Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #1
Gibt es hier auch Transsexuelle, die vor der Wandlung zur Frau ein schwules männliches Leben geführt haben bzw. wie kann ich mir sicher sein, ob ich wirklich Frau sein möchte....jahrelang psychosomatische Beschwerden, ein leidensdruck der niemals zu enden scheind. Medikamente gegen angst und panik einzunehmen, geht es nicht auch anders??? Seelisch eine Frau, körperlich ein schwuler mann, passt das zusammen?? Nein ich glaube nicht!!! Warum kann ich mir so schwer vorstellen die gestallt einer frau anzunehmen???? Bin aber Frau!!! Jahrelanges unbewusstes verdrängen....???? Verdammt ein Leben zu führen in einem körper in dem mann sich nicht wohl fühlt!

Was bin ich...?....nicht frau nicht mann, ein nichts......


Fragen über Fragen.......
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #2
(20.10.2012, 12:12)Marlinsa schrieb: wie kann ich mir sicher sein, ob ich wirklich Frau sein möchte....
Ganz einfach, probiere es aus. Das tun und müssen sowieso alle Transgender Personen (besser bekannt als Alltagstest).
Du musst ja nicht gleich von 0-100, fange klein an.

Aber diese Frage kannst du halt nur beantworten, wenn du es am eigenen Körpers spürst, wirklich niemand anders kann dir dabei helfen
Sprich du gehst anfangs einmal Abends um den Wohnblock und steigerst dich immer weiter. Dann siehst du eh, ob das etwas für dich ist, ob du wirklich Frau sein willst. Wenn du das wirklich willst, wirst du sowieso von alleine Glücksgefühle und ZUfriedenheit spüren Smile

Sexuelle Orientierung hat für mich eigentlich keine Aussagekraft. Warum also nicht von einem leben als Schwuler zur Frau?
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #3
danke für deinen beitrag yuna :-)werde es probieren, wie es ist als frau aufzutreten....
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #4
@Marlinsa

ja dann könnte das jeder machen, ausprobieren ob es angenehm ist, mit frauenkleidern und sich dann dazu entschließen eine frau zu werden, aber eine frau kann man nicht werden, wenn man nicht zumindest ein weibliches gehirn hat oder bzw. - ungeachtet der ursache - klingt das doch schon so als wäre es eine entscheidung die man bewusst trifft, dabei ist es doch viel eher so, dass man als frau geboren wird, aber als transsexuelle frau geboren wird und sich das gar nicht aussucht und auch nicht findet, dass man erst zur frau werden möchte, sondern (wohl oder übel) merkt, dass man eine ist (die persönlichkeit und psyche liegt ja im kopf)

d.h. du müsstest das doch spüren, oder nicht?

na und wenn dem so ist und du dir aber sicher sein möchtest, ob du eine frau sein möchetst, aber eine bist, dann wirst du auch für immer eine sein, auch wenn du dich körperlich nicht angleichst, denn du bleibst du

wie kann man etwas werden was man schon ist? man kann sich nur angleichen oder es sein lassen (falls man ts ist), wobei zweiteres ein sehr unangenehmes ende nehmen könnte

lg jenny
...
WWW
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #5

[Moderationshinweis]
Beiträge zum Thema "wie/was ist TS" nach Wie wir mit TS umgehen und was ist überhaupt TS verschoben.
Jasmin

Zum Thema selbst kenne ich persönlich eine TS, die ihr Leben lang (30) als schwuler Mann gelebt hat. Ihren Angaben zufolge hat ihr langjähriger Freund sie als Frau gesehen und ist jetzt auch mit einer Frau verheiratet, also nicht schwul.
Ich denke diese TS wurde und wird von anderen Menschen als das wahrgenommen, was sie eben ist, eine Frau.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #6
Vielen Dank für deine Antwort Jasminchen.

ich würe gerne mal einen lieben mann heiraten....
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #7
Das ganze kommt mir doch sehr spanisch vor. Ich meine, wir wissen doch alle das Transsexualität nichts mit der Wahl der Geschlechtspartner zu tun hat.
Das mein Geschlechtsempfinden von meinem biologischen Geschlecht abweicht, daß weiß ich schon seit meiner frühesten Kindheit und nicht mal in der Pubertät habe ich mir die Frage gestellt, ob ich nicht einfach "nur" schwul bin. Gut, daß ganze liegt vielleicht daran, daß ich einfach nicht auf Männer stehe, sondern nur auf Frauen, aber trotzdem sind Homosexualität und Transidentität Äpfel und Birnen.

Ich bin eine Frau und ich lebe mein Leben auch weitestgehend als Frau und nennen wir es mal diese Notwendigkeit als Frau zu leben hat nichts damit zu tun, ob ich mich nun zu Frauen oder Männern hingezogen fühle. Ich meine, machen wir uns doch nichts vor, wenn ich mich schminke und mir eine enge Jeans anziehe, dann werden mir eher Männer auf den Hintern gucken, als Frauen. Also genau die falsche Zielgruppe für meine sexuelle Ausrichtung, aber trotzdem will ich als Frau leben und wahrgenommen werden.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #8
(22.10.2012, 02:52)Eva_Tg schrieb: Das ganze kommt mir doch sehr spanisch vor. Ich meine, wir wissen doch alle das Transsexualität nichts mit der Wahl der Geschlechtspartner zu tun hat.
Das mein Geschlechtsempfinden von meinem biologischen Geschlecht abweicht, daß weiß ich schon seit meiner frühesten Kindheit und nicht mal in der Pubertät habe ich mir die Frage gestellt, ob ich nicht einfach "nur" schwul bin. Gut, daß ganze liegt vielleicht daran, daß ich einfach nicht auf Männer stehe, sondern nur auf Frauen, aber trotzdem sind Homosexualität und Transidentität Äpfel und Birnen.

Ich bin eine Frau und ich lebe mein Leben auch weitestgehend als Frau und nennen wir es mal diese Notwendigkeit als Frau zu leben hat nichts damit zu tun, ob ich mich nun zu Frauen oder Männern hingezogen fühle. Ich meine, machen wir uns doch nichts vor, wenn ich mich schminke und mir eine enge Jeans anziehe, dann werden mir eher Männer auf den Hintern gucken, als Frauen. Also genau die falsche Zielgruppe für meine sexuelle Ausrichtung, aber trotzdem will ich als Frau leben und wahrgenommen werden.

ok, vielen dank eva für deinen beitrag dazu.
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #9
Eva ist nach ihrem Gefühl sowie ihrem aktuellem Leben eine Trans-Frau, die lesbisch lebt...

Marlinsa ist nach ihrem Gefühl - doch noch nicht im aktuellen Leben - wahrscheinlich eine Trans-Frau, die hetero lebt...


Kann man das so zusammenfassen?!

Wenn, dann fehlt Dir, Marlinsa, "nur noch" ein kleiner Schritt - der Dir wohl aktuell seeehr groß erscheinen kann; Jedenfalls wird Dir hier niemand genau sagen können, wie Du nun Dein Leben weiter gestalten solltest, das kannst nur Du für Dich herausfinden; Eventuell ziehst Du (psycho-) therapeutische Hilfe hinzu - die wäre ohnehin nötig, falls Du diesen kleinen großen Schritt doch irgendwann mal wagen willst Wink

Alles Gute!
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: Gedankenaustausch vom schwulen mann zur frau
Beitrag #10
(22.10.2012, 09:14)Bonita schrieb: Eva ist nach ihrem Gefühl sowie ihrem aktuellem Leben eine Trans-Frau, die lesbisch lebt...

Marlinsa ist nach ihrem Gefühl - doch noch nicht im aktuellen Leben - wahrscheinlich eine Trans-Frau, die hetero lebt...


Kann man das so zusammenfassen?!

Wenn, dann fehlt Dir, Marlinsa, "nur noch" ein kleiner Schritt - der Dir wohl aktuell seeehr groß erscheinen kann; Jedenfalls wird Dir hier niemand genau sagen können, wie Du nun Dein Leben weiter gestalten solltest, das kannst nur Du für Dich herausfinden; Eventuell ziehst Du (psycho-) therapeutische Hilfe hinzu - die wäre ohnehin nötig, falls Du diesen kleinen großen Schritt doch irgendwann mal wagen willst Wink

Alles Gute!

Vielen liebenn Dank für deine netten Zeilen bonita :-) ich denke auch, dass ich eher eine hetero transfrau bin. ich werde mir demnächst psychologische hilfe einholen um dies abklären zu können.
Zitat



Gehe zu: