Behandeln Ärzte Trans-Menschen schlechter?
RE: Behandeln Ärzte Trans-Menschen schlechter?
Beitrag #8
Hmmm, also ich hab meine Kieferfehlstellung überhaupt erst mit Ü40 korrigieren lassen, und auch im Laufe der Behandlung mein Outing. Mein subjektiver Eindruck war dann der, dass der behandelnde Arzt nicht unbedingt begeistert war über diese Änderung. Aber ich hatte nicht den Eindruck deswegen schlechter behandelt zu werden als davor.

Bei allen anderen Behandlungen, Operationen, etc. gab es eigentlich überhaupt nie Probleme, egal ob Haartransplantation in der Türkei, FFS-OP in Belgien, Orchiektomie im Landeskrankenhaus, oder bei Ärzten generell. Moment, eine Ausnahme fällt mir gerade ein, nach einigen Bemerkungen meiner ehemaligen Hausärztin habe ich diese gewechselt und bin jetzt bei einer anderen Ärztin.

Prinzipiell würde ich versuchen - sofern möglich - den Arzt zu wechseln wenn man merkt, es passt irgendwie so überhaupt nicht.
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
Behandeln Ärzte Trans-Menschen schlechter? - von Ирина - 29.01.2019, 12:16
RE: Behandeln Ärzte Trans-Menschen schlechter? - von Ирина - 29.01.2019, 15:21
RE: Behandeln Ärzte Trans-Menschen schlechter? - von chipsi - 29.01.2019, 23:10
RE: Behandeln Ärzte Trans-Menschen schlechter? - von Patricia1975 - 30.01.2019, 07:18
RE: Behandeln Ärzte Trans-Menschen schlechter? - von Ирина - 31.01.2019, 17:58

Gehe zu: