Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #61
Tja, Kosmo. Ich bin froh, dass er immerhin tolerieren kann.
Ich schrieb ja von "gut gemeinter Transphobie". Die Anführungszeichen sagen aber trotzdem viel aus. Sowas passiert nicht aus Versehen.

Im Übrigen hat er mir schon gesagt, dass ich immer sein Sohn bleiben werde.
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #62
wir brauchen einen zweiten chat.
~~~~~~~~~~~~~~~
They tried to bury us

They didn´t know
we were seeds
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #63
Moment mal!!! Dann werde ich also für ihn immer der "schwule Schwiegersohn" sein??? Das läuft nicht, der spinnt wohl??? Bei der Hochzeit will ich den dann auch nicht dabei haben!
Nur in einer Welt, die verrückt spielt, sind die Irrsinnigen wahrhaft geisteskrank! (Homer Simpson)
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #64
(07.01.2018, 01:13)KosmicBlues schrieb: Dann werde ich also für ihn immer der "schwule Schwiegersohn" sein???

In seiner Fantasie wird es wohl so sein. Confused
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #65
Facepalm

Leider gibt es keinen Smiley, der den Mittelfinger zeigt... Sigh
Nur in einer Welt, die verrückt spielt, sind die Irrsinnigen wahrhaft geisteskrank! (Homer Simpson)
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #66
@KB - halbironisch frage ich jetzt mal - ist das aber nicht auch etwas homophob von dir, dich darüber zu ärgern? Schwul, Bi, Hetero ist doch egal.

Meistens ist es doch Unwissen von den Heteros, das sie sowas denken lässt.

Grundsätzlich ist es doch völlig egal auf wen oder was wir stehen, was wir lieben, womit wir Sex haben.

Diese Begriffe hat sich die kathol. Gesellschaft doch nur einfallen lassen um Menschen zu kategorisieren und zu bewerten.

Und weils eben halbironisch gemeint ist - mir gehts ähnlich. Ab 18 in der Gay-Szene unterwegs gewesen, weil eben dort alle nett waren zu mir. Aber für schwul wollte ich nie gehalten werden. Die Erkenntnis, dass ich wohl nur mit einem Schwulen ein Problem gehabt hätte - mit mir - hatte ich vor nicht allzu langer Zeit. ;-)
Mut heißt nicht, keine Angst zu haben!
Mut ist, wenn man trotzdem springt!
Und die Angst vergeß ich - die Angst vergeß ich, wenn ich sing!
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #67
@ KB
Ich denke, das sollte Lydia entscheiden. Wenn Sie Ihren Vater dennoch gern hat und bei der Hochzeit dabei haben möchte, dann solltest Du aus Liebe zu Ihr auch einen Kompromiss eingehen. Smile
Die Sonne ist der Mond
Das Licht ist der Schatten
Der Tag ist die Nacht
Die Nacht ist ..
Einsam und leer.
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #68
Wie sich diese Schwulen immer in der Vordegrund drängen, tststs ;-)
Mut heißt nicht, keine Angst zu haben!
Mut ist, wenn man trotzdem springt!
Und die Angst vergeß ich - die Angst vergeß ich, wenn ich sing!
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #69
(07.01.2018, 09:34)Patricia1975 schrieb: @KB - halbironisch frage ich jetzt mal - ist das aber nicht auch etwas homophob von dir, dich darüber zu ärgern? Schwul, Bi, Hetero ist doch egal....

Diese Begriffe hat sich die kathol. Gesellschaft doch nur einfallen lassen um Menschen zu kategorisieren und zu bewerten....

So ein Blödsinn wieder. Wenn jemand von mir denken würde, ich wäre beispielsweise jüdisch, würde ich auch fragen, ob er spinnt.
Das macht mich dann antisemitisch, oder was?

Und die Begriffe kategoriesieren, ja. Berwerten tun die Begriffe alleine aber nich.

Sie haben auch öfters Sinn. Wenn dich jetzt ein Mann anbagern würde, könntest du halt sagen: "sorry, ich bin lesbisch."
Damit weiß dein Gegenüber Bescheid. Du bewertest dich dann aber nicht selbst, sondern höchstens dein Gegenüber.



(07.01.2018, 15:43)Sparkle schrieb: @ KB
Ich denke, das sollte Lydia entscheiden. Wenn Sie Ihren Vater dennoch gern hat und bei der Hochzeit dabei haben möchte, dann solltest Du aus Liebe zu Ihr auch einen Kompromiss eingehen. Smile

Das ist sehr lieb von dir, Sparkle.
Jetzt bist du bestimmt überrascht, wenn ich dir erzähle, dass es KosmicBlues Idee war, ihn bei der Hochzeit einzuladen.
Ich wäre gar nicht erst auf den Gedanken gekommen, den alten Stoffel einzuladen.

Um beim Thread-Thema zu bleiben:

Die standesamtliche Hochzeit wird noch sehr lange auf sich warten müssen.
Denn ohne meine Personenstands- und Vornamensänderung würde ich als zweiter Ehegatte eingetragen. Das will ich ganz sicher nicht.* Was ich auch nicht will, ist die PÄ/VÄ nach aktueller Gesetzeslage. Ja, auch ich verweigere mich der Begutachtung.

*Das findet Patricia wahrscheinlich wieder halbironisch homophob.
Zitat

RE: Der ,,Mir-geht-es-scheiße''-thread
Beitrag #70
Nein, ich finde aufrichtig gesagt gar nichts mehr. Momentan auch gar nichts mehr schön. Außer meinem Sohn. Wünschte er hätte ... was anderes als mich.

Ach scheiße gute Nacht.
Mut heißt nicht, keine Angst zu haben!
Mut ist, wenn man trotzdem springt!
Und die Angst vergeß ich - die Angst vergeß ich, wenn ich sing!
Zitat



Gehe zu: