Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #1
Sad Ich fühle mich zu alt.

Ich schaffe es mich nicht zu outen. Ich kann mir nicht vorstellen da Draußen in der Welt als Frau zu leben, obwohl ich denke, dass das der einzige Weg ist glücklich zu werden im Leben.

Es ist einfach alles scheiße.

Ich kann mir nicht vorstellen auf die Straße zu gehen und dabei Frauenkleider anzuhaben und Makeup. Die Scham ist einfach viel zu groß.

Ich bin erst 32 aber wenn ich in den Spiegel schaue dann sehe ich das hier:

[Bild: SI3HLLN.jpg]

Und bitte keine aufmunternde Worte ála "Man ist nur so als wie man sich fühlt..." Sad
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #2
Wir haben hier Leute die haben mit 55 angefangen damit, ich war auch 34.
Also sollte 32 kein Problem sein Smile
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #3
zzzzz 32? Und so halbwegs gesund? Geh bitte: da gibt es aber heutzutage wirklich gute Möglichkeiten, um recht gut als Frau gepasst durchs Leben gehen zu können. Ich bin 40, gesundheitlich recht angeschlagen, nehm seit 2 Jahren Phytoröstrogene und in Kürze die regulären Medikamente (Estrogel/Androcur) und ich gehe weitgehend als Frau durch, auch wenn ich an meiner Stimme arbeiten muss... Aber es ist der einzig mögliche Weg ohne Alternativen für mich

Und 32 ist tatsächlich noch relativ jung. Wenn man wirklich männliche Gesichtszüge hat, dann halt eine FFS. Ich werde wahrscheinlich trotz aller Warnungen einen StimmbandOP machen lassen (ist mein einziges Makel, outet mich aber fast immer ordentlich als Mann). Ich denke mir, dass es halt wichtig ist, gesundheitlich gut beieinander zu sein. Also keine chronischen Krankheiten (HIV/Hepatitis); fortgeschrittene Osteoporose, usw. Wenn das alles nicht vorhanden ist und man(n) es wirklich will, dann sollte es zu schaffen sein....

PS: dein Bild geht leider nicht auf Confused
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #4
Du überforderst die Leute finde ich, es ging jetzt nur mal ums Alter und du kommst da gleich mit Operationen Hormonen usw.
Wenn man sich das erste mal damit beschäftigt hat man davon noch keinen blassen Schimmer, auch die ganzen Fremdwörter und Abkürzungen sind schon a bissl viel finde ich.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #5
32 ist ja süß. Verglichen mit dem Durchschnitt hier ist das ein baby alter.

Also ich verstehe deine Ängste zu gut leider, aber es gibt schon Möglichkeiten sich zu wandeln, nur musst du halt irgendwie anfangen. Vielleicht würde es dir helfen dich mit anderen Betroffenen zu treffen? Gibt auch Veranstaltungen mit styling tipps etc. Klar gibts auch Rückschläge und es dauert seine Zeit, trotzdem lass dich nicht so hängen. Du bist definitiv nicht alleine mit deinen Ängsten. Ganz bestimmt nicht. Andere haben auch ihren Weg gefunden. Kannst mir gerne ne PM schicken oder komm mal plaudern in den Chat.

@Taamara: HIV , Osteoporose etc. sind absolut KEIN Grund nicht die HRT zu machen, aber büdde.
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #6
panicattack:

also ich hab auch mit 33 "angefangen" und klar hat man Angst das später was "bleibendes" vom Manne zurückbleiben könnte, hab auch ich ein mehr oder weniger männliches Aussehen gehabt und was denkst du wie ich zu beginn ausgesehen hab Big Grin . Das ist aber unmöglich am Anfang festzustellen, und wenn du es wirklich ernst meinst, und dir das Ziel vor Augen hältst (wie immer das aussehen mag) , der Leidensdruck wächst, dann werden dir solche Dinge früher oder später egal. Das heißt natürlich nicht das man nicht weiter am Passing arbeitet um es zu perfektionieren aber ich meinte damit, das es zu keinem Hinderungsgrund mehr wird. Es dann erst mit 40 50 60 einzugestehen wird es nicht besser machen. Und Aussehen ist nicht alles, ich bin auch am Anfang sehr lange dem Punkt hinterhergehangen "omg das optische muß 100% passen sonst wird das nix"..

An welchem Punkt bist du denn in deiner Findung?

Und bevor dich wer hier in den Reißwolf wirft, es heißt Angleichung nicht Umwandlung Confused
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #7
@ Allina: ich fang eh trotzdem an mit der HRT Wink Aber trotzdem wäre es einfacher, hätte ich all diese Sachen nicht...

@ Mia: Alllllssssso ich fand deine Abkürzungen bezüglich der Vitamin D Lampe wesentlich komplexer und kenn mich bis heute nicht aus Wink! Hab aber die 400,-- € Lampe auf Amazon gefunden und werde nun aber doch eher den Tipp von Bonita beherzen Wink
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #8
@Taamara, stimmt ist fast besser einfach mehr Vitamin D wegen Hautkrebs.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #9
Es ist momentan so schwierig für mich. Ich leide schon seit Jahren an Depressionen. Meinem Therapeuten habe ich noch nie was von der Transidentität erzählt, auch lebe ich es schon seit ca. 15 Jahren nicht mehr aus.
Im Kopf fühl ich mich weiblich, schon immer.
In der Gruppe damals haben die immer "Du Mädchen" gesagt, weil ich nicht so waghalsig war und gefährliche Aktionen immer abgelehnt oder nicht mitgemacht habe.
Ich hatte immer ein Ohr für alle. Die Leute haben mich vollgequatscht, weiß noch Heute sinnlose Sachen von alten Schulkameraden...

Wenn ich das Thema mit meinem Therapeuten anspreche, dann werden wir beide an den Punkt wahrscheinlich ankommen, wo er mich fragen wird: "Wollen sie als Frau leben?" und ich werde antworten: "Schauen Sie mich, ich bin 2 Meter groß, breit wie ein Schrank, maskulines Gesicht, depressiv, unbeholfen, sozial nicht stabil. Ich könnte gar nicht als "Frau" in der Gesellschaft auftreten. Ich glaube, die negative Kritik von ihr würde mich in den Suizid treiben."

Was wird er dann sagen?
"Dann lassen Sie's. Leben Sie als Mann, versuchen Sie das beste draus zumachen." SadSadSadSadSadSadSadSadSadSad
Zitat

RE: Mit 32 zu alt für Umwandlung?
Beitrag #10
(27.10.2015, 16:12)panicattack schrieb: Es ist momentan so schwierig für mich. Ich leide schon seit Jahren an Depressionen. Meinem Therapeuten habe ich noch nie was von der Transidentität erzählt, ...

Du solltest einmal tiefer ergründen warum du Depressionen hast. In der Regel heilt die Transition keine Depressionen (bei den meisten wird es sogar nur noch schlimmer). Du solltest mit deinem Therapeuten auch unbedingt darüber reden. Das war damals auch mein größter Fehler! (ansonsten hätte ich wohl schon mit 19 begonnen)

Wenn du das wirklich willst dann musst du dich schon etwas zam reisen und es dann durchziehen. Denke aber nicht 3 Schritte voraus (ala FFS Operationen etc.) sondern immer ein Schritt nach dem anderen.
Hier könnte eine kreative Signatur stehen  Eyelashes

Zitat



Gehe zu: