Meine Hormontherapie - Ein Drama
Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #1
Hallo,

ich bin die Carmen........ und ich wohne in Deutschland (schlimm genug).

Meine HRT fing 2006 an mit Androcur10 (10mg/Tag) und Progynon Depot 10 (1 Amp alle 2 Wochen). Soweit so gut. Alles lief super. Dann hiess das plötzlich Estradiol Depot.......... und Anfang 2009 gab es das garnicht mehr auf dem deutschen Markt.

Super. Tabletten....... vertrage ich garnicht!

Dann haben diese Endokrinologen mir Pflaster gegeben. Ich war so bescheuert und habe denen vertraut. Es war natürlich vieeeel zu wenig Estradiol für mich....... Folge war der totale Absturz *heul*

Es ging dann ab Ende 2009 mit Estreva Gel weiter. Zu dm Zeitpunkt war meine Entwicklung schon wieder total im Eimer. Das ganze Umfeld (ich war umgezogen) wusste plötzlich was Sache ist. Katastrophe.

Also das Gel bringt mir nix, kann mir das auch in die Haare schmieren....... meine Wete sind am Boden (E2: 47.20!!!) und DHT bei 190!!! Und das finden diese scheiss Endokrinologen total okay.

Ich würde alles geben für die Spritzen, die aber nach Dumm..... äh Deutschland nicht geschickt werden können.........

Was soll ich tun??? Hat jemand eine Idee? Wäre sehr dankbar......

lg aus Dummland

Carmen
WWW
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #2
Liebe Carmen,
als Erstes mal Heartlich WILLKOMMEN bei uns im Forum von transgender.at!

Zu Deinem Problem fiel mir ein älterer Thread ein: Hormonhersteller im Ausland - eventuell eine Möglichkeit für Dich?

Alles Gute!
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #3
(10.04.2013, 11:08)Carmen1 schrieb: Also das Gel bringt mir nix, kann mir das auch in die Haare schmieren....... meine Wete sind am Boden (E2: 47.20!!!) und DHT bei 190!!! Und das finden diese scheiss Endokrinologen total okay.

Katastrophe !!! DHT ist Gift für einen schönen Körper ...
haben Deine Hoden wieder Testo freigesetzt?

es ist schade, Du siehst 100% weiblich aus... :-(



Dutasterid + Progesteron würde Dein DHT senken ... oder Finasterid + Progesteron

.. und Dein Testosteron in E2 vermehrt umwandeln lassen anstatt DHT... ich mache das.. kann einen androgynen Status halten.. bis ich weiss, was ich will.


LG
Mike
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #4
Hallo Mike.

Danke für deine Antwort.

Es ist einfach viel zu wenig E2 was ich bekomme.

Das mit Dutasterid/Finasterid weiss ich auch. Nur stellen sich hier diese blöden deutschen Ärzte quer und wollen das noch nicht mal auf Privatrezept verschreiben. ES SOLL WOHL SOWAS ABARTIGES EINFACH NICHT SEIN IN DIESEM TOLLEN LAND.

Das foto ist schon älter, da ging es mir noch besser.........
WWW
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #5
(11.04.2013, 16:37)Carmen1 schrieb: [hier gekürzt] Das mit Dutasterid/Finasterid weiss ich auch. Nur stellen sich hier diese blöden deutschen Ärzte quer und wollen das noch nicht mal auf Privatrezept verschreiben. [hier auch gekürzt]

Was wird denn als Grund dafür angegeben?

Wenn du es selber bezahlen würdest (= Privatrezept), dann doch wohl medizinische Gründe (z.B. kontraindiziert auf Grund deines allgemeinen oder besonderen Gesundheitszustandes), oder?
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #6
wohl eher unwissenheit der ärzte Undecided

dutasterid bekomm ich auch nirgends (ebenso Androcur, E2 usw..(grund: da kein gutachten)).... finasterid vom hautarzt und endo. gegen haarausfall schon (auf privatrezept)

EDIT:
viele saub**den ärzte glauben noch nmmer das testosteron alleine für vermännlichung verantwortlich ist..

testosteron macht selber gar nix!!!! DHT ist das Gift .... Testosteron wäre an und für sich eine super kostenlose E2 Quelle!
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #7
(11.04.2013, 17:50)Mike-Tanja schrieb:
(11.04.2013, 16:37)Carmen1 schrieb: [hier gekürzt] Das mit Dutasterid/Finasterid weiss ich auch. Nur stellen sich hier diese blöden deutschen Ärzte quer und wollen das noch nicht mal auf Privatrezept verschreiben. [hier auch gekürzt]

Was wird denn als Grund dafür angegeben?

Wenn du es selber bezahlen würdest (= Privatrezept), dann doch wohl medizinische Gründe (z.B. kontraindiziert auf Grund deines allgemeinen oder besonderen Gesundheitszustandes), oder?


Hi Mike-Tanja,

ach müssen diese Halbgötter (ich sag immer Trottel in Weiss) einen Grund angeben? Es heisst einfach "NEIN" Punkt. Alle sagen "das soll der Endo machen"......... und der sagt "das brauchen Sie nicht." Nein, natürlich nicht bei einem DHT 192 (nicht wie vorher geschrieben 190). Also entweder der hat keinen Plan, oder der will garnicht dass es gut wird.

Progesteron habe ich ja und nehme an 10 Tagen im Monat eine.

Gesundheitszustand kann es nicht sein. Bin sowas von gesund........ wenn das Drecks-Androcur nicht wäre (10mg/Tag).

Wollen die Ärzte hier nicht helfen oder können die wirklich nicht?

lg
Carmen
WWW
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #8
(11.04.2013, 18:31)mike. schrieb: wohl eher unwissenheit der ärzte Undecided

dutasterid bekomm ich auch nirgends (ebenso Androcur, E2 usw..(grund: da kein gutachten)).... finasterid vom hautarzt und endo. gegen haarausfall schon (auf privatrezept)

EDIT:
viele saub**den ärzte glauben noch nmmer das testosteron alleine für vermännlichung verantwortlich ist..

testosteron macht selber gar nix!!!! DHT ist das Gift .... Testosteron wäre an und für sich eine super kostenlose E2 Quelle!

Hallo Mike,

Dutasterid ist natürlich besser als Finasterid. Vielleicht bekommst du es nicht, weil es "zu gut" ist.............

Ja, ich weiss auch dass das DHT das dreckszeug ist was alles kaputt macht. Also entweder wissen es die Ärzte nicht, oder die freuen sich noch insgeheim über so einen hohen Wert.

Es ist traurig. Ich denke da immer an die deutsche Vergangenheit. Vielleicht haftet davon immernoch etwas in einigen Köpfen...... von wegen "Es darf nur schwarz oder weiss geben. Dies ist ein ordentliches Land. Da gibts einfach kein rosa!!!"

Ich bin euch, die ihr hier schreibt, echt dankbar für eure Beiträge.

Liebe Grüße aus dem schwarz-weiss DummDeutschland

Carmen
WWW
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #9
(11.04.2013, 19:27)Carmen1 schrieb: [hier gekürzt] Gesundheitszustand kann es nicht sein. Bin sowas von gesund........ wenn das Drecks-Androcur nicht wäre (10mg/Tag).

Wollen die Ärzte hier nicht helfen oder können die wirklich nicht?

Wie ist das zu verstehen? Heißt das, dass deine Blutwerte (Leber?) wegen der Androcur-Dosierung doch nicht ganz im grünen Bereich sind?

Und wie sieht es denn mit einem Arztwechsel aus? Mit einem "Das brauchen Sie nicht!" sollte man sich meiner bescheidenen Meinung nach nicht abspeisen lassen. Vielleicht hilft es auch, wenn du etwas nachhaltiger auf einer Begründung bestehst.

In den in deinem Profil angegebenen Städten sollte es jedenfalls Alternativen für eine bessere Betreuung geben.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Meine Hormontherapie - Ein Drama
Beitrag #10
(11.04.2013, 19:27)Carmen1 schrieb: Gesundheitszustand kann es nicht sein. Bin sowas von gesund........ wenn das Drecks-Androcur nicht wäre (10mg/Tag).

Androcur + Dutasterid macht die Hoden zu Estrogen-Quellen Cool
(ich kam mit Finasterid 2,5mg + Androcur 12,5mg ca. 3 Monate lang auf ca. 70-pg-ml E2 und von anfangs 5,5 bis zuletzt 1 ng-ml T und auf 75-A).. musste aber dann aufhören, denn 0,45 ng-ml T, FSH,LH unter 0,1 (chem kastriert) und katastrophale Werte E2 von 25 pg-ml machten mir zu schaffen (Haarausfall und schlaffes Bindegewebe..Hängebacken, Depressionen, Aggressionen)

Dein DHT muss runter... es runiert Deine Haut, Haare und lässt Stirn fetten+macht Stirn-Längs-Falten ......

mach es wie Mike-Tanja sagt.. Hartnäckig bleiben.. zur Not, selber besorgen.. (m.m. nach)
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw
Zitat



Gehe zu: