Cricothyroidopexie zur Stimmerhöhung
RE: Cricothyroidopexie zur Stimmerhöhung
Beitrag #11
Mein Postfach geht über mit Anfragen, wie man es schafft, dass die GKK die OP zahlt:

Ganz "einfach": Man muss sachlich argumentieren und beweisen, dass man seit längerer Zeit Logopädie (am Besten, in dem man die Honorarnoten in Kopie(bei mir waren es in Summe 26 Sad ) mitschickt und dann in den Begleitbrief schreibt, dass man eben seit längerer Zeit die Logo macht, täglich übt (mach ich tatsächlich Sad ) und eine dauerhafte Erhöhung der Stimme dadurch nicht erreicht werden kann.

Hat also nixi mit Beziehungen oder einer guten Laune der Sachbearbeiterin zu tun. Beweisbare Argumente sind ausschlaggebend...
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Cricothyroidopexie zur Stimmerhöhung
Beitrag #12
Hey

Ich war letzte Woche Mittwoch bei fr Prof Schneider und sie hat mir ein ansuchen für die wgkk geschrieben bzgl crico und laryngoplastik
Am Donnerstag eingereicht und heute die Bewilligung bekommen

Jetzt muss ich nur noch anrufen und einen op Termin mit ihr ausmachen
Kann mir jemand sagen wann ich am besten Anrufe um sie persönlich zu erreichen ?
Zitat

RE: Cricothyroidopexie zur Stimmerhöhung
Beitrag #13
So falls es weitere Interessenten gibt für diese Op und da man ja schwer Ergebnisse findet wollte ich euch meine Entdeckung nicht vorenthalten
Hier ein paar Ergebnisse aus dem Netz
http://voicedoctor.net/surgery/audio-exa...udio%3A141
Es gibt auch Resultate anderer verfahren auf dieser Seite

Auch wenn es scheinbar niemanden interessiert dachte ich ich poste es mal
Zitat

RE: Cricothyroidopexie zur Stimmerhöhung
Beitrag #14
Hmm.. also diese Examples sind ja großteils kaum verschieden und die, die tatsächlich weiblich klingen hören sich meist sehr unnatürlich an :/ Ich hoffe für diejenigen, dass sich das mit der Zeit legt.

Ich fühl mich für mich jedoch darin bestätigt, dass diese OP das Risiko nicht wert ist. Meine Stimme reicht auch am Telefon mittlerweile aus um gut zu passen und sie hat sich wohl über die letzten 2 Jahre auch wirklich verändert durchs Reden und vielleicht auch durchs Spirinolacton. Meinen Adamsapfel hab ich noch- wenn der weg ist wird das wohl auch nochmal einen Unterschied machen Smile
Früher hatte ich übrigens eine für meine damals erst 19 / 20 Jahre eine ziemlich tiefe Stimme :S
Zitat

RE: Cricothyroidopexie zur Stimmerhöhung
Beitrag #15
Also Ich muss sagen ich habe keine männliche Stimme
Hatte zwar nie Logo
Hab mir alles selber nach und nach antrainiert

Bei mir ist halt das Problem dass meine Stimme ab und zu brummt
Anderen fällt es nicht auf aber mich verunsichert es sehr und deswegen hat mir unsere Expertin im akh diese op empfohlen

Mein adamsapfel ist auch nicht so extrem ausgeprägt allerdings schon sichtbar und deswegen mach ich das alles in einer op


Danach auf jeden Fall Logo denn sonst kling ich vielleicht noch schlimmer als jetzt
Zitat



Gehe zu: