Alles wird gut.
RE: Alles wird gut.
Beitrag #11
@Iris

Ich freue mich, dass du doch wieder etwas gepostet hast.

(24.09.2012, 13:53)iris_evenstar schrieb: ...
Heute habe ich meinen Personalausweis auf den neuen Namen erhalten.
...
Ich erinnere mich immer noch gerne daran, wie unterstützend und positiv alle bei meinem Firmenouting reagiert haben. Ich bekam viele Zuspruch und liebe Mails – teilweise von Leuten, die ich vorher noch gar nicht richtig gekannt hatte.
...
Heute war ich auch wieder im Labor. Ich hoffe, dass ich immer noch so tolle Hormonwerte habe wie beim ersten Mal – Estrogel scheint über meine Haut ausgesprochen gut aufgenommen zu werden
...
Hormontherapie schon erwarten – noch dazu mit 37
WOW! Sage ich nur. Keine Spur von der ängstlichen Iris, mit der ich erst vor wenigen Monaten beim TransX Abend gesprochen habe.
Ich freue mich riesig für dich, dass du deine Ängste bez. Hormonen überwinden konntest. Auch dein Firmenouting scheint genau so gut, wie bei mir verlaufen zu sein.
Ich glaube, dass neben der Portion Glück, auch die richtige Einstellung zu sich selbst hier ganz viel hilft.

(24.09.2012, 13:53)iris_evenstar schrieb: Hormontherapie schon erwarten – noch dazu mit 37?
Vielleicht keine großen Brüste, aber ich war auch in dem Alter, als ich anfing und schau wie es sich bei mir entwickelt hat. Setzte dich nicht unter Druck, sondern motiviere dich immer aufs neue für den nächsten Schritt. Dann wirst du es in 4 Jahren komplett geschafft haben und stealth leben können.

(24.09.2012, 13:53)iris_evenstar schrieb: Manchmal denke ich, mein Gesicht sieht subtil weicher aus – aber das kann auch Einbildung sein.
Ist es nicht. Die Hormone bewirken das. Habe ich auch nicht geglaubt, ist aber wahr. Dauert jedoch bis zu 5 Jahre.

(24.09.2012, 13:53)iris_evenstar schrieb: Ich kann mir kaum noch vorstellen, warum ich damals so Angst vor der HRT hatte.
Es war so, ich habe es erlebt Angel
Gerade deshalb finde ich es ja so großartig, was du geschafft hast.

(24.09.2012, 13:53)iris_evenstar schrieb: Ich habe endlich meinen Termin für die FFS, und sie wird mich netterweise begleiten.
...
sondern beschränkte sich auf das Notwendigste
Jetzt bin ich aber Baff. Sogar eine FFS, von so einem Angsthasen. Du hast wirklich viel an dir gearbeitet. Respekt und Anerkennung!
Eine FFS ist ja keine SchönheitsOP, sondern verweiblicht nur. Da ist das notwendigste genau richtig. Aber du weißt ja von deiner Freundin, dass das kein Honiglecken wird. Ich denke du hast die Kraft gefunden, die dir dabei helfen wird das durchzustehen.

(24.09.2012, 13:53)iris_evenstar schrieb: Insgesamt ist meine Familie großartig mit meiner Veränderung umgegangen. Sie akzeptieren sie vollkommen, waren ja auch nicht mal wirklich überrascht.
Ich sage dir, dass kommt von dir und deiner Einstellung. Natürlich müssen die Menschen auch ein wenig liberal sein, aber das meiste ist deine Ausstrahlung und deine Entschlossenheit. Ich beglückwünsche dich zu so viel Erfolg.

(24.09.2012, 13:53)iris_evenstar schrieb: Schon lange ist es mir nicht mehr so gut gegangen. Ich wünsche euch allen von Herzen, dass ihr auch so schöne Erfahrungen macht!
Ich danke dir für diesen Bericht und deine Entscheidung uns an deiner Freude teilhaben zu lassen. Ich habe bei dir ein sehr gutes Gefühl, zumal du auch deine Stimme sehr gut trainiert hast. Deine Entscheidung eine FFS zu machen finde ich sehr gut, weil das neue Gesicht dir viel mehr Sicherheit geben wird. Gepaart mit der Stimme, deinem Auftreten und deiner gewählten Ausdrucksweise, wirst du perfekt in die rosa Schachtel passen und dich dort auch sauwohl fühlen.

Umarme dich und grüße an deine Yogalehrerin, die zu deinem Erfolg ganz sicher einen erheblichen Teil beigetragen hat. Einerseits durch ihre bezaubernde offene Art, durch die Fragen die sie stellt, die Antworten die sie auf deine gegeben hat und auch das Yoga selbst, dass einem den Weg zu sich selbst öffnet.

Heart Jasmin Heart
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: Alles wird gut.
Beitrag #12
Da darf ich dir wohl auch ganz herzlichHeart gratulieren,ich freu mich immer wenn Wind in die Segel bläst,und was vorwärts geht.speziell mit deiner Hormontherapie....Shy
Das einzig Unwandelbare... ist der Wandel ! Laotse
Zitat

RE: Alles wird gut.
Beitrag #13
Leider wird alles immer schlechter.
Zitat

RE: Alles wird gut.
Beitrag #14
(10.10.2012, 15:15)Stealth_Woman schrieb: Leider wird alles immer schlechter.

Oje! Ich hoffe, du hast keinen speziellen, themenbezogenen Anlass für deinen Pessimismus? Undecided
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Alles wird gut.
Beitrag #15
@jasminchen

Danke für deine liebe und lange Antwort! Hat mich wirklich sehr gefreut!

(06.10.2012, 01:10)jasminchen schrieb: WOW! Sage ich nur. Keine Spur von der ängstlichen Iris, mit der ich erst vor wenigen Monaten beim TransX Abend gesprochen habe.
Ja, wie das dann wirklich alles so schnell passiert ist, ist mir nach wie vor ein bisschen rätselhaft. Es sind wohl viele Faktoren zusammengekommen - der Druck des Immer-Weiter-Aufschiebens, der lange Zeitraum, in dem ich dauernd die Angst hinterfragt habe, meine sehr ausführliche Recherche zu den Risiken der Hormontherapie. Dazu ständig vor Augen zu haben, wie gut und einfach der vorhandene Teil des Lebens in der Wunschidentität funktioniert - ganz im Gegensatz zu der Ruine, die mein restliches Leben in der männlichen Identität darstellte. Ja, und auch ein Antidepressivum hat einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Angstreduktion geleistet. Das Outing in der Firma habe ich langsam und vorsichtig mit meinem Chef vorbereitet. Ich habe sozusagen lange im "sicheren Bereich" auf allen Ebenen bis zu diesem Punkt hingearbeitet - und dann ging alles sehr schnell.

(06.10.2012, 01:10)jasminchen schrieb: Vielleicht keine großen Brüste, aber ich war auch in dem Alter, als ich anfing und schau wie es sich bei mir entwickelt hat. Setzte dich nicht unter Druck, sondern motiviere dich immer aufs neue für den nächsten Schritt. Dann wirst du es in 4 Jahren komplett geschafft haben und stealth leben können.
Ja, das ist natürlich manchmal schwer. Da wartet man sein Leben lang, dass es endlich soweit ist, und dann will man natürlich, dass sich so richtig was tut. Im Moment schwankt meine Stimmung täglich (stündlich?) zwischen "warum tu ich mir das mit den blöden Hormonen überhaupt an, wenn man eh überhaupt nichts davon sieht" und "dafür, dass ich das Zeug erst 2 Monate nehme, wirkt es doch hervorragend". Zum Glück sehe ich das mit einer Prise Humor, sonst wär's wirklich mühsam.

(06.10.2012, 01:10)jasminchen schrieb: (bzgl. Gesicht) ... Ist es nicht. Die Hormone bewirken das. Habe ich auch nicht geglaubt, ist aber wahr. Dauert jedoch bis zu 5 Jahre.
Das ist eigentlich der Hauptgrund für meine "wechselnde" Zufriedenheit mit der HRT. Ich hatte eigentlich erwartet, dass man nach ca. 2 Monaten definitiv was im Gesicht merkt (hatte ich zumindest immer wieder gehört). Ist aber leider gar nicht so bei mir, auch andere bestätigen mir, dass ich aussehe wie immer (ja, auch die, die mich nicht jeden Tag sehen!). Und die Veränderungen im Gesicht sind für mich sicher der wesentlichste Punkt, warum ich die HRT überhaupt mache. Aber da bin ich wohl einfach wieder zu ungeduldig.

(06.10.2012, 01:10)jasminchen schrieb: Ich sage dir, dass kommt von dir und deiner Einstellung. Natürlich müssen die Menschen auch ein wenig liberal sein, aber das meiste ist deine Ausstrahlung und deine Entschlossenheit. Ich beglückwünsche dich zu so viel Erfolg.
Ja, ich bemühe mich immer, so "normal", authentisch und selbstverständlich zu agieren und kommunizieren wie möglich. Und das funktioniert. Die Menschen in meiner Umgebung sollen nie das Gefühl haben, dass ich "jetzt etwas anderes sein will", sondern dass ich einfach BIN, und zwar genauso wie vorher - nur dass man jetzt ALLES davon sieht. Ich erzähle weder das Märchen vom "weiblichen Gehirn im männlichen Körper" noch das von der "großen Transformation" - ich bin einfach, wie ich bin, und auch schon immer war. Dass sie mich jetzt aber eben in die rosa Schublade stecken, freut mich natürlich, und macht mein Leben ungemein leichter.

(06.10.2012, 01:10)jasminchen schrieb: Deine Entscheidung eine FFS zu machen finde ich sehr gut, weil das neue Gesicht dir viel mehr Sicherheit geben wird. Gepaart mit der Stimme, deinem Auftreten und deiner gewählten Ausdrucksweise, wirst du perfekt in die rosa Schachtel passen und dich dort auch sauwohl fühlen.
Vielen Dank, so viel Zuspruch macht wirklich Mut! Und ich merke jetzt schon, wie viel wohler ich mich im Vergleich zu vorher fühle.

(06.10.2012, 01:10)jasminchen schrieb: Umarme dich und grüße an deine Yogalehrerin, die zu deinem Erfolg ganz sicher einen erheblichen Teil beigetragen hat. Einerseits durch ihre bezaubernde offene Art, durch die Fragen die sie stellt, die Antworten die sie auf deine gegeben hat und auch das Yoga selbst, dass einem den Weg zu sich selbst öffnet.
Das habe ich natürlich weitergegeben! Smile

Liebe Grüße,
Iris
*** Bitte keine Anfragen mehr bezüglich OP-Bilder von Dr. Schaff. Ich versende diese schon lange nicht mehr. Vielen Dank! ***
Zitat



Gehe zu: