Im Vergleich: OP-Methoden (Suporn, Schaff/Schrögendorfer) sowie Kosten
Im Vergleich: OP-Methoden (Suporn, Schaff/Schrögendorfer) sowie Kosten
Beitrag #1
[Moderation: Titel geändert; Bonita]

Halloooo liebe Forumsuser/innen,

ich habe soeben aus zweiter (aber vertrauenswürdiger) Hand erfahren, dass Dr. Schaff (http://www.genitalchirurgie.com/ ) die OP Technik von Dr. Suporn lernen durfte.
[Das ist nicht korrekt - Dr. Suporns Technik blieb und bleibt in Thailand bzw in seiner Klinik, aktuell lernt er einen bis mehrere Nachfolger an, da er in Pension geht; Dr. Schaff macht eine "kombinierte" Penil-Inversion; In Österreich wird im AKH nach der Technik Dr. Schaff von (derzeit) Dr. Haslik (vormals auch Dr. Schrögendorfer) operiert, Alternative ist Dr. Angel (Rudolfsstiftung)]
In Zukunft müssen MzF Transgender also nichtmehr weit nach Thailand reisen, sondern können sich direkt ums Eck (genauer gesagt München) operieren lassen.

Er hat sich auch bereit erklärt, nach Österreich zu kommen, und hier die OP Technik vorzustellen.
Sofern die Chirurgen hier im Lande also Interesse haben, wird es auch hier eine neue OP Methode (nämlich die nach Suporn) geben.
Das AKH scheidet hier leider aus, da sie gesagt haben:
"wir sind zu gut und haben genug Kompetenzen, wir müssen uns nix anderes anlernen" was auf gut Detusch heißt: es interessiert sie nicht, sie sind überzegut davon dass das, was sie derzeit machen, das Nonplus Ultra sei. Confused

Wie auch immer, diese Wendung eröffnet uns neue Ausblicke hinsichtliche Bezahlung der OP im Ausland durch die KK.
Menschen mit gutem Rechtschutz (soll ca 100€ pa kosten) können versuchen, die KK zu klagen, da es bereits bessere OP Methoden gibt. Ein österreichischer Gutachter hat sich hierfür bereiterklärt, uns zu helfen.
Ohne zu klagen wird sich jedoch die KK immer querstellen. Wer also hartnäckig bleibt, kann was erreichen.

Wenn es soweit ist, werde ich auch mit allen Gutachten / Mitteln gegen die KK kämpfen um eine Bezahlung zu erwirken. Vielleicht ist dies dann auch der Neuanfang für die Kostenübernahme der GaOP durch die KK.
Dies gab es ja bereits schonmal, wurde jedoch verworfen. Wie genau das ablief, kann ich jetzt nciht mehr genau sagen, aber eins kann ich schon dazu sagen:
ein obergscheiter Arzt aus dem AKH hat der KK einen Brief geschrieben (da stand wohl sowas wie "die derzeitigen OP Methoden in AUT sind topaktuelle und das Beste am Markt) weshalb nun nur noch Ops aus Österreich bezahlt werden.

Um also eine Kostenübernahme zu erwirken ist es nötig, der KK zu beweisen, dass andere Methoden besser geeignet wären (oder so in der Art, was genau vorgelegt werden muss, muss ich nochmals genau erkundigen)

Das wollte ich euch nur mal mitteilen um vielleicht zukünftigen TS Frauen einen Hoffnung auf eine gute OP mit einem schönerem Resultat zu geben.

Denn durch die Suporn Methode ist das Sexualempfinden viel höher und die Vagina kann auch feucht werden. Warum ist das Empfinden höher? Weil die Haut des Hodensackes und Penoids nicht extrem gestretcht wird, daher bleiben fast alle wichtigen Nerven erhalten. Anders ist die derzeitige penile Inversion, wo die meisten NErven durch extremes Stretchen zerstört werden und daher das Lustempfinden erheblich zurückgeht.

Ich durfte heute nämlich netterweise ein Beispiel ansehen und auch Erklärungen diesbezüglich erhalten.
Zitat

RE: Suporn OP Methode bzw. Zahlung der KK bald möglich?
Beitrag #2
Keine Lust zu warten,bis es vieleicht Spruchreif wird.
Im grunde sind die Ersten dann doch nur Versuchskaninchen

Thank God J' m a Woman
WWW
Zitat

RE: Suporn OP Methode bzw. Zahlung der KK bald möglich?
Beitrag #3
(20.11.2012, 22:50)wildehilde schrieb: Keine Lust zu warten,bis es vieleicht Spruchreif wird.
Im grunde sind die Ersten dann doch nur Versuchskaninchen
Naja die OP Methode ist ja ansich nicht "neu", sondern nur in unserer Umgebung.

Man kann natürlich gerne nach Thailand fliegen, doch selbst wenn dann noch etwas zum Nachbessern ist, hat man zumindest einen Chirurgen in der Nähe, ohne 1000e Euros für Flug und Hotel zu zahlen Smile
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #4
(20.11.2012, 21:32)Yuna schrieb: ... Denn durch die Suporn Methode ist das Sexualempfinden viel höher und die Vagina kann auch feucht werden. Warum ist das Empfinden höher? Weil die Haut des Hodensackes und Penoids nicht extrem gestretcht wird, daher bleiben fast alle wichtigen Nerven erhalten. Anders ist die derzeitige penile Inversion, wo die meisten NErven durch extremes Stretchen zerstört werden und daher das Lustempfinden erheblich zurückgeht...

Dazu möchte ich sagen, dass es (zumindest) bei mir nicht so ist; Ich habe sehr wohl "Empfindung" in den Labien (großen und kleinen Schamlippen), sowie auch im ersten Drittel der Vagina selbst (bis etwa zum - geteilten - PC-Muskel); Auch die Klitoris ist (sogar sehr) "empfindsam" (orgasmusfähig!);

Meine Scheide wird auch feucht, und zT nicht nur "naß" sondern auch "glitschig"; Sicherlich nicht im selben Umfang wie bei einer CIS-Frau, allerdings für eine Penetration ausreichend - denn zumindest eine sekret absondernde Drüse blieb (Korrektur: Bulbourethraldrüse); Auch ist sie ausreichend "dehnbar" für einen durchschnittlichen Penis, zT auch überdurchschnittlich (aber nicht extrem);

Meine OP war vor etwa 17 Jahren in der Rudolfsstiftung, Wien; Mein Ansprechpartner und Operateur war Dr. Stackl, Dr. Angel hat wohl bereits "mitgeholfen" (gelernt), zumindest wurde ich von Dr. Angel nach der OP betreut;

Ich finde es natürlich sehr gut, wenn es neue bzw andere OP-Techniken nun auch in Europa geben wird und nicht nur im fernen Asien; Allerdings kann eine "Penile Inversion" auch ein schönes und vor allem sehr empfindsames Resultat ergeben...


Im übrigen operiert wohl nicht nur Dr. Schaff, sondern auch Dr. Pottek (Hamburg) bereits (!) nach der "Suporn Schaff-Methode", Erfahrungsbericht hier: - Nachtrag: soll nach einigen Meinungen andernorts allerdings nicht dieselbe Methode nach Schaff sein bzw nicht entsprechend gute Ergebnisse bringen; http://inkagehtihrenweg.blogspot.co.at/search?q=pottek




Ps: Um keine Frage mehr aufkommen zu lassen, habe ich vorsichtshalber den gesamten Thread-Titel geändert.
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Suporn OP Methode bzw. Zahlung der KK bald möglich?
Beitrag #5
@Yuna
Wie kommst du auf die Idee,will nach Thailand fliegen?
Habe Vertrauen zu Dr Angel

Thank God J' m a Woman
WWW
Zitat

RE: Suporn OP Methode bzw. Zahlung der KK bald möglich?
Beitrag #6
(21.11.2012, 09:12)wildehilde schrieb: @Yuna
Wie kommst du auf die Idee,will nach Thailand fliegen? [hier gekürzt]

Dieser Thread hat zum Thema, dass anscheinend erstmals Aussicht darauf besteht, dass die Suporn-Technik in einem europäischen Land praktiziert, das heißt auch verbreitet und damit weiterentwickelt wird. Und wie man die Sozialversicherungsträger überzeugen oder dazu zwingen kann, entsprechende OPs auch zu bezahlen.

Verbreitung heißt auch: Wahlmöglichkeit. Jede Patientin kann dann die Ärztin/den Arzt und die OP-Methode ihres Vertrauens wählen, ganz wurscht, ob die/der dann Herr Dr. X*** oder Frau Dr. Y*** heißt!

Das Thema lautet nicht: "Die ganze Welt dreht sich um mich!"Big Grin
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #7
(21.11.2012, 10:50)Mike-Tanja schrieb: ... Aussicht darauf besteht, dass die Suporn-Technik in einem europäischen Land praktiziert ... Wahlmöglichkeit ...

Sehr richtig! Wahlmöglichkeit kann es nur geben, wenn es auch entsprechende "Angebote" (vor Ort) gibt. Cool
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #8
(21.11.2012, 11:11)Bonita schrieb:
(21.11.2012, 10:50)Mike-Tanja schrieb: ... Aussicht darauf besteht, dass die Suporn-Technik in einem europäischen Land praktiziert ... Wahlmöglichkeit ...

Sehr richtig! Wahlmöglichkeit kann es nur geben, wenn es auch entsprechende "Angebote" (vor Ort) gibt. Cool
Und darum geht es auch (aber nicht nur).

Ich will nicht sagen, dass Dr. Angel schlecht operiert. Es ist halt nur so, dass die Methode von S. besser ist (aber Nachteile hat wie langer Heilungsprozess).
Aufgrund der HRT kommt es ja zur Schrumpfung von Penis und Hodensackhaut. Aber genau davon benötigt Dr.A sehr viel. Dr.S benutzt auch Eigenmateriwl weshalb das bei seiner OP Methode nicht so gravierend ist. Nicht jede hatte als Mann einen riesen Lümmel.

Ich hoffe also, dass in Zukunft jede TS Frau und auch Mann die Wahlmöglichkeit hat, und auch das von der KK gezahlt bekommt. Denn hier geht es ja nicht um die Schönheit der Vagina, sonderm um die Funktion und das Lustempfinden (worauf wir noch immer Anrecht haben!). Und ich rede da von der Allgemeinheit, die vielleicht bei Dr. A nie so ein Ergebniss bekommen hätten.
Hier russisches Roulette zu spielen finde ich sehr leichtsinnig. Ja vielleicht wirds toll, vielleicht auch nicht. Deshalb gehe ICH PERSÖNLICH zu Dr. S um meine Chance auf ein zufriedenstellendes Ergebniss und Sexualleben zu erhöhen
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #9
Das find ich ja toll dass der Schaff das macht.
Und bis zu meinem Termin März 2014 kann er ja noch bisschen üben. ^^
In fact, you'll not be saved at all.
WWW
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #10
Zitat Yuna:

Zitat:Denn hier geht es ja nicht um die Schönheit der Vagina, sonderm um die Funktion und das Lustempfinden (worauf wir noch immer Anrecht haben!)

Anrecht? Woraus leitest du dieses Recht ab? Nicht einmal die Hälfte aller Biofrauen ist nach eigenen Angaben orgasmusfähig.
Zitat



Gehe zu: