Warnende Stimmen postoperativer MzF
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #39
(23.07.2012, 23:00)jasminchen schrieb: Nein, dass Passing und somit die Wahrnehmung durch die anderen.
XY-Frauen haben in der Regel einen perfekten weiblichen Körper, der niemals durch Testosteron "entstellt" wurde.

Es gibt keinen perfekten Körper, weder einen weiblichen noch einen männlichen.

(23.07.2012, 23:00)jasminchen schrieb: Ja und nein. Das Gehirn ist weiblich, der Körper männlich. Letzteres sieht man und sieht das Umfeld. Wenn man den Körper nicht entsprechend hin bekommt, bleibt man in der Schublade Mann für die anderen. Darunter leidet die betroffene Person dann und das macht dann wieder andere Probleme. Deshalb die Warnungen, bevor man den Weg geht.

Wie sieht für eine TS mit diesen Probleme denn die Alternative aus?

(23.07.2012, 23:00)jasminchen schrieb: Du kannst dir das gerne verbeten und auch fordern, aber die Gesellschaft wird das über eine Person sagen und denken, was sie eben wahrnimmt. Besonders Kinder halten sich nicht an deine Forderungen, sondern an ihr Gefühl. Aber das habe ich dir schon im anderen Thread geschrieben.

Daher ist es unsere Aufgabe für die Anerkennung von TS in der Gesellschaft zu kämpfen und das bipolare Geschlechterbild zu überwinden.

(23.07.2012, 23:00)jasminchen schrieb:
(23.07.2012, 21:35)Angelika schrieb: TS (MzF) sind nun einmal Frauen in Männerkörpern, TV´s sind Männer in Frauenkleidern. So einfach ist das.
Das stimmt zweifellos. Schön wenn die Betroffenen dann auch wie Frauen aussehen, agieren und leben.

Nicht jede hat leider die entsprechenden körperlichen Voraussetzungen. Und was sollen die dann tun?

(23.07.2012, 23:39)Mike-Tanja schrieb:
Für mich sind alle Erscheinungsformen des "Transgenderismus" oder der geschlechtlichen Transidentität nur Bereiche auf ein und derselben Skala.

Das sehe ich inzwischen anders. Mag sein, dass beides ähnliche Wurzeln hat, aber die Auswirkungen sind gravierend unterschiedlich.

TS ist ein körperliches Problem und hat mit Kleidung nur sehr am Rande zu tun. Ein(e) TS will ihren/seinen Körper verändert haben, weil er nicht zur Identität passt. Eine MzF-TS ist auch dann eine Frau, wenn sie Männerkleider trägt und sogar dann wen sie noch einen Vollbart hat.

Für einen TV genügt es Frauenkelider anzuziehen um sich weiblich zu fühlen.

Zwar beginnen auch viele TS damit, nur sie erkennen bald, dass das nicht die Lösung ist, weil das Anziehen von Frauenkeidern keine echte Linderung der Probleme bringt.

(23.07.2012, 23:39)Mike-Tanja schrieb:
Ganz links und ganz rechts stehen die fast schon klischeehaften Idealformen "Frau" und "Mann" und dazwischen viele, viele, viele Menschentypen, bei denen Gehirn und Genetik mehr oder weniger ausgeprägte Asynchronitäten aufweisen.

Wenn ich da sage, Transvestitismus ist der Bereich von 35 bis 50, ab 51 beginnt der Transsexualismus, dann klingt das, als wäre Mike bei der großen Aufnahmsprüfung für Transsexuelle durchgefallen! ("Leider, leider, nur 40 Punkte!" Sad ) Außerdem klingt es nach Hierarchie, Nahrungskette, nach "Ober sticht Unter!" und ähnlichen typischen Männerspielen. Also lassen wir das besser auch! Oder nehmen wir es halt als Metapher und Hilfskonstruktion.

Ich will das gar nicht mathematisch ergründen, denn TS ist eben inhaltlich etwas Anderes als TV.

(23.07.2012, 23:39)Mike-Tanja schrieb:
Transvestiten schaffen es irgendwie, den Rollenwechsel in ihr Leben mehr oder weniger einzubauen. Manche bewegen sich auch über die 50-Punkte-Marke und wechseln als TS die Rolle auf Dauer, was allein schon zeigt, dass die Grenzen fließend sind. Aber es ist, glaube ich, wichtig, zu vermitteln und zu verstehen, dass jedenfalls die meisten Out-of-the-Closet-Tivis keine "verkleideten Männer" oder "Männer in Frauenkleidern" sind, die das zum Spaß oder zur sexuellen Erregung machen. Ich spiele nichts, weder für mich, noch für andere! Als Tanja bin ich eine Frau, und ohne die dafür notwendige innere Gewissheit - da bin ich mir völlig sicher! -, hätte ich als sozial schüchtern-introvertierter Mensch als Tanja den Schritt nach draußen gar nicht schaffen können. Mit der Gewissheit, jederzeit die sein zu können, die ich gerne bin, entfällt für mich aber der Zwang, die Rolle auf Dauer wechseln zu müssen. All das hat Nach- aber natürlich auch Vorteile gegenüber einer transsexuellen "Karriere", macht Kompromisse notwendig, und ich will mich sicher nicht als Vorbild empfehlen. Bloß keinen neue Sub-Typ des Generaltyps "Transvestit" kreieren, sozusagen die Schachtel Nr. A/3/4/b! Big Grin

Findet euren eigenen Weg!

Eine TS kann das nicht in ihr Leben einbauen, weil der Rollenwechsel alleine keine Linderung bringt. Einer TS geht es um den Körper, der als falsch empfunden wird, und daher angepasst werden muss.

Wie weit, das kann individuell durchaus verschieden sein. Aber ohne Anpassungswunsch, in welcher Form auch immer, kann man aus meiner Sicht nicht von TS sprechen.
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 22.07.2012, 11:17
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Miss Steffi - 22.07.2012, 18:12
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von versuchsanordnung - 22.07.2012, 22:40
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Angelika - 24.07.2012, 20:47
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Miss Steffi - 22.07.2012, 19:43
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von versuchsanordnung - 22.07.2012, 22:06
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von gertrud_desch - 23.07.2012, 10:01
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von versuchsanordnung - 23.07.2012, 08:35
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Miss Steffi - 23.07.2012, 15:29
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 25.07.2012, 09:04
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 25.07.2012, 18:44
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 25.07.2012, 19:17
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 25.07.2012, 21:20
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von gertrud_desch - 25.07.2012, 21:42
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von gertrud_desch - 26.07.2012, 00:05
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von gertrud_desch - 26.07.2012, 11:19
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 27.07.2012, 08:56
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 03.08.2012, 10:15
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 03.08.2012, 13:00
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 10.08.2012, 22:55
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 18.10.2012, 16:24
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 23.10.2012, 18:19
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 08.10.2014, 17:42
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 12.10.2014, 20:05
MFG - von Ida - 16.11.2014, 12:33
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 17.11.2014, 10:24
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 17.11.2014, 22:52
das EINE ganz große Argument FÜR DEN PENIS - von Ida - 19.11.2014, 06:52
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 26.11.2014, 09:54
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 26.11.2014, 21:08
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 28.11.2014, 11:52
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 02.12.2014, 12:07
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 02.12.2014, 19:57
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 02.12.2014, 23:21
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 02.12.2014, 23:28
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ирина - 19.09.2017, 14:48
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 05.12.2014, 10:15
On Topic ... und ich bin raus - von Ida - 07.12.2014, 21:51
RE: On Topic ... und ich bin raus - von Bonita - 08.12.2014, 10:35
RE: On Topic ... und ich bin raus - von Bonita - 08.12.2014, 14:15
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von A. L. - 20.06.2015, 04:16
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 22.05.2018, 23:29
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 24.05.2018, 21:27
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 25.05.2018, 18:08
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 25.05.2018, 20:28
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 25.05.2018, 22:43
die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Ida - 06.10.2014, 11:04
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Ida - 06.10.2014, 11:22
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Cappuccetto - 06.10.2014, 11:48
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Ida - 09.10.2014, 23:08
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Ida - 06.10.2014, 19:48
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Cappuccetto - 06.10.2014, 20:02
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 23.05.2020, 09:38
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von chipsi - 24.05.2020, 09:32
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 27.05.2020, 22:02
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Sunburst - 28.05.2020, 08:41
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Bonita - 28.05.2020, 10:55
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Sunburst - 23.05.2020, 10:08
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Bonita - 23.05.2020, 10:08
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 23.05.2020, 14:59
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 23.05.2020, 15:18
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Sunburst - 23.05.2020, 16:55
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 23.05.2020, 20:32

Gehe zu: