Erfahrungen/Meinungen - Endokrinologie ?
RE: Erfahrungen/Meinungen - Endokrinologie ?
Beitrag #9
Huhu,

naja meine Angst nicht als Trans gesehen zu werden war unnötig,
es ist egal ob man noch nicht ganz so weiblich rüber kommt, oder männlich (das war meine größte sorge)

was unglaublich wichtig ist, verlangt nach den Blut Ergebnissen ! hätte ich das nicht gemacht würde ich noch immer
mit einen zu  geringen Östradiol wert auf Veränderung warten..

mein erster Endo war leider nicht speziell für Trans und hat sich kaum getraut die Dosis zu erhöhen,
was mich 8 Monate gekostet hat - in der Anfangszeit hat sich zwar schon ein wenig getan aber einfach nicht genug,

am 20.05.19 habe ich mit der HRT gestartet und schnell bemerkt das die Haut weicher wird, Brüste hatten bis zum
01.07.19 schon eine kleine Form angenommen aber sind nicht größer geworden (weil zu wenig Hormone) in der
selben Zeit hat sich im Intimbereich auch etwas getan - Erektionen hatte ich so gut wie keine mehr auch wurde alles
etwas... schlaffer ?  mein Bartwachstum ist gleich geblieben die Haare sind aber weicher, leichter zu Rasieren, was
super mega geil ist, tja bis zum 01.02.20 hat sich nix mehr getan,

vor drei Wochen oder so war ich bei einen anderen Endo der sich mit der Thematik auskennt, der hat mir sofort ein
anderes Medikament verschrieben (Estramon 75, Pflaster) und in der kurzen Zeit tut sich sehr seeeeehr viel 
meine Brüste sind deutlich gewachsen ich bin in den drei Wochen von 62Kg auf 64Kg (hab sehr viel mehr Appetit)
und meine Stimmungsschwankungen sind nicht mehr so schlimm was wohl daran liegt weil ich nur noch 5mg Androcur nehme 
anstelle von 10mg 

man sollte also schon drauf achten zu welchen Endokrinologe man geht, ich fahre jetzt über 100KM zu meinen, lohnt sich aber ! 

ganz so gut geht es mir trotzdem nicht weil ich allergisch auf die Pflaster reagiere, hatte mich schon auf die 100er gefreut Sad
Wubba Lubba dub dub
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
RE: Erfahrungen/Meinungen - Endokrinologie ? - von Sternchen - 25.01.2019, 22:00
RE: Erfahrungen/Meinungen - Endokrinologie ? - von Rina - 01.03.2020, 16:35

Gehe zu: