentan) eine CD ...

Wie vermutlich bei den meisten hier besteht das Interesse an dem anderen Geschlecht schon seit der Kindheit. Leider war ich in meiner Pubertät noch viel zu Feige was das Thema anbelangt bzw. war ich vermutlich auch nicht so richtig informiert. 
Jedenfalls lebte ich meine Neigung dann hin und wieder so mit Beginn der Zwanziger aus. Natürlich hab ich schon zu der Zeit dann hin und wieder in den ganzen Foren mitgelesen und war eigentlich schon knapp davor mich als transsexuell einzuordnen.


Es kam wohl wie es kommen musste und wie es die eine oder andere vermutlich kennt ... eine Frau hat mir den Kopf verdreht und naja, tatsächlich war ich ziemlich lange abstinent, wenn man das so bezeichnen darf ... gg

Ich bin mitten in einer glücklichen Beziehung, aber nachdem ich die letzten Monate etwas mehr Zeit für mich hatte bin ich wieder auf das leidige Thema gestoßen. Also schwups in den nächsten Kosmetik Laden und Makeup gekauft, in die nächste Drogerie und Strümpfe gekauft und in den nächsten Laden und ein Kleid gekauft. Perücke und Pumps hatte ich noch zu Hause. Jedenfalls bin ich dann gleich mal Abends spazieren gegangen und wieder total überwältigt vom Gefühlsleben  Daydream Wub

Jetzt bin ich gerade ziemlich hin und her gerissen ...
Eigentlich würde ich diese Seite von mir gern vor meinem Schatz offen legen.
Daher wollte ich mal fragen, ob es hier vielleicht auch CDs gibt, die in einer glücklichen Beziehung leben bei der es die Patnerin weiß und vor allem wie ihr das handhabt?
Wie oft seit ihr dann Frau?
Unternehmt ihr auch zusammen was?

Ach ja, ich wär 30 und falls es jemanden in ungefähr dem Alter gibt und die oder der zufällig aus Graz kommt, ich wär auch an realen Freundschaften interessiert. Für mich beginnt das Thema quasi wieder bei null. Bevorzugt natürlich Leute mit denen man hin und wieder mal was trinken gehen oder vl einen gemeinsamen Spieleabend machen kann. Egal ob gedressed oder ungedressed. Hauptsache offen für das Thema ...
Freuen würd ich mich natürlich am meisten über eine CD Bekanntschaft, die auch eine Partnerin hat. Bin aber natürlich auch für andere Bekanntschaften offen, sofern du kein Problem damit hast, dass ich eben nicht immer Nicole bin ...

Bei Interesse könnt ihr mich gern anschreiben  Angel

Liebe Grüße Nicole  Heart
Zitat

RE: Nicole stellt sich vor
Beitrag #2
Wie glaubst du, würde deine Frau darauf reagieren? Viele möchten ja lieber einen "richtigen" Mann. Andererseits ist es auch eine Belastung, wenn man seine Klamotten immer versteckt halten muss...
Es gibt sicher viele Fälle, in denen die Frau die Utensilien entdeckt, und dann ist man in Erklärungsnot. Ich denke, die Frauen, die für so etwas offen sind, sind leider selten.
Wenn wir unsere Bedürfnisse ständig verdrängen, ist es aber auch nicht gesund. Warst du schon einmal bei Courage in Beratung?

Du bist immer so hübsch, wie du dich in deiner Haut wohlfühlst...
Zitat

RE: Nicole stellt sich vor
Beitrag #3
Heart 
Hey lari und vielen Dank für deinen Input Blush

Hmm ... da bin ich mir ja nicht so ganz sicher wie meine Frau auf die frohe Botschaft reagieren würde ... gg

Einerseits bin ich sowieso nicht unbedingt so wie man sich einen klassischen Mann vorstellt. Meistens bin ich komplett rasiert und im Normalfall hab ich auch längere Nägel als meine Frau und vom Verhalten her bin ich eher der sensiblere und derjenige, der auf die schnulzigen Filme steht ...

Andererseits weiß ich nicht, wie sie damit klarkommen würde, wenn sie mich komplett als Frau sieht ...
Meine Befürchtung ist da eher, dass sie glaubt, dass ich sie nicht mehr attraktiv finden würde oder mich als Konkurrenz ansieht. Ich mag sie sehr so wie sie ist und genau so liebe ich sie ja auch. Aber sie ist halt weniger der Typ Frau, der auf Kleider, hohe Schuhe und Makeup steht. Ich aber schon im Nicole Modus ... gg

Jedenfalls haben wir jetzt schon hin und wieder darüber gesprochen wie es mit uns weitergeht ... eben in Richtung Ehe und Familienplanung. Und ich denk mir eigentlich, dass das Thema raus sollte. Ich würde es irgendwie unfair finden, die Beziehung zu vertiefen um dann irgendwann festzustellen, dass das Thema doch raus muss und dann alle unglücklich sind.
Daher auch mal die Frage in die Runde ob es überhaupt Paare gibt, die mit dem Thema klarkommen oder ob das nur Einzelfälle sind?

Mir geht es auch gar nicht drum 24/7 als Frau rumzulaufen. Daher würde ich mich selbst auch als CD einordnen. Ich würde einfach gern so alle 1 bis 3 Monate mal einen Tag als Nicole haben um schoppen zu gehen oder vl auch Festivals oder Veranstaltungen zu besuchen. Und ich will das eigentlich nicht heimlich machen, da ich jetzt nicht unbedingt ein Doppelleben vor der eigenen Frau führen möchte.

Hmm ... Beratung hatte ich noch nicht ...
Mit dem Gedanken einen Psychologen aufzusuchen spiele ich aber schon. 
Wobei ich schon dazusagen will, dass ich jetzt überhaupt kein Problem mit meiner Leidenschaft hab, im Gegenteil, ich bin wirklich froh darüber da man  dadurch immer wieder neue Eindrücke und interessante Menschen kennen lernt. Mir ging es her darum wie weit man sich anderen anvertrauen sollte. Fremden gegenüber ist die Hemmschwelle bei mir ziemlich gering, hab auch schon Komplimente als Nicole erhalten. Aber anders siehts bei den Menschen aus die mich als Nicht-Nicole kennen. Da bin ich leider oder vielleicht auch zum Glück immer noch ziemlich feige. 

Wie kann man sich denn so eine Courage Beratung vorstellen? Ist das auch ein Psychologe und quasi Einzelsitzung?
Oder wäre ein privater Psychologe besser in euren Augen?

Danke!
Küsschen Nicole  Heart
Zitat

RE: Nicole stellt sich vor
Beitrag #4
(27.12.2019, 22:11)Nicole_cd schrieb: Hey an alle Mädels, Jungs und  natürlich auch an alle, die sich selbst als weder das eine noch das andere betrachten  Smile

Ich bin die Nicole und bin (momentan) eine CD ...
[hier gekürzt]

Es kam wohl wie es kommen musste und wie es die eine oder andere vermutlich kennt ... eine Frau hat mir den Kopf verdreht und naja, tatsächlich war ich ziemlich lange abstinent, wenn man das so bezeichnen darf ... gg

Ich bin mitten in einer glücklichen Beziehung, aber nachdem ich die letzten Monate etwas mehr Zeit für mich hatte bin ich wieder auf das leidige Thema gestoßen. Also schwups in den nächsten Kosmetik Laden und Makeup gekauft, [hier auch gekürzt]

Jetzt bin ich gerade ziemlich hin und her gerissen ...
Eigentlich würde ich diese Seite von mir gern vor meinem Schatz offen legen.
Daher wollte ich mal fragen, ob es hier vielleicht auch CDs gibt, die in einer glücklichen Beziehung leben bei der es die Partnerin weiß und vor allem wie ihr das handhabt?
Wie oft seit ihr dann Frau?
Unternehmt ihr auch zusammen was?
[Rest gekürzt]
Vielleicht kann ich da das eine oder andere aus meiner Erfahrung berichten.

Ich glaube, dass der Schlüssel in dieser Situation in einer Form von Ehrlichkeit liegt. Klingt einfach und logisch,....aber! Diese Ehrlichkeit hat nämlich wiederum eine Voraussetzung: Man muss sich selber (er)kennen. Die Partnerin hat ein Recht darauf, zu wissen, ob sie die nächsten 10 bis 50 Jahre mit einem CD/einer Tivi oder einer Transfrau verbringen soll.

Das ist der Kern der ganzen Sache. Vorher macht ein Coming-out aus meiner Sicht nur begrenzt Sinn.

Zu den konkreten Fragen:

Ich bin an ein bis zwei Tagen/Abenden pro Woche Tanja.

Ja, wir unternehmen auch immer wieder etwas zusammen (Einkaufen, Kaffeehausbesuch, Kino, Theater). Es gibt aber gewisse, einvernehmlich festgelegte Grenzen. Nicht in der Heimatstadt ihrer Familie (auf dem Land), Tanja darf auch bei Einladungen  der meisten gemeinsamen Freunde und Bekannten nicht erscheinen.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Nicole stellt sich vor
Beitrag #5
Hallo Nicole, gleichgültig wie deine Angebetete reagiert du must es ihr sagen. Dabei braucht man ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, aber Patentrezept gibt es leider auch keins. 
Ich bin nun 51 und stand vor 22 Jahren vor der selben Herausforderung wie nun du. Anfangs war sie natürlich überrascht, aber eben total verknallt und so ging in den ersten Jahren unserer Ehe alles ganz gut. Es gibt natürlich Reibereien diesbezüglich,  aber nie wirklich Ehegefärdend obwohl ich immer noch gerne ein bisschen mehr wollte als vereinbart.  Erst seit einigen Jahren haben wir ein Problem,  sie will so gut als nichts mehr davon wissen.  Woran das liegt frag ich mich schon lange, möglicherweise liegts an den Wechseljahren meiner Frau?
Behutsam solltest du schon sein und mal sehn was sie dazu meint, aber Familie gründen ohne es ihr zu sagen kann fatale Folgen haben, hast du bestimmt auch schon wo gelesen! Natürlich crossdresser und Familie ist immer riskanter als übliche Ehen. Bin selbst CD und das mit du bist eine schöne Frau das ist schon sehr schön, hab ich auch schon erlebt. Meine Frau stand neben mir, war nicht so begeistert wie ich, Konkurrenzdenken ist dabei sicher ein Thema. Denn wenn ich mich zurechtmache sehe ich aus wie meine Schwester und die sieht nicht schlecht  aus.
Ich wünsch dir viel Glück bei deinem Vorhaben.
Lass hören von dir, wie es gelaufen ist,aber nichts überstürzen.

LG Christine
Zitat

RE: Nicole stellt sich vor
Beitrag #6
Vielen lieben Dank euch beiden Christine und Tanja für eure Antworten!!!

Ich bin positiv überrascht und eure Nachrichten spornen mich irgendwie dazu an, die Sache auf den Tisch zu legen ...

Vor allem denk ich mir ja auch, dass Ehrlichkeit eine Grundvoraussetzung ist, damit ein Zusammenleben auf Dauer überhaupt funktioniert. Außerdem denk ich mir irgendwie, dass es dann auch noch x andere Gründe geben kann warum es dann eines Tages doch nicht funktioniert. 

Leider hat Tanja da auch ein Detail angesprochen bei dem ich mir etwas schwer tu. Ehrlich gesagt würde ich mich auch am meisten davor fürchten, wenn mir meine Frau diese Frage stellt. Wie gesagt rollt sich das Thema für mich nach einer langen Pause wieder neu auf. Im Grunde bin ich total glücklich mit meinem männlichen Leben und ich breche halt einfach hin und wieder gerne aus ... gg
Aber ob das in Zukunft immer so bleibt, kann ich nicht zu 100% versprechen. Weder in die eine noch in die andere Richtung ...

Ich werd mir also wirklich mal so eine Beratung anhören mit dem Vorsatz, dass ich das Thema dann mit meiner Frau durchkaue ...

Werd euch natürlich auf dem Laufenden halten, wenn sich was tut!

Lg Nicole  Heart
Zitat

RE: Nicole stellt sich vor
Beitrag #7
Hallo Nicole ??‍♀️

Herzlich willkommen

Lg Sophia
Zitat

RE: Nicole stellt sich vor
Beitrag #8
Hey an alle, 
nachdem sich bei mir in letzter Zeit doch etwas getan hat zwecks Outing vor meiner Frau, dachte ich mir, dass ich das auch mal hier ganz kurz festhalte ...

Also die Sache ist mittlerweile raus!
Und ehrlich gesagt war die Reaktion ganz anders als gedacht. Bis auf einen kurzen Moment am Abend wo ich es ihr gestanden hab, da wurde sie kurz emotional, macht es ihr anscheinend überhaupt nichts aus ...
Zumindest hat sie sich dann gleich mal meine ganzen Klamotten und meinen Schminkkram angeschaut und mittlerweile haben wir zu Hause auch schon mal einen Mädlsabend gemacht ...

Im Endeffekt kann ich also nur jeden raten es der Person zu sagen die man liebt. Erstes bin ich dadurch einiges glücklicher geworden da ich jetzt öfters die Gelegenheit habe Nicole zu sein und nichts mehr verstecken muss. Andererseits hat es gefühlt auch der Beziehung sehr gut getan. Zumindest hat sich die Kommunikation um einiges verbessert.

Woran ich noch arbeiten möchte, ist, dass wir auch außerhalb der eigenen vier Wände zusammen was unternehmen.
Mal schauen wie sich das entwickelt ...
Falls wer Tips hat, würd ich mich sehr drüber freuen!

Ansonsten genieße und verarbeite ich mal die jetzige Situation ...

Liebe Grüße Nicole   Heart
Zitat



Gehe zu: