sport als ts-nationalteam/länderspiele
RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #11
Tja, das ist die Frage des Tages, meine Liebe...Big Grin
Der Sinn des Lebens ist leben!
Krebs wäre mir als Sternzeichen lieber!
Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #12
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/tr...73888.html
Anno 2004
Hier könnte eine kreative Signatur stehen  Eyelashes

Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #13
(23.07.2015, 12:31)Mar schrieb: ... Anno...

Oyi, die immerwährende Furcht vor "täuschenden Männern" in Weibsbekleidung Tongue
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #14
Das mit dem Leistungssport hängt immer vom Verband ab, ob das geht. Ich kenne eine Triathletin, der hatte die deutsche NADA zu Beginn der HRT eine zweijährige Schutzsperre auferlegt, bis die Muskulatur sich abgebaut hatte. Danach durfte sie bei den Damen an den Start gehen. Ob man nach einer HRT mit anschließender SRS und PÄ Leistungssport betreiben darf, muß man wie erwähnt immer im Einzelfall erfragen. Da gibt es leider nichts pauschales. Grundsätzlich sind alle Neins von Verbänden meiner Meinung nach natürlich diskriminierend, aber was soll man dagegen tun?
Bei Transmännern ist es noch viel übler, denn Testosteron steht ja nun wirklich dezidiert auf der Liste verbotener leistungssteigernder Substanzen.

Ich habe ja auch das Problem, daß meine Leistung selbst nach vier Monaten HRT noch nicht eingebrochen ist und käme von selbst nicht auf die Idee, auch nur mein Strava-Rennrad-Profil unter diesen Umständen auf weiblich umzustellen, geschweige denn Leistungssport bei den Damen mitmachen zu wollen. Die würden mich vollkommen zurecht schief anschauen.

Ich bin früher Inlinespeedskating gefahren und war bei den Männern sogar mal Bayerischer Meister in der Altersklasse. Die Inlinespeedskater werden also potentiell meine erste Anlaufstelle werden, falls ich mal wieder Lust darauf habe, an Bewerben teilzunehmen. Dann kann ich auch aus eigener Erfahrung berichten.

LG
Julia
Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #15
Das kommt schon noch, keine Sorge. Ich dachte anfangs auch bei mir net....
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #16
wollte auch gerade schreiben: 4 Monate sind garnichts warte ab. Deswegen finde ich die 2 Jahres Speere gar nicht so schlecht.
Hier könnte eine kreative Signatur stehen  Eyelashes

Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #17
[OT; Bonita]

Danke für die info. Ich frag mal in nem halben jahr an, wenn ich bis dahin wieder kondition hab :p
Ich will mich nicht verbiegen für dein Bild von Geschlecht und deshalb bin ich einfach die, die dein Frauenbild zerfetzt!
WWW
Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #18
Hast du vor die GAOP machen zulassen? Nur mit HRT und PÄ kannst du nicht bei einer Dame Mannschaft spielen und die Herren werden dich danach schief anschauen. Was ich weiß wird nur Union und 7s Rugby hier in Österreich gespielt. Außer Fahrtkosten soll kein Geld in spiel sein. Oder spielst du für die Nationale 7s Mannschaft?

Eine gute Freundin von mir spielt Damen Rugby. Wenn du willst kann ich sie fragen wie es bei denen ist. Sie kämpft für alle Rechten die es in Österreich nicht gibt.

Ich habe damals Left Wing gespielt, bis meine rechte Schulter nicht mehr geblieben wo sie sein sollte.
Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #19
Wo genau ich dazu kommen könnte weiß ich gar nicht ob 7's oder union. Ich habs im gymnasium gespielt und mein trainer war im nationalteam damals.

Left wing? Also blind side? Ich nähmlich auch Smile

Kannst sie gern mal fragen, würde mich freuen!
Ich will mich nicht verbiegen für dein Bild von Geschlecht und deshalb bin ich einfach die, die dein Frauenbild zerfetzt!
WWW
Zitat

RE: sport als ts-nationalteam/länderspiele
Beitrag #20
Hi,

mich würde interessieren, wie das bei Laufveranstaltungen / Volksläufen ist. Nicht, dass ich irgendwo wirklich kompetitiv antreten würde, aber selbst nach PÄ käme es mir doch ein bisschen unfair vor, einen Marathon in der Damenwertung mitzulaufen. Andererseits würde ich natürlich auch nicht in der Männerwertung auftauchen wollen (zumal man oft eine Startnummer bekommt, auf die der Vorname gedruckt ist). Schwieriges Thema.

lg lili
Zitat



Gehe zu: