Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #51
Es liegt sehr viel am persönlichen Auftreten wie man behandelt wird. Sobald man unsicher wirkt, hat man schon verloren. Ich bin immer ein gesundes Mass frech und das kommt immer gut an. Wenn man natürlich die arme, schüchterne Transe, die gern Frau "spielen" will raushängen lässt oder wenn es so rüber kommt, dann darf man sich nicht wundern wenns schlecht läuft.

Auch ein Outing halte ich, wenn man eine PÄ hat vollkommen fehl am Platz. Das ist Privatsphäre und Punkt.

Mein Motte sieht eher so aus:
Trans? Was ist das? Ich bin eine Frau was kann ich dafür.

Es gibt genug TG's, die sich ständig und überall outen und haben dann genau das Problem, dass sie IMMER auch als TG's angesehen und behandelt werden aber nie zu 100% als Frau. Ich könnte mit diesem Umstand nicht leben.
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #52
Naja da haben wir wieder das Dilemma. "Trans? was kann ich dafür?"

Gar nix natürlich. Keine kann was dafür, auch nicht wenn ihr Passing nicht so toll ist, auch wenn sie sich "entscheidet" die GAOP nicht zu machen. Kann nicht jede nach Thailand oder meinetwegen in die Schweiz fahren um das machen zu lassen, und warum zum Schmiedl fahrn wenns doch soviele Schmiede gibt auf der Welt?
Wenig Passing UND freches auftreten kann auch blöd wirken.

Viele legen mit ihrer PÄ und oder GAOP jegliche Solidarität zu den anderen ab, obwohl mir sicher genug Argumente einfallen würden warum eine post GAOP immer noch keine Frau ist. Wozu aber? Wenns innerhalb der TG Gruppierungen schon keine Symphatien untereinander gibt, wie soll das von aussen gehn?

Vielleicht kann man dieses Posting mal ausnahmsweise nicht als persönlichen Angriff werten. Geschehn ja noch Wunder....
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #53
(29.01.2016, 12:56)supernova schrieb: [...]Wenn man natürlich die arme, schüchterne Transe, die gern Frau "spielen" will raushängen lässt oder wenn es so rüber kommt, dann darf man sich nicht wundern wenns schlecht läuft.[...]

Du hast zwar mit dem Unsicher sein recht, aber musst du das so ausdrücken?

Nur weil wer nicht sicher wirkt, "spielt" sie nicht Frau, wenn sie sich so sieht ist sie Frau. Punkt.
So abwertende Begriffe als Fremdbezeichnung nehmen find ich übrigens einfach nur orsch. Wenn du dich selbst so bezeichnen willst, gern. Aber lass andere da raus.
oida.
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #54
Supernova ich gebe dir zwar recht,das schüchtern und unsicher nicht gerade zur besseren Akzeptanz beitragen,allerdings kann ich absolut nicht verstehen warum diese Frauen in deinen Augen nur Frau spielen.Denn ich denke das es vollkommen gleichgültig ist wie schüchtern oder selbstbewusst man ist,wie dumm oder intelligent man ist,wichtig ist man lässt seinen Gefühlen freien lauf.Denn dann fühlt man sich wohl und verringert somit dir Gefahr gedisst zu werden.
Und wenn man mal beleidigt wird sollte man nicht gleich wütend werden oder beleidigte Leberwurst spielen,sondern trotzdem versuchen mit dem oder der zu reden!Hat mir schon einige male geholfen und so!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #55
(29.01.2016, 15:39)Stella Nutella schrieb: Wenns innerhalb der TG Gruppierungen schon keine Symphatien untereinander gibt, wie soll das von aussen gehn?

Vielleicht kann man dieses Posting mal ausnahmsweise nicht als persönlichen Angriff werten. Geschehn ja noch Wunder....

Wahre Worte. Wo ist eigentlich der Schutz der Verbindung ? Wenn Mann oder Frau sich zu weit rauslehnt ziehen einen die anderen wieder rein. Auf Tour innerhalb der Verbindung erlebte ich diese Kameradschaft, mal was tolles. Ist auch bei anderen Minderheiten wie bei Obdachlosen so. Die helfen untereinander. Es kann nicht jeder mit jedem, istr klar aber so. Es wird viel zu viel herumgestritten wegen Bagatellen und Kleinigkeiten, teilweise sogar auf Geschlechtsrollen, die wir ja überschreiten können sollen und dürfen, bzw. Einhaltung dieser dann herumgeritten. Schüchtern ist schon öfters wer egal ob mit oder ohne TS. Sicher war ich früher aber ein Mann deshalb trotzdem nicht. Bin weder schüchtern noch unsicher aber die familiäre Situation belastet mich trotzdem und solche Diskussionen sind für Betroffene in schwierigen Lagen nicht unbedingt hilfreich. Es muss nicht jedes Wort auf die goldene Waagschale gelegt werden.

LG Ann Lie
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #56
Halo Mike-Tanja, gerade fand ich Deine Meinung zu Miniröcken und sage finde ich toll. Trage ebenso gerne Minis, gut gehn unters Knie eine Handbreite aber ich fühle mich darin auch Pudelwohl. Dazu hab ich gerne Overknee mit 18er Absatz und entweder rote oder Schwarze Mähne, schminke mich gerne gut oder laß mich schminkenals Model habe ich eine Visagistin und die richtet mich öfter her und dann trage ich gerne Heelsnägel(die sind so 4.5cm) und diese langen liebe ich besonders. Dazu kommt noch eine schicke Bluse passend dazu und das mit 64Jahren, wirst lachen ich wurde bisher noch nicht ein einziges mal dumm angemacht oder angesprochen. Von daher muß ich sagen das Passing muss schon stimmen sonst macht Frau sich nur selbst zum gespöt. Und wir Mädls haben wie Du so treffend und gut geschrieben hast dafür ein besonderes Gefühl, gut ich muss noch bis nächstes Jahr warten dann habe ich meinen Weg auch ganz hinter mir. Bereue auch nichts und dies habe ich mir zu meinem Geburtstag selbst gemacht. In machen Dingen haben wir doch alle ein wenig mehr an Gefühlen in uns als so manche BioAngel oder sollte ich mich täuschen?? ne glaub ich nich.
Liebe Grüße
Jasmin
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #57
Wenn jemand schüchtern ist, dann ist die Person halt schüchtern. Das wird und kann sie sich hier nicht ausreden lassen. Ist halt genetisch und/oder auf Grund verschiedener Erfahrungen so gekommen. Nicht jeder ist taff und das ist auch gut so. Was hilft es, wenn man bereits im Östrogel badet, wenn man jedoch noch immer genauso forsch, laut, rüpelhaft wie viele CIS Männer auftritt? Gar nix. Auch daran sollte man arbeiten. Passing ist mehr als PÄ, GAOp und Schminkzeug vom Bipa Tongue! Das Gesamtbild macht es stimmig auch wenn die Stimmigkeitslatte bei jeder von uns wo anders liegt. Ein Grundbild von dem, wie eine Frau bzw. ein Mann im Prinzip aussieht (Idealbild), hat jeder von uns im Kopf. Ansonsten würde es ja nicht so einen run unserer eins zur FFS geben. Das kann man genauso wenig leugen wie vieles andere...
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #58
Ann Lie gemeinsam etwas durchstehen,bzw.gemeinsam an einem Ziel arbeiten gibt es in unserer Gesellschaft schon lange nicht mehr.Heutzutage gibt es eher die Einzelkämpfer die Wochenlang an einer Meinung gebastelt haben und danach wird alles was nicht passt nach allen Regeln der Kunst fertig gemacht(oder besser gesagt es wird versucht.)!Und ich finde das halt total Schade aber ist halt so!Und wieso soll eine Minderheit wie wir TS zusammenhalten wenn wir in der Gesellschaft gelernt haben,alles was nicht konform ist,bzw nicht dem gängigen Bild entspricht zu dissen und zu beleidigen!Warum denkst du bin ich hier im Forum so provokant?Weil sie hier genau das machen mit ihresgleichen,was sie bei anderen anprangern!Denn es kann ja nicht sein das man eine andere Meinung hat oder so.Und das ist etwas was mir sauer aufstößt! Ich hatte auch einmal beim Versuch etwas zu beschreiben die Top Idee die Person "Yeti im Kleid"zu nennen um die es ging!Und da damals(Anfang 2014)habe ich mich für diese Frechheit(denn ich merkte erst nachher,nachdem ich gepostet hatte wie Extrem beleidigent dieser Ausdruck eigentlich war)schon nicht entschuldigt(obwohl es mir superleid tat und ich deshalb total zerknirscht war,denn ich wollte eine Situation beschreiben und das noch leicht witzig ),da ich da damals,gerade ein paar Monate nachdem ich mich angemeldet hatte schon denn Eindruck hatte das man nur Ernstgenommen wird bzw.als zugehörig eingestuft wird,wenn man der selben Meinung ist.Aber da kann man bei mir lange warten!Also ärger dich nicht darüber,es ist nur normal.Solange man derselben Meinung ist,darf man sich lustig machen,beleidigen etc.!Schlimm wird es nur wenn man ein eigenständig denkender Mensch ist und man keine Lust hat sich anzupassen.Denn im Endeffekt ist es einfach egal wer man ist,wie man aussieht oder so!Wichtig ist das man sich persönlich Wohlfühlt.Aber man muss einem Klischee entsprechen um dazuzugehören.
Aber im Ernst jetzt!Manchmal ist es besser einfach natürlich zu sein und nicht mit aller Kraft versuchen sich einem Klischee anzupassen!Das habe ich anfangs auch versucht, doch die Leute in meinem Dorf,bzw.auf der Arbeit fragten mich nur ob ich eh Gesund bin!Also überlasse ich die Klischees lieber denjenigen die sie unbedingt brauchen um zu versuchen andere fertig zu machen.
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #59
(30.01.2016, 00:03)sternschnuppe schrieb: [...] Was hilft es, wenn man bereits im Östrogel badet, wenn man jedoch noch immer genauso forsch, laut, rüpelhaft wie viele CIS Männer auftritt? Gar nix. [...]

Rüpelhaft muss zwar nicht sein, aber Situationsbedingt mal laut oder forsch aufzutreten ist nun wirklich nichts was cis Männern vorbehalten und eben auch manchmal nötig ist.

"cis" ist übrigens kein Akronym, sondern lediglich das Gegenstück zu "trans" und ist Latein für "diesseits".
oida.
Zitat



Gehe zu: