alltagstest vor coming out
RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #21
Also bei mir war das so, ich hatte grosse Angst vor dem sogenannten Alltagstest, und hab mir vorgestellt ich müsste dann z.B. mit Make-Up und Rock und allem was dazugehört im Shopping-Center einkaufen gehen (ok, hab ich auch irgendwann gemacht Smile ).

Als ich das dann bei meiner Psychologin angesprochen hab, meinte sie nur daß ich aus ihrer Sicht den Alltagstest bereits bestanden hab. Dazu muß ich jetzt erklären daß ich vorher des öfteren als Frau in Lokalen unterwegs war in denen das kein Problem darstellte, oder z.B. bei einem Fest der LGBT-Community und auch sonst öfters mal im dezenten Outfit z.B. in der Öffentlichkeit spazieren war.

So wie ich das verstanden hab gings beim Alltagstest einfach darum auszuprobieren wie es sich im richtigen Leben anfühlt als Frau zu leben, und zwar noch bevor man mit der HRT beginnt. Und nur in den eigenen 4 Wänden ist das nunmal schwer möglich. Was genau erwartet wird hängt sicher auch von der Persönlichkeit ab sowie vom jeweiligen Psychologen.

Nur daß es nicht schlecht wäre sich auch mal als Frau im sozialen Kontakt mit anderen zu zeigen ist ja logisch, die meisten wollen ja irgendwann 24/7 als Frau leben und da macht es einfach Sinn daß man das ab einem gewissen Zeitpunkt einfach ausprobiert.

Es geht ja auch darum herauszufinden ob man wirklich den Willen hat das alles durchzuziehen, und wenn man sich z.B. gar nicht als Frau rauszugehen traut, dann wirds später mal problematisch werden. Aber ich glaub viele probieren ohnehin das eine oder andere aus und ich denke die meisten wollen sich ja irgendwann auch in der Öffentlichkeit zeigen.

Ich gebe auch zu bedenken was passieren könnte wenn jemand komplett ohne jede Art von Alltagstest auszukommen versucht. Angenommen nach einiger Zeit HRT lassen sich dann die weiblichen Merkmale (Brust) nicht mehr verbergen, dennoch wird diejenige als Mann wahrgenommen. Wenn man dann noch nie als Frau draussen war und mit den Reaktionen der Umwelt nicht umgehen kann dann wirds relativ schwierig werden.
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #22
Ein Mensch der körperlich ein Mann ist welcher Frauenklamotten trägt wird aber von der Öffentlichkeit nicht als Frau gesehen, das haben Psychologen auch mal eingesehen, seit dem gibt es den Test nimmer.
So lange das Aussehen sind "perfekt" weiblich ist wird man von der Öffentlichkeit immer als Mann gesehen.
Deswegen ist der Test mehr oder weniger sinnlos.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #23
Naja, nur bei manchen wird die HRT nicht genug Veränderung bringen um ein 100%iges Passing zu ermöglichen, z.B. aufgrund ihres Alters, und da wärs vielleicht ganz gut wenn man früh genug für sich selbst rausfindet ob man dennoch als Frau in die Öffentlichkeit gehen will, und wie soll man das denn wissen wenn man's nie probiert hat?

Einen verpflichtender Alltagstest nach bestimmten Richtlinien find ich auch sinnlos und schikanös, aber sowas gibts ja eh nicht mehr.
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #24
Also in meinem falle bin ich schon länger kein stubentiger mehr, klar das volle program mit rock heels udg gibts nur in der nacht um die männlichen merkmale versuchen zu vertuschen, die lasertherapie kann ja auch net zaubern in kurzer zeit, dennoch bin ich auch am tag sowohl beim beliebten gassiweg (solAnge eine jacke oder pulli tragbar ist auch mit sillis da stechen sie noch nicht sooo hervor wenngleich sie durchaus für den ein oder anderen erkennbar sind da ich ja weiblich aufrecht laufen muss) als auch in der arbeit in weiblicher kleidung unterwegs, daher gehe ich davon aus, das ich bereits unbewusst im alltagstest wäre, würde er noch benötigt. Man merkt eigentlich so im alltagstest auch was gaar nicht geht (daher halte ich ihn grundsätzlich für ok, wenn er nicht übertrieben durchzuführen gewesen wäre was ich halt nicht wusste), ich musste es letztens wieder beim kurzarmshirt in der kantine erkennen als ich den offenen pulli im büro vergaß, die oberarme sind dann ohne drunter angezogenem kaschierenden weissen halbarmshirt nicht tragbar das spürt man direkt Sadandererseits zeigt er da auch wieder DEN Widerspruch, wären die oberarme weiblich wie es die hrt umgestaltet wäre das gar kein thema mehr, er kann also, wie sich die meistenhier eh einig sind, auch zusätzliche probleme bringen. Ich bin allerdings letztens auch bei der physikalischen ganz geschockt angesehen worden als eine thrapeutin mein wahres alter erfahren hat in meinem aufzug lol ^^ auch zwei frauen habe ich letztens zum diskutieren gebracht ob ich nun mann oder frau bin Big Grin ob das nun verachtend oder wirklich rätselnd gemeint war ist mir dabei jackewiehose. Ob man das übersteht, das sollte wohl ein alltagstest zeigen, trotzdem wünscht man sich natürlich ein besseres passing, aber noch muss ich als mann leben und kann nicht alles durchziehen und muss damit leben auch wenns net immer angenehm is. Aber ich scheine mich (noch) gut zu halten und hoffe auf das beste das das "männliche" noch nicht zuu eingebrannt ist.

Sry für so manchen fehler einen längeren text am tablet schreiben is grad vorm ersten kaffee n horror Tongue
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat



Gehe zu: