Haarextensions und Haartransplantation
Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #1
Hallo zusammen,

ich persönlich finde es recht unangenehm eine Perücke zu tragen. Zum Einen macht es mich recht unsicher, die Perücke wird doch recht künstlich (jedenfalls die erschwinglichen) und außerdem schwitze ich darunter im Sommer sehr und dann fühle ich mich ...

Meine Naturhaare sind zwar schön dick, aber doch oben etwas weniger als an den Seiten, auch habe ich leider Geheimratsecken die nicht sehr toll sind. Ich überlege daher schon länger eine Haartransplation machen zu lassen. Die ist aber wahnsinnig teuer. Ich habe auch schon viel über Haarextensions gelesen, die wohl 3 Monate halten sollen.

Hat von Euch hier jemand Erfahrungen gemacht? Wäre für jeden Tipp dankbar.

Ganz liebe Grüße

Martina
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #2
Ich hab vor 2 Jahren eine Haartransplantation über melplast.de machen lassen (http://community.transgender.at/showthre...5#pid49655).

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, der Preis war auch ok und es hat alles gut geklappt, Ärzte und Klinik waren top, ebenso die Betreuung vor Ort. Bei mir wurde die Streifenmethode angewandt, und deswegen musste der Kopf auch nicht rasiert werden.

Nachteil ist halt, es kostet Geld und die OP dauert fast einen ganzen Tag. Die ersten Tage und Wochen sind entscheidend für das Ergebnis und man sollte sich an die Anweisungen halten damit die verpflanzten Haarwurzeln nicht irgendwie beschädigt werden. Dann muss man noch ein paar Monate Geduld haben bis die Haare wieder wachsen.

Vorteil ist, das Ergebnis hält dann ein Leben lang und frau hat dann eine Sorge weniger. Es sind dann die eigenen Haare, nur an einer anderen Stelle, und so als ob sie schon immer dagewesen wären. 

Eine gute Perücke kostet auch Geld und muss irgendwann erneuert werden, von den anderen Nachteilen mal abgesehen. Extensions hab ich noch nicht probiert, wenn man das aber wo machen lässt ist es auch nicht gerade billig.
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #3
Laut der Website dieser Melplast Seite machen die Haar-trans in der Türkei???? Ist es tatsächlich billiger da hinzufliegen und es da zu machen als bei uns???
Wer hat den so viel Geld? Ich hatte schwer vor das machen zu lassen...aber das wird so wohl nix :C
~~~~~~~~~~~~~~~
They tried to bury us

They didn´t know
we were seeds
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #4
Ja, die Klinik ist in Istanbul und der Preis ist all inclusive und damit deutlich günstiger als wenn man das im deutschsprachigen Raum machen lässt. Es gibt auch andere Anbieter, und zu dem Thema Haartrans gibts eh eigene Foren im Netz mit Erfahrungsberichten, etc. Ich kann nur sagen ich habs dort machen lassen und bin zufrieden.

Wenn man sich mal überlegt wie so eine Haartransplantation gemacht wird, ist es irgendwie logisch dass das was kostet. Immerhin arbeiten bei so einer OP 1 Ärztin und 2-3 Assistentinnen den ganzen Tag  dran (so wars jedenfalls bei meiner). In Anbetracht dessen was man dafür bekommt, finde ich die Kosten jetzt nicht so schlimm, im Gegenteil.
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #5
Klar ist es was wert. Über Preise in Ö habe ich allerdings noch nie irgendwas gefunden. Aus irgendwelchen Gründen sagen die Leute nie was sie bezahlt haben, was mir auch nicht grad Mut macht. Als österreichische TS in die Türkei fliegen, ganz allein, klingt auch nicht unbedingt nach Spaß. Ist nicht so daß ich knausrig bin, ich kann mir soviel Geld nur nicht aus dem Arsch ziehen.
~~~~~~~~~~~~~~~
They tried to bury us

They didn´t know
we were seeds
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #6
(04.11.2017, 08:17)chipsi schrieb: Ja, die Klinik ist in Istanbul und der Preis ist all inclusive und damit deutlich günstiger [hier gekürzt]
Also die Türkei wäre aus meiner Sicht für eine österreichische oder deutsche Transfrau nicht das ideale Reiseziel. Nicht wegen *Trans* allein, sondern wegen der Staatsangehörigkeit. Istanbul soll zwar (noch) recht liberal und weltoffen sein, aber durch eine Passkontrolle muss man auf jeden Fall.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #7
Ich würde mich auch über Erfahrungen und Kontakte im deutschsprachigen Raum freuen, was eine Haartransplantation angeht, der Winter und die Beaniezeit geht ja auch mal vorbei Smile
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #8
(04.11.2017, 15:38)Mike-Tanja schrieb: Also die Türkei wäre aus meiner Sicht für eine österreichische oder deutsche Transfrau nicht das ideale Reiseziel. Nicht wegen *Trans* allein, sondern wegen der Staatsangehörigkeit. Istanbul soll zwar (noch) recht liberal und weltoffen sein, aber durch eine Passkontrolle muss man auf jeden Fall.
Stimmt, vor 2 Jahren war die Lage halt noch anders. Die Leute bei der Passkontrolle und die Angestellten im Hotel haben zwar blöd geschaut, mehr aber auch nicht. Bei der jetzigen Lage wäre es mir aber auch zu riskant um nochmals hinzufliegen.

Es gab übrigens schon mal einen Thread zum Thema: http://community.transgender.at/showthread.php?tid=2486
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #9
Gibt FUE/FUT-Transplantationen zB auch in Ungarn oder Tunesien: https://www.beautytravels24.de/ueber-uns...eisen.html

Hier eine Liste von Kliniken in Ungarn, Polen, Griechenland, Tunesien, usw usf: https://www.qunomedical.com/de/haartransplantation
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
Bonita
(am 30-09-2018)
Zitat

RE: Haarextensions und Haartransplantation
Beitrag #10
(03.11.2017, 15:02)Mickey26 schrieb:  Ich habe auch schon viel über Haarextensions gelesen, die wohl 3 Monate halten sollen.

Hat von Euch hier jemand Erfahrungen gemacht? Wäre für jeden Tipp dankbar.

Ganz liebe Grüße

Martina

Erfahrungen selbst habe ich nicht, aber eine Freundin bietet Extensions an. Erstmal sind die Preise nicht gerade gering, 200 oder 300 Euro, je nach Qualität. Wenn man das alle 3 Monate macht, wird es sehr schnell ziemlich teuer. Und die Pflege der Extensions ist auch sehr aufwendig, jeden Tag waschen mit spezial Shampoo, Nachts nur noch mit zusammen gebunden Haaren schlafen, beim Frisieren immer drauf achten die Bondings nicht zu beschädigen (Hitze, mechanisch, etc.).
Ihr Fazit mir gegenüber war: "Ich selbst würde das nicht ausprobieren und für dich ist das ganz sicher auch nichts!"
Sehe ich genauso, es kostet eine Menge Geld, es kostet eine Menge Zeit und eine Menge Pflegeaufwand. Jede Frau, die denkt, mit Extentions braucht sie sich keine mehr um ihre Haare machen wird wohl enttäuscht werden.
Und ich weiß auch, wie man aussieht wenn man die Bondings runiniert hat, dann kann man nur hoffen schnellst möglich einen Termin für die Entfernung zu kriegen und bis dahin kann man nur noch mit Mütze unter die Leute.
Also für mich ist das nichts. Andere können von mir aus so gerne so viel Geld ausgeben, um zu testen, ob sie damit klar kommen.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat



Gehe zu: