FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #1
Zitat:12.02.2020
Drei Jahre lang habe ich mich als transgender identifiziert und habe nun realisiert, dass meine Transition ein Verdrändungsprozess war. Ich möchte über meine Erfahrungen als Detransitioner sprechen um Sichtbarkeit zu geben. Dabei möchte ich natürlich auch betonen, dass meine Detransition nicht bedeutet, dass ich Transmenschen erzählen möchte sich für oder gegen eine Transition zu entscheiden. Ich möchte lediglich eine Ressource für vielseitigere Informationsmöglichkeiten zur Verfügung stellen. You can find the English version of this video here: https://youtu.be/3nnXDh1UkcI



https://www.youtube.com/watch?v=XDwhGVteLGc
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #2
Ein ähnlicher Fall in USA...

Zitat:21.01.2020
I interviewed a woman who detransitioned. I think this is a really important conversation, and it shouldn't be taboo.



https://www.youtube.com/watch?v=tPBLyb8H_iE

Zitat:05.02.2020
Hi, I'm Elle. I'm a 20 year old FtMtF detransitioner. This video is a timeline of my journey from female to male to female, traveling through my childhood to adolescence to transition to detransition. It's been a wild ride, but a good one.



https://www.youtube.com/watch?v=Z2AIAX8-CqQ
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #3
sehr interessante Beiträge. Sind das nicht die Frauen, von denen J.K. Rowling gemeint hat, dass hinter einer vermeintlichen TS auch andere Probleme dahinter stehen können?
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #4
Die hat wohl die "andere" Seite, also m2fs gemeint...

Mir sind diese Beiträge diese Tage untergekommen und dachte, die "andere" Seite von de-transers war im Forum noch nicht wirklich sichtbar...
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #5
Wir hatten hier schon einige ganz gute Ansätze, etwa in "Der Weg einer Detransition?" oder "'Hundreds' of young trans people seeking help to return to original sex". Leider ziehen Desisters und Detransitioners beißreflexartig Reaktionen von Transphobikern auf sich. Aber leider auch Häme seitens mancher persistierender TS.
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: religioese-smilies-0005.gif] [Bild: heulende-smilies-0003.gif]
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #6
Eh, nur halt mal mehr und im Zeitalter der Vlogs halt auch mal sowas Wink2

Dass sich da Leute dran anhängen, die das nicht kapieren können oder gar aus der Welt haben wollten, versteht sich ja eh - versteh nur nicht, warum das nun Thema hier im Thread sein sollte?

Und was verstehst Du unter einer persistierender TS?
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #7
(21.06.2020, 19:10)Bonita schrieb: versteh nur nicht, warum das nun Thema hier im Thread sein sollte?

Soll ja nicht.

Mir geht es nur immer noch nach, daß einer Userin erst die Gallenblase platzte, und dann hat sie sich selbst löschen lassen. Manche Themen sind doch Sprengfallen.

(21.06.2020, 19:10)Bonita schrieb: Und was verstehst Du unter einer persistierender TS?

"Persisters" nennt man die, die sich nicht davon abbringen lassen.
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: religioese-smilies-0005.gif] [Bild: heulende-smilies-0003.gif]
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #8
(21.06.2020, 21:18)Sunburst schrieb: ... Mir geht es nur immer noch nach, daß einer Userin erst die Gallenblase platzte, und dann hat sie sich selbst löschen lassen. Manche Themen sind doch Sprengfallen.
Ui, also hätte ich da nun eine Sprengfalle gelegt, wär ich ja dann auch gleich eine Terroristin - na, den Schuh darf sich jemand anders anziehn Wink2

Ja, versteh Dich schon, manche Themen sind für manche Motten Leut wie Lichter in der Nacht; Lichter sind eben Lichter, ein Teil der Wirklichkeit, welche jede/r Mensch, der sich mit diesen Themen - im Speziellen hier nun Transition - herumschlagen muss; Und, dass es in dieser Wirklichkeit auch Dinge gibt, die man eventuell nicht sofort oder nur allmählich erkennen kann, weil man grad von einem (anderen) Licht geblendet ist; Wichtig ist, dass sich jede/r mit allen Aspekten, nicht nur den (erwünschten) positiven, auseinander setzen muss - und solche hautnahen Berichte können da für manche vielleicht jene Spektral-Brille sein, die einen das Licht bzw die Blendung eventuell vor Entscheidungen genau/er sehen lässt, bevor man sich auf etwas einlässt, was man nachher nicht nur bereut, sondern auch problematisch(st) wieder wegbekommen will bzw muss...

(21.06.2020, 21:18)Sunburst schrieb: "Persisters" nennt man die, die sich nicht davon abbringen lassen.
Persistierend weiß ich doch, nur in Verbindung mit "TS"?! Darunter fallen leider nicht nur jene, bei denen es tatsächlich nichts anher zu bereuen gibt, sondern auch die wie zuvor erwähnt - grade die sollten nicht nur "positive" Berichte "serviert" bekommen...
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #9
Ich hatte zwar so ne coole 70er-Jahre-Sonnenbrille, aber die hatte ich nur draußen auf, nicht drinnen beim Lesen Cool

Mir war schon einiges bekannt, was schieflaufen kann, Retransition (zu verschiedenen Zeitpunkten), Leute, die trotz OP immer noch in der alten Rolle lebten (und Psychos und Chirurgen etwas vorgespielt hatten), soziale Nichtakzeptanz, miese OP-Ergebnisse, etc. etc., und obendrein auch noch beliebige Kombinationen davon.

150% sicher konnte ich mir nun auch nicht sein. Wenn man sich was vormacht, dann kann man das durchaus auch so richtig volle Kanne tun. Lediglich war ich schon als Teenager etwas reflektiert, und ich hatte noch nie eine rosa Brille. Aber das ist ein anderes Problem Blush
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: religioese-smilies-0005.gif] [Bild: heulende-smilies-0003.gif]
Zitat

RE: FTM Detrans: Wieso ich nicht mehr Transgender bin.
Beitrag #10
Eben, aus diesen Gründen ist es eben wichtig, auch solche Beispiele zu zeigen...
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat



Gehe zu: