Träume sind Schäume???
Träume sind Schäume???
Beitrag #1
Hallo liebe Leute!

Mein Leben ist seit ein paar Monaten recht turbulent. Ich habe im Jänner nach 9 Monaten meine erste Beziehung zu einem Mann beendet. Zuviele Kompromisse.
Seit Oktober 2019 mache ich meine Ausbildung an der Uniklinik Linz und bin ... einfach erfolgreich. Klassenbeste mit 1,25 Schnitt derzeit und auch im Praktikum gut.

Und doch hetze ich dem Entrinnen einer gefühlten Einsamkeit hinterher. Ich lasse kein Fest, keine Feier aus. Ich habe Angst etwas oder jemand zu versäumen.

Das letzte Wochenende zeigte mir das wieder mal. Vor lauter Angst allein zu sein... Egal.

Was mich jetzt beschäftigt sind 2 Träume aus den letzten Tagen. Ich weiß Träume sind Schäume. Doch das Verwirrende daran ist die Rolle, die ich in diesen Träumen einnahm.

Vor allem im letzten heute Nacht...

Ich war ein Mann. Zumindest war ich keine typische Frau. Ich war mit einer Frau unterwegs. Wir waren beide am Verführen. An einer Bar mischte sich ein anderer ein. Ich weiß nur mehr - ich sah aus, wie ich eben aussehe. Groß, sehr schlank, zwar nicht männlich - doch die Rolle, die mir die Frau zuwieß, war eher die des Mannes. Der andere Mann war sehr deutlich Mann. Groß, breitschultrig - das Gegenteil von mir.

Ich kann es schlecht beschreiben - es ging nicht ums Genital oder sonstwas. Doch ich bemühte mich um diese Frau, wie es vielleicht eher ein Mann tun würde.

Vielleicht war ich einfach nur Ich. Und interpretiere da zuviel rein. Weil eben die letzten Tage, Wochen, Monate voller Anspannung, Ehrgeiz waren.


Kennt ihr solche verwirrenden Träume??
Transsexualität ist kein Fehler - Transsexualität ist nichts besonderes - Transsexualität ist einfach ganz normal Favorite

Zitat

RE: Träume sind Schäume???
Beitrag #2
(10.03.2020, 11:49)Patricia1975 schrieb: Seit Oktober 2019 mache ich meine Ausbildung an der Uniklinik Linz und bin ... einfach erfolgreich. Klassenbeste mit 1,25 Schnitt derzeit und auch im Praktikum gut.

Ich gratuliere dir! Voll klasse!! Smile

Was deine Träume betrifft, glaube ich solltest du dir nicht all zu viele Gedanken machen. Es sind Träume und sie sind vielleicht wirklich den stressigen Tagen und Wochen geschuldet. Smile Wichtig ist doch, dass du dich in deinem ganzen Leben gut fühlst. Wenn du magst, kannst du auch ein Traumtagebuch schreiben. Es hilft, die Erinnerungsfähigkeit an die Träume zu verbessern und ich kann sie mir, solange sie noch frisch sind, nocheinmal näher betrachten

Wenn für dich wirklich wichtige Bedürfnisse entstehen, dann kommen diese auch raus aus dem Inneren, zeigen sich offen zur richtigen Zeit und können gelebt werden

liebe Grüße & süße Träume
Sophia
Zitat

RE: Träume sind Schäume???
Beitrag #3
Hi Sophia!

Danke für diese netten Zeilen! Das tat grad gut nach dem Chaos im Krankenhaus heute.

LG
Patricia
Transsexualität ist kein Fehler - Transsexualität ist nichts besonderes - Transsexualität ist einfach ganz normal Favorite

Zitat



Gehe zu: