Warnende Stimmen postoperativer MzF
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #75
(28.07.2012, 11:35)Chiara09 schrieb:
Zitat:Siehst du, genau das hab ich ja gemeint. Du bist Vater und siehst das aus einem anderen Blickwinkel. Mir gelingt das nicht, weil ich imzuge meiner Bewußtwerdung am liebsten schon viel früher mich zugelassen hätte. Mein einziger Wermutstropfen, welcher mir über bleibt ist der Wissensstand der Medizin, welcher damals nicht so fortgeschritten war, auf dem Gebiet der geschlechtsangleichenden Mögleichkeiten.

Ja da magst Du recht haben, wäre ich in dieser Zeit auch nicht Vater geworden, würde ich das auch anders sehen. Leider sehen wir meist aber immer zuerst den gesellschaftlichen Aspekt. Was wohl das Umfeld sagen wird wenn ich das mache, wenn ich mich oute usw. Ich für meinen Teil wollte das einfach verdrängen, da es doch irgendwie einfacher war als der Familie bzw der ganzen Gesellschaft beizubringen wer ma eigentlich ist. Abgesehen davon wären die 80er Jahre wohl nich die Zeit gewesen wo ich mich outen hätte wollen. Meine Eltern hätten mich wohl einweisen lassen. Wenngleich ich als Kind immer wieder unbewusst darauf hingewiesen das ich eigentlich keine Junge sein will. Aber direkt habe ich das natürlich auch nie kund getan. Dennoch meinte meine Mutter einmal, sie hätte diese Anzeichen schon viel früher erkennen müssen. Nunja nur war es so das vor 25-30 Jahren auch die Informationen über TS eher dürftig waren. Abgesehen war es ja auch ein Tabu, ist es ja Heute noch zum Teil.

Jede Lebensgeschichte ist ein Unikat für sich, selbst wenn sich Ähnlichkeiten offenbaren, so findest du immer wieder Abweichungen. Mein Vater wünschte sich zuerst einen Sohn und nahcer eine Tochter. Meine Mutter hatte zunächst falsche Informationen über Homosexualität in Verbindung mit Rotlicht und AIDS; weil sie zwei homosexuelle Männer kannte (einer davon TV gelegentlich) und ebenso falschen Verdacht betreffend meiner sexuellen Orientierung, als sie mich zum ersten Mal beim crossdressen erwischte (Anprobe ihrer Kleidung und Makeup). Das wiederholte sich, ich kaufte mir aus meinem Taschengeld das erste Höschen und ihr Angebot, ...tu das wenn du's nicht lassen kannst aber bitte nur solange dein Vater nicht zuhause ist. Ich war 12 Jahr alt.

Als Kind z.b. im Kindergarten (und da dürften ebenso sich Gemeinsamkeiten auftun, wenn wir unsere Anfänge miteinander vergleichen würden) war ich bei den Mädels spielen. Bei den Jungs wurde ich verstossen, bei den Mädels hingegen akzeptiert & in der Volkschule meinte die Klassenlehrerin zu meiner Mutter, ich sei zu sensibel und während meiner Hauptschulzeit empfahl ein Klassenvorstand der Nachbarklasse einen Jugendpsychologen und Biologielehrer die Aufklärung betreffend der Sexualität. Aber niemand kam auf damals auf die Idee meinen Eltern zu sagen, dass es die Situation "Frau im falschen Körper" gibt. Nein, ...es war halt etwas anderes. Man tippte immer sofort auf die Erziehung, das Umfeld, aus dem ich ja entsprossen bin.

Unsere Gesllschaft war ja nicht so aufgeklärt wie heute. Mitunter verdanken wir auch dem Internet recht viel, das stimmt. Wo ich meine erste Ex-Freundin hatte, war der Druck schon enorm & ich benötigte dringend ein Ventil. Ich fragte sie ob sie mich schminken würde, ob ich ihre Sachen ab & zu tragen könnte. Das Mädchen war schockiert, die Eltern beschämt und verägert, es folgte eine Vermännlichungsstrategie aber dieser Versuch sowohl als auch die Beziehung war zum scheitern verurteilt. Daraus ging ich geschockt hervor und bei der nächsten Beziehung vresuchte ich twirklich ein Mann zu sein, was natürlich schief ging & auch diese Beziehung währte nicht lang. In der letzten Beziehung hatte ich eine bissexuelle Freundin, die mir das schminken beibrachte und weibliche Wäsche zugestandt, auch öffentlich und nicht nur im Bett, was mir zuwenig gewesen wäre. Leider wurde ihre Vergagenheit ein Problem für die Beziehung aber wenn wiru ns ehrlich sind, so war es keine Liebe sondern eine Freundschaft unter zwei Freundinnen, die sich gegenseitig trösteten. Da war ich bereits 23 Jahre alt, wo ich meine letzte reale Beziehung hatte.

2006 Internetbeziehung mit einem BI-Mäderl, welche sich zu Visual Kei Gestalten hingezogen fühlte aber für meine Begriffe war die Distanz ein grosses Problem und folglich war das seit dem meine letzte Beziehung, ich wollte einfach nicht mehr und es war höchste Zeit dem Leiden, im falschen Körper und in der Rolle als Mann, als Androgyn, dann als Transgirl zu beenden, ich wollte wahrhaftig mich sein und das für 24/7 und den Rest meines Lebens, eine Frau. Du wirst einige Ähnlichkeiten erkennen. Meine Geschichte ist nicht wirklich aufregend für uns aber allerdings für die Aussenstehenden Heteros ohnen TS Background. Ich habe NULL Bedürfnis ein Quotengag zu sein oder eine ARt Präsidentin der Community zu sein. Nein, ... ich bin egoistisch und bevorzuge eine stinknormale Existenz als FRau und nicht als Trans, nach dem Motto schaut's her, ...da bin ich, auch wie toll ich bin, habt's Mitleid, meine OP war sehr schwer, viele Entbehrngen, ..blablabla. Heute bin ich 34 Jahre alt.
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 22.07.2012, 11:17
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Miss Steffi - 22.07.2012, 18:12
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von versuchsanordnung - 22.07.2012, 22:40
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Miss Steffi - 22.07.2012, 19:43
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von versuchsanordnung - 22.07.2012, 22:06
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von gertrud_desch - 23.07.2012, 10:01
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von versuchsanordnung - 23.07.2012, 08:35
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Miss Steffi - 23.07.2012, 15:29
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 25.07.2012, 09:04
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 25.07.2012, 18:44
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 25.07.2012, 19:17
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 25.07.2012, 21:20
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von gertrud_desch - 25.07.2012, 21:42
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von gertrud_desch - 26.07.2012, 00:05
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von gertrud_desch - 26.07.2012, 11:19
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 27.07.2012, 08:56
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Stealth_Woman - 28.07.2012, 12:24
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 03.08.2012, 10:15
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 03.08.2012, 13:00
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Yuna - 10.08.2012, 22:55
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 18.10.2012, 16:24
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Shabana - 23.10.2012, 18:19
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 08.10.2014, 17:42
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 12.10.2014, 20:05
MFG - von Ida - 16.11.2014, 12:33
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 17.11.2014, 10:24
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 17.11.2014, 22:52
das EINE ganz große Argument FÜR DEN PENIS - von Ida - 19.11.2014, 06:52
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 26.11.2014, 09:54
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 26.11.2014, 21:08
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 28.11.2014, 11:52
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 02.12.2014, 12:07
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 02.12.2014, 19:57
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 02.12.2014, 23:21
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Cappuccetto - 02.12.2014, 23:28
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ирина - 19.09.2017, 14:48
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Ida - 05.12.2014, 10:15
On Topic ... und ich bin raus - von Ida - 07.12.2014, 21:51
RE: On Topic ... und ich bin raus - von Bonita - 08.12.2014, 10:35
RE: On Topic ... und ich bin raus - von Bonita - 08.12.2014, 14:15
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von A. L. - 20.06.2015, 04:16
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 22.05.2018, 23:29
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 24.05.2018, 21:27
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 25.05.2018, 18:08
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 25.05.2018, 20:28
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF - von Patricia1975 - 25.05.2018, 22:43
die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Ida - 06.10.2014, 11:04
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Ida - 06.10.2014, 11:22
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Cappuccetto - 06.10.2014, 11:48
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Ida - 09.10.2014, 23:08
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Ida - 06.10.2014, 19:48
RE: die WARNUNGEN einer sehr engagierten Frau - von Cappuccetto - 06.10.2014, 20:02
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 23.05.2020, 09:38
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von chipsi - 24.05.2020, 09:32
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 27.05.2020, 22:02
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Sunburst - 28.05.2020, 08:41
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Bonita - 28.05.2020, 10:55
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Sunburst - 23.05.2020, 10:08
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Bonita - 23.05.2020, 10:08
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 23.05.2020, 14:59
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 23.05.2020, 15:18
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von Sunburst - 23.05.2020, 16:55
RE: Meine Orchiektomie 26.06.18 - von winni - 23.05.2020, 20:32

Gehe zu: