Ausweis Zusatzausweis
RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #11
(25.11.2011, 02:09)Eva_Tg schrieb: [hier gekürzt] Diesen beiden Beispiel zeigen ganz klar, daß es die Person, die den Ausweis sehen möchte a) nichts angeht ob ich männlich oder weiblich bin und b) für sie absolut nicht relevant ist.
Ich für meinen Teil möchte jedenfalls nicht, daß jeder Verkäufer, der nach meinem Ausweis fragt, auch gleich mein Geschlecht erfährt.

Ich persönlich sehe das etwas lockerer. Na, dann erfährt er halt mein amtlich eingetragenes Geschlecht und kriegt spätestens jetzt die Bestätigung dessen, was er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich eh schon ahnt: dass ich zum Stamm der TG, Clan der Tivis gehöre. Hugh!

Die einzige für mich absehbare Rechtsfolge ist, dass ich am Flughafen oder bei einer polizeilichen Amtshandlung (sollte ich mal in eine geraten) bei einer Durchsuchung von einem Mann betatscht werde. Das halte ich schon aus.

Aber ich glaube nicht, dass diese Erkenntnis etwas an der Art und Weise ändert, wie die Menschen mit mir umgehen. Die hängt aus meiner Sicht mehr vom "G'spür", von den Vorurteilen, von den - bewussten oder unbewussten - Botschaften in der sozialen Interaktion ab.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #12
(26.11.2011, 17:32)Angelika schrieb: Tanja, das ist einer der gravierendsten Unterschiede zwischen TV und TS.

Eine TS will eben nicht, dass jemand den (noch) nicht mit dem äußeren Erscheinungsbild übereinstimmenden Geschlechtseintrag erfährt, und eine Frau will auch nicht bei einer Amtshandlung von einem Mann betatscht werden. Und zwar unabhängig davon ob eine GA-OP stattgefunden hat oder nicht.

Angelika, ich beurteile niemanden, ich bewerte niemanden, ich schätze niemanden ein (ob TV, TS oder irgendein anderes Schubladerl).

Ich schreibe einfach nur darüber, wie ich die Dinge sehe und empfinde. Aus meiner ganz persönlichen Sicht. Und meine persönliche Rolle ist kein Geheimnis, passt sogar in so ein **** Schubladerl.

- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #13
(25.11.2011, 18:10)Angelika schrieb: Eva, es gibt da Unterscheide ziwschen Österreich und Deutschland. Bei uns gibt es keine Ausweispflicht. Kein(e) ÖsterreicherIn muss einen amtlichen Lichtbildausweis besitzen oder im Inland mitführen.

Man riskiert schlimmstenfalls mit der Polzei auf die Wachstube mitkommen zu müssen damit die Identität festgestellt werden kann. In einem Gschäft würde ich sowieso keinen Ausweis vorzeigen, weil denen weder mein Name noch sonst irgendwelche persönlichen daten etwas angeht. Wenn die mir nichts verkaufen wollen, dann kaufe ich eben wo ansders ein. So einfach ist das.

Und wenn ich wo mit Bankomat bezahle, dann gibt es eben einen PIN-Code. damit bekommt der Händler sein Geld. Mehr hat ihn nicht zu interessieren.

Ob nun Bezahlung per PIN oder per Unterschirft besser ist, ist ein heiß disskutiertes Thema, zu mindestens bei uns. EC-Karten-Betrug oder noch weiter gefaßt, Betrug mit gefälschten Gutscheinen ist ein echtes Problem. Also ich kann nachvollziehen, warum in Geschäften teilweise nach amtlichen Dokumenten gefragt wird.

Genauso ist der Jugendschutz so ein heißes Thema. Wie gesagt der Verkäufer ist beim Verkauf von Tabak, Alkohol und Datenträgern mit "jugendgefährdenden Inhalten" (Amtsdeutsch) gesetzlich verpflichtet sich den Ausweis vorzeigen zu lassen. Und bei Zuwiderhandlung drohen dem Verkäufer, also der Person an der Kasse, nicht Unternehmen für die sie arbeitet, empfindliche Geldstrafen von bis zu 20.000 €.
Also ich kann schon verstehen, warum lieber einmal zu viel als zu wenig nach dem Ausweis gefragt wird.

Aber auf Grund der Tatsache, daß der Ausweis, in Deutschland im Alltag so oft benötigt wird, würde ich ein echtes Problem darine sehen, wenn dort das Geschlecht eingetragen wäre.
WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #14
(27.11.2011, 12:31)Eva_Tg schrieb: Ob nun Bezahlung per PIN oder per Unterschrift besser ist, ist ein heiß disskutiertes Thema, zu mindestens bei uns. [hier gekürzt]

<OT> In Österreich ist das ein Nicht-Thema, da das Lastschriftverfahren (mit Maestro-/EC-Karte als Nachweis eines Girokontos und Unterschrift) im Vergleich zur Online-Überweisung mit PIN-Eingabe hierzulande kein Leiberl hat. Meines Wissens hat nur die Textilkette Peek & Cloppenburg nach ihrem Marktauftritt bisher einen größeren Versuch unternommen, dieses "typisch deutsche" Zahlungssystem in Österreich zu etablieren. </OT>

- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #15
(27.11.2011, 12:42)Angelika schrieb: Klar, das kann ich verstehen. Nur offenbar habt ihr in Deutschland scheinbar eine Ausweispflicht, die es in Österreich nicht gibt.

Es gibt hier sehr viele Menschen, die gar keinen amtlichen Lichtbildausweis besitzen. Sie müssen auch keinen besitzen wenn sie nicht ins Ausland willen, nicht Auto oder Moped fahren, etc..

Es gibt schon genügend Probleme damit, dass z. B. Spitalsambulanzen in Wien zusätzlich zur E-Card einen Ausweis verlangen. Wenn jemand aber keinen hat oder mithat, müssen sie ihn auch so behandeln, da sie sich sonst der Verweigerung der ärztlichen Hilfeleistung schuldig machen würden. Gesetzlich genügt nämlich die E-card als Nachweis des bestehenden Krankenversicherungsschutzes.

Gerade Transgenderpersonen, die vor der VÄ und PÄ oftmals genug Probleme haben, vermeiden es weitgehend einen Auswweis vorzuzeigen. Und das kann ich auch gut verstehen. Wer möchte schon, so er als Frau im Warteraum sitzt, als Herr XY aufgerufen werden? Und beim herrschenden Geschlechtsverwaltungswahn passiert das auch oft trotz des geschelchtsneutralen Vornamens.

Liebe Angie,

Du hast vergessen zu erwähnen, wie das mit der E-Card beim Arzt oder im Krankenhaus ist.

WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #16
(27.11.2011, 14:57)Angelika schrieb: Die E-Card brauchst bei jedem Besuch in einer Einrichtung des Gesundheitswesens. Nur die Ärzte verlangen keinen zusätzlichen Lichtbildausweis, wie das die Spitalsambulanzen oft machen.

Das wird sich aber vermutlich auch in absehbarer Zeit ändern, da es Bestrebungen gibt, niedergelassene Ärzte dafür haftbar zu machen, wenn sie sich nicht von der Identität von E-Card-Inhaber/in und Patient/in überzeugen. Ganz abgesehen von abstrusen (und immens teuren) Ideen, wie ein Fingerabdruck- oder Irisscan-ID-System zum Nachweis des Versicherungsschutzes einzuführen (schon der Aufdruck eines Fotos auf die E-Card wäre teuer und würde zusätzliche administrative Schikanen bedingen).

Es soll halt Fälle gegeben haben, wo sich ganze Zuwanderer-Clans mit der E-Card der/des einzigen Sozialversicherten behandeln haben lassen.


- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #17
Ja es gibt immer Ausnahmefälle und wahrscheinlich aus gutem Grund. Ich hatte noch nirgendwo Problemle, außer in Deutschland mit der krass überteuertenden Privatversicherung. In Hong Kong mußte ich 2002 250 Euros im Monat bezahlen! Also international betrachtet haben wir eines der besten Gesundhheits Systeme weltweit und diesen Umstand gilt es auch zu erhalten! Und dazu sind wir alle aufgefordert!
WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #18
(27.11.2011, 12:56)Mike-Tanja schrieb:
(27.11.2011, 12:31)Eva_Tg schrieb: Ob nun Bezahlung per PIN oder per Unterschrift besser ist, ist ein heiß disskutiertes Thema, zu mindestens bei uns. [hier gekürzt]

<OT> In Österreich ist das ein Nicht-Thema, da das Lastschriftverfahren (mit Maestro-/EC-Karte als Nachweis eines Girokontos und Unterschrift) im Vergleich zur Online-Überweisung mit PIN-Eingabe hierzulande kein Leiberl hat. Meines Wissens hat nur die Textilkette Peek & Cloppenburg nach ihrem Marktauftritt bisher einen größeren Versuch unternommen, dieses "typisch deutsche" Zahlungssystem in Österreich zu etablieren. </OT>

Du hast Glück, daß du mit mir, eine vom Fach hast. Smile Das Problem beim PIN-Verfahren ist die Sicherheit. Man braucht nur die PIN und die Daten von der Orginal-Karte und kann mit einer Kopie der Karte im Ausland an jedem Automaten Geld abheben. Das ist einer Kollegin erst letztes Jahr passiert. Plötzlich kam ein Anruf von der Bank: "Sagen sie mal Frau XY, waren sie gestern zufällig in der Dominikanischen Republik und wollten über 800 Euro in Bar abheben?"
Wie und wo die Daten und die PIN der Karte "geklaut" wurden, wurde nie ermittelt.
Das ganze bewegt sich schon im Bereich der organisierten Kriminalität. Beim jüngsten Fall waren über 1000 Karten aufeinmal betroffen, die Spur führte zu einem Baumarkt in Hannover. Aber die Polizei kann nur sagendaß dort die EC-Geräte manipuliert wurden, sie wissen nicht wie, nicht wann, geschweige denn wie die Daten gelesen bzw. übertragen wurden. Und man kann einen Einbruch ausschließen, so das es vielleicht sogar während des laufenden Geschäftsbetriebs stattgefunden hat.
Wie gesagt, das PIN-Verfahren hat in Deutschland seit neuesten den Ruf "Risikohaft".
Und noch etwas, was das PIN-Verfahren bei Unternehmen unbeliebt macht, jede Transaktion per PIN kostet das Unternehmen eine kleine Gebühr. Im Gegensatz dazu Lastschriften per Unterschrift kann man sammeln und gebündelt abgeben und bezahlt nur pro Bündel eine Gebühr, also geringere Kosten.
WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #19
(29.11.2011, 09:04)Angelika schrieb: Im Übrigen braucht frau ja nur drauf zu achten, dass sie den PIN auswendig kann, bzw. nicht zusammen mit der Bankomatkarte aufbewahrt. Ich hatte noch niemals Probleme mit dem PIN-Verfahren.
Entschulige, wenn ich meckern muß, aber die PIN auswendig zu kennen hilft dir auch nichts, wenn deine PIN ausgespäht und die Daten deiner Karte ausgelesen werden und eine Kopie erstellt wird.
Wie gesagt, daß passiert im schlimmsten Fall während des laufenden Geschäftsbetriebs und innerhalb von 24h ist das Konto leer.
WWW
Zitat

RE: Ausweis Zusatzausweis
Beitrag #20
Also ich habe noch nie einen Ausweis zeigen müssen, ausser eben den Führerschein bei Polizeikontrollen. Gut Ubahn fahre ich mit Monatstickets wo nix draufsteht, sprich könnte jedem gehören. Aber im Falle des Falles, falls jemand doch mal den Ausweis sehen will, und das umringt von allen Leuten. Wird da dann diskutiert, ob das nun mein Ausweis ist oder nicht, oder einfach so akzeptiert (angenommen die Kontrolleure wissen dass man TS ist)

Zum Thema mit den gefälschten EC Karten:
Personalausweis dazu wäre nur eine weitere Schikane. Wer schon PIN und EC Kartendaten hat, wird sich auch die Mühe machen, einen Personalausweis zu fälschen und vorzuzeigen (sollte für die nicht allzuschwer sein).
Am Sichersten ist und bleibt noch immer die EC Karte. Die Chance, dass jemanden die Daten in die Finger fallen, ist sehr gering. Und um den Auslandsabhebungen entgegenzuwirken, könnte man sich ein Auslandslimit auf die EC Karte setzen oder Generell übers Ebanking sperren und die Sperre dann aufheben, bevor man in den Urlaub fährt.

Alles andere ist zusätzliche Gängelei und bringt rein gar nix. Bargeld ist genauso unsicher, denn bis mal die Blüten entdeckt werden, ist der Fälscher längst über alle Berge.
just my 2 cents, nicht gefälscht und nicht gestohlen Big Grin
Zitat



Gehe zu: