Umstellung Kleidungsstil
RE: Umstellung Kleidungsstil
Beitrag #11
(18.09.2018, 00:41)Chiara D. schrieb: Allerdings gibt es auch Situationen in denen man sich schicker und/oder seriöser Kleiden sollte.

Die gibt es, da geb ich dir recht, jedoch ist das weder ein Gesetz noch ein Muss. Bei meinem Vorstellungsgespräch damals kam ich auch in T-Shirt und Jogginghose und dazu schwarze Puma Sneaker. Was soll ich sagen, ich wurde trotzdem eingestellt und das obwohl es sich hierbei um Einzelhandel drehte wo doch auch etwas auf den Kleidungsstil geachtet wird, vielleicht sogar mehr als in vielen anderen Berufen.

Meiner Meinung sollte man immer das anziehen in was man sich wohl fühlt, egal um welche Situation es sich handelt, denn nur wenn du dich wohl fühlst wirkst du Authentisch. ^^
Zitat

RE: Umstellung Kleidungsstil
Beitrag #12
Regeln sind bekanntlich dazu da, ab und zu bis öfters mal gebrochen zu werden Wink Manchmal bringt es einem sogar wesentlich weiter zu signalisieren: "Ich habe es doch nicht nötig!"

Allerdings braucht man dafür nicht nur die (un-) passenden Klamotten, sondern auch einen trotz freundlichen Lächelns leicht arroganten Habitus Shy

Gut, ich persönlich konnte mir es schon immer "leisten" (sozial wie finanziell zu lesen), der Bequemlichkeit und meinem Gefallen nach zu gehen. Manchmal habe ich aber auch bewußt auf Provokation gesetzt Blush

In bestimmten Bereichen würde man mir natürlich schon aus anderen Gründen nie einen Job geben. Das gäbe sehr schnell recht häßliche Auseinandersetzungen.
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: Umstellung Kleidungsstil
Beitrag #13
(15.09.2018, 08:11)Chiara D. schrieb: Bei mir war es ein eher schleichender Prozess! Ich habe mir zwar sehr viele Frauenklamotten sofort gekauft,aber ich habe eher Stück für Stück mein Outfit geändert! Den leider ist Kleidung mehr, als einfach nur ein Wohlfühlfaktor! Denn durch Kleidung zeigt man seinen Stand in der Gesellschaft,man zeigt seine zugehörigkeit zu Gruppierungen und all solche Sachen! Somit sah ich es alls wichtig an,das ich meinen Kleidungsstil Schritt für Schritt ändere! Aber solche Schritte sind Glücklicherweise individuell und von Mensch zu Mensch verschieden!

Da stimme ich dir zu.
Das ist genau der Grund warum, ich überlege es radikal anzugehen. Für ein bisschen gaga halten mich eh schon alle. Das "Mannweib" bin ich eh schon für die. Also viel blöder reden, könnte eh kaum wer. Und Gott sei dank muss ich in der Arbeit (trotz Kundenkontakt!) mich nicht verkleiden - sprich einen bestimmten Desscode befolgen.

Ich habe am Wochenede groß aussortiert. Drei Säcke Klamotten sind zusammen gekommen. Hosen, die die Hüfte betonen - weg. Shirts mit tiefem Ausschnitt oder stark tailliert - weg. BHs - weg.
Kleider und Röcke sind schon so gut am Dachboden verräumt verteckt, dass ich sie eh nicht zu Gesicht bekomme. Beim Sortieren ist mir aufgefallen, dass ich das meiste von dem Zeug schon ewig nicht mehr anhatte. Bis auf die Hosen, von denen hab ich wenige. Ich hätte mich schon früher trauen sollen, das Zeug wegzuwerfen.

Diese Woche werde ich noch einkaufen gehen, ich hoffe ich finde auch was. Einen Teil werde ich wohl online bestellen. Allerdings ist da das Problem mit der Größe und Passform. Aber die Auswahl ist besser.
Zitat

RE: Umstellung Kleidungsstil
Beitrag #14
(18.09.2018, 21:04)Marijan schrieb: Diese Woche werde ich noch einkaufen gehen, ich hoffe ich finde auch was. Einen Teil werde ich wohl online bestellen. Allerdings ist da das Problem mit der Größe und Passform. Aber die Auswahl ist besser.

Gibt doch Größenrechner etc. und so wie ich das lese gehst du von Damen auf Männerkleidung. Ich trug bzw trage als (noch)Mann M-L und bei Damenkleidung dann 36/38, vielleicht ist das ein kleiner Anhaltspunkt für dich, muss aber dazu sagen dass ich recht Schlank bin, ansonsten einfach deine aktuelle Kleidergröße bei Google eintragen. Ca. so: "Damenkleidung 36 in Männlich", gibt viele Wege das einzutippen, am Ende wirst du aber sicher richtig rauskommen. So hab ich es gemacht und hat geklappt ;D
Zitat

RE: Umstellung Kleidungsstil
Beitrag #15
Stimmt. Ich hätte gar nicht daran gedacht die Größe quasi "anzurechnen". Schön blöd kann man sein.

Und im worst case kann ich ja umtauschen. :-)
Zitat



Gehe zu: