Wie werdet ihr wahrgenommen??
RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #191
Mittlerweile sehen die Leute draußen nur noch eine Frau in mir. Falle nur noch auf, wenn ich anfange, viel zu reden.
Mit meiner Größe von 1,89 sollte ich zwar keine hohen Schuhe tragen(was ich auch nicht tue), aber zum Ausgleich wirke ich auf manche Männer tatsächlich einschüchternd. Wenn ich beispielsweise dicht an einer Gruppe betrunkener Typen vorbei gehe und ich sie abfällig angucke, fangen sie an zu schweigen.
Kürzlich im Zug hab ich im spiegelnden Fenster sehen können, dass mir ein Kerl frech in den Ausschnitt guckt. Ich guck in seine Richtung und er schnell weg Big Grin
Mein Zahnarzt meint, ich brauche eine Krone.
Wenigstens einer, der mich versteht.

Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #192
Das glaubst du ja selber nicht, was?






Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #193
Warum so zynisch, Foxy Lady? Huh  Letzten Endes ist es egal, ob es stimmt oder nicht. Das wichtigste ist, sich dabei wohl zu fühlen! Smile
Die Sonne ist der Mond
Das Licht ist der Schatten
Der Tag ist die Nacht
Die Nacht ist ..
Einsam und leer.
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #194
Als Frau angesprochen zu werden ist zwar schön und gut, aber es wäre ein Trugschluss aufgrund dessen davon auszugehen, daß man auch als Frau wahrgenommen wird.

Die durchschnittliche Körpergrösse bei Frauen liegt anscheinend irgendwo bei 165-170cm. 1,8% sind 1,80-184cm gross und 0,2% aller Frauen sind 1,85-1,89cm gross. Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/...eschlecht/

Keine Ahnung wie genau diese Daten sind, aber sie scheinen zumindest plausibel. Ab einer gewissen Körpergrösse fällt man als Frau schon sehr auf, und dann müsste schon der Rest ziemlich perfekt sein um als Frau wahrgenommen zu werden.

Ich bin selber 1,84 gross und es kommt sehr sehr selten vor, daß mir eine cis-Frau über den Weg läuft die gleich gross ist. Die meisten sind viel kleiner als ich und viele auch viel zierlicher.

Wie (manche) Männer reagieren ist ohnehin ein Kapitel für sich. Von bösen und angewiderten Blicken wie Meandra es bereits beschrieben hat, über süffinsantes Grinsen bis hin zu mitleidigen Blicken ist alles drin. Frauen sind da meist etwas zurückhaltender und tuscheln dafür lieber.

Aufgrund der widersprüchlichen Reaktionen unserer Mitmenschen ist es eigentlich kein Wunder wenn man früher oder später einen Knacks bekommt und die eigene Wahrnehmung sich von der Realität mehr oder weniger entfernt. Negative Reaktionen sind zwar unangenehm aber immerhin ehrlicher als bspw. falsche Komplimente weil jemand nett sein will. 

Ohne gutes Passing ist es irgendwie ein Balanceakt sich von der Meinung seiner Mitmenschen unabhängig zu machen ohne sich dabei in eine Illusion zu flüchten.
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat



Gehe zu: