Eure Sicherheit seit der HRT?
Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #1
So mal wieder ein ernster Thread meinerseits Wink

Ich hab mir eigentlich bisher keine besonderen Sorgen um meine Sicherheit gemacht. Nachdem ich heute einen gar nicht lustigen Traum mit einem sexuellem Übergriff hatte, mußte ich schon ein bißchen darüber nachdenken. Nicht das es mir nun Angst bereiten würde (hab eigentlich ne hohe Angstschwelle, aber das soll ja nicht in absoluter Unvorsichtigkeit enden), aber würde gerne mal wissen, ob ihr irgendwie etwas für eure Sicherheit gemacht habts, irgendwann in der HRT als ihr gemerkt habt, das die Muskeln schwinden, und man einfach schwächer wird. Im ersten Jahr kann man ja noch ordentlich zurückhaun ^^ Wieviel ich noch von meiner laaange zurückliegenden Selbstverteidigung weiß und vor allem in einem überraschenden Moment noch anwenden kann weiß ich allerdings ebenfalls nicht.

So denk ich mir z.b., ist es nicht irgendwie "gefährlich" um Mitternacht, bei teils nicht wirklich gut beleuchtetem Weg zwischen Donaukanal und Schnellstrasse zu joggen, wo man fast immer ganz alleine ist, zig dunkle Büsche und Ecken gibt und einem auch keiner helfen/hören könnte. Auch weit vor Mitternacht ist umso weiter raus man kommt meist kein anderer Mensch mehr zu sehen. Ich mein ich geh eh nur mit Hund joggen dase auch was von hat, allerdings kann man ohne manchmal durchaus flüssiger laufen und hatte schon mehrfach dran gedacht ohne laufen zu gehen. Außerdem gab es von wenigen Wochen direkt in meiner Nachbarschaft einen Übergriff auf ein Mädchen (Donaukanal bei Tag und belebter Gegend!), und da sich da auch angeblich gerne mal Süchtler odg. aufhalten ist das halt nicht gaaannnz unberechtigt. In der Nacht ist auch nicht jeder Gesichtszug zu sehen, und wenn man dann wie ne Frau in einem schönen Fitnessdress angezogen ist und auch so läuft, die Figur dazu hat usw. naja. so ganz ist es ja nicht von der Hand zu weisen. Noch kann ich den Typen anschreien, ich denk wenn er ne Männerstimme hört würde er wohl schnell ablassen, aber genug von euch haben schon eine weibliche Stimme, eventuell gar nicht mehr switchbar so wie ich das auch anstrebe.

Na ich bin mal auf eure Antworten gespannt ^^
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #2
Hm ja es is schon etwas ungut im Dunkeln alleine zu gehen.
Wenn du dann noch als weiblich (oder gar als trans) gelesen wirst zieht das doch mehr Aufmerksamkeit auf sich.

Also so das Unsicherheitsgefühl hatte ich als ich noch männlich gelesen wurde nicht.

Am besten ist wohl möglichst wenig alleine unterwegs zu sein und vor allem Selbstsicherheit auszustrahlen.
Ich werd auch in den nächsten Wochen einen Selbstverteidigungskurs besuchen. Wobei die beste Selbstverteidigung ist erst Mal weglaufen Wink

Das erinnert mich jetzt auch daran, dass ich am Wochenende alleine zu einer Veranstaltung unterwegs war und dabei an einer Gruppe (5-7) Typen vorbei musste.
Es war dort ziemlich dunkel und der einzige Zugang. Da is es dann schon ungut, wenn die dir Sachen zurufen und nah herkommen und dich ungefragt ansprechen.
War dann doch froh, dass plötzlich jemand anderes aufgetaucht ist der auch zu besagter Veranstaltung wollte (dem haben sie natürlich nix zugerufen sondern einfach nur Gras angeboten).
oida.
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #3
welcome to real life! Sad
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #4
Mach mir zwar nicht so Sorgen drum aber vor dunklen Straßen angst haben tu ich nun schon, trau mich alleine nicht mehr so in Gegenden wo wenig Leute sind, vor allem nachts. Das kenn ich von früher nicht. Als Mann ists mir schon passiert das mich einer angegriffen hatte der Drogen wollte, hab dem damals einfach eine betoniert. Das kann ich mir gar nicht mehr vorstellen das ich das damals war der zuschlug. Merk gewaltig wie mir die Kraft ausgeht von Hormonen weil sich Muskulatur und Körper verändert, bring nicht mal mehr ein Marmeladenglas auf ohne Hilfe. Ein Kasten war ich nie aber Kraft hatte ich schon die ist nun weg. Das macht mir in Situationen wo ich es bräuchte schon Angst. Jetzt könnte ich einfach nur schreiend davonlaufen und hoffen das ich schneller bin. Geh nachts eigentlich selten weg, zumindest nicht in Gegenden wo wenig Menschen sind, fühle mich zuhause am sichersten oder zumindest an beleuchteten Plätzen wo viele Leute sind. Nehm das aber für mein Ziel und neues Leben in Kauf.

LG Ann Lie
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #5
Ich hab nen ca. 50 kg schweren Hund.
Ein wunderschöner, prächtiger, großer Labbie-Rüde.
Eine Mähne wie ein Löwe. Smile
Weiß ja keiner, dass er ein Schaf im Wolfspelz ist.
Aber im Dunkeln passt er schon gut auf mich auf.
Männer beobachtet er dann grundsätzlich misstrauisch.
Aber allein seine Anwesenheit verhindert schon, dass mir jemand ungebeten zu nahe kommt. Smile
In fact, you'll not be saved at all.
WWW
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #6
Also bei mir war es früher schon eher kritisch (wohne beim Westbhf/äußere Mariahilferstrasse) und da rennen prinzipiell eher schauderhafte Gestalten herum Wink
Seit dem ich längere Haare hab und mich betont weiblicher geb, hatte ich einige unangenehme Erlebnisse, wobei eigentlich nur eines wirklich spooky war.
Im August ging ich mit enger Bluse und als Frau im Bereich der Thaliastrasse spazieren und da verfolgte mich ein recht kleiner (ca. 170cm) Südländer. Überall wo ich hinging (ich wollte mich eigentlich nur ausprobieren, ob ich komische/interessierte Blicke auf mich ziehe in dieser Phase...) verfolgte er mich. Da ich sehr lange Beine hab, konnte ich ihn aber schließlich echt gut abhängen. In der Hand hielt ich aber meinen Minipfefferspray von Amazon... Den hab ich immer dabei, nächtens...
Ansonsten ist es mir aufgefallen, dass ich in unangenehmen Situationen eher die Nähe zu Frauen suche bzw. Frauen nähern sich und dass man ein Stück weit geht oder in der U Bahn eher näher sitzt...
Aber ansonsten, bis auf ein paar lustige Anmachen (Hey Baby - ja eh, ich mit meinen 185cm bin alles andere als ein Baby Wink oder "he, hier bin ich!" ist zum Glück wenig passiert.
Bei migrantischen Jugendlichen ist mir aufgefallen, dass die zwar schaun, wennst ihnen aber in die Augen schaust, dann senken sie gleich den Blick Wink Find ich interessant...
Aber Wien finde ich, ebenso wie Paris, in der Nacht nicht unbedingt sicher... Paris noch weniger (da bin ich aber nur 3 od 4x im Jahr) aber auch in Wien - Vieles ist schlecht beleuchtet, viele Unterführungen, komische Gegenden (äußere Mahi; entlang der U6; Schwedenplatz; Praterstern;...) Aber die rot grünen reden ja weiterhin alles schön Sad
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #7
Also ich hab nur bedingt ungute gefühle in der nacht.. ich mein man muss ja doch sagen, dass in wien nicht wirklich viel passiert, im gegensatz zu anderen ländern.
Probleme hatte ich jetzt eigentlich nie große, angesprochen wird man halt schon ab und zu, vorallem am wochenende wenn alle rauschig sind.
Der praterstern is so eigentlich ziemlich lässig, solange man nicht jemandem die substitution klaut gibts dort wenige probleme. Die kümmern sich eig. alle um ihren kram. Und ich war/bin oft dort.

Was das mit rot/grün jetzt aber soll ist fraglich- wien ist wohl eine der städte mit seehr geringer kriminalitätsrate im vergleich. Schwarz-blau zb würde was genau machen? Flutlichter überall und einen polizisten an jede ecke?!
Ich will mich nicht verbiegen für dein Bild von Geschlecht und deshalb bin ich einfach die, die dein Frauenbild zerfetzt!
WWW
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #8
Also das mit rot grün versteh ich jetzt auch net, generell is es ja sehr sicher in Wien. Unter anderen Regierungsformen würds bestimmt gschissener aussehen.
oida.
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #9
Naja, dann geht doch mal am Abend auf der äußeren Mahi, auf der Thaliastrasse oder bei der Suchthilfe bei der Gumpfendorferstrasse vorbei.
Ich finde es dem Sicherheitsgefühl nicht sehr zuträglich, wenn ich am Gumpfendorfer Gürtel (U6) Drogensüchtige und Spritzen sehe... Und ein tägliches Aufgebot von Polizisten...
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Eure Sicherheit seit der HRT?
Beitrag #10
Tu ich manchmal, auch gern mal 10ter oder bei den Bögen.
Klar is es ungut. Aber was willst denn "gegen" die Leute tun? Wenns die jetzt dort vertreiben, dann treffen sie sich wo anders. Problem verschoben - yay!
So weiß die Polizei halt wo sie zu sein hat.
oida.
Zitat



Gehe zu: