Hilfe!
Hilfe!
Beitrag #1
Ich hab gelesen, dass je später man anfängt desto schwieriger wird es.
Ich bin jetz knapp 17 und will eine Frau werden.
Aber meine Eltern würden total ausflippen wenn sie das hören.
Und mit 18 kann ich ja selber entscheiden, aber es ist wiederum sehr teuer.
Könnt ihr mir mal eure meinungen sagen.
Ich halte es nicht mehr lange aus als Mann Angry

lg Neonine
Zitat

RE: Hilfe!
Beitrag #2
(10.10.2012, 18:23)Neonine schrieb: Ich hab gelesen, dass je später man anfängt desto schwieriger wird es.
Ich bin jetz knapp 17 und will eine Frau werden.
Aber meine Eltern würden total ausflippen wenn sie das hören.
Und mit 18 kann ich ja selber entscheiden, aber es ist wiederum sehr teuer.
Könnt ihr mir mal eure meinungen sagen.
Ich halte es nicht mehr lange aus als Mann Angry

lg Neonine
Naja es ginge um den Stimmbruch, damit man aufwändige logopädische Übungen vermeidet.
Mit 17 JAhren ist deine Pubertät aber schon so weit, dass das eigentlich keine Rolle mehr speilt. Dennoch je früher desto besser, denn mit der Zeit verändert isch trotzdem noch einiges. Aber ich würde mir nicht so einen Druck machen.

Outen wirst du dich so oder so einmal müsssen. Der Zeitpunkt und die richtige Planung ist wichtig. Hier kann dir kaum jemand helfen, am besten siuchst du dir erstmal einen Therapeuten. Die Kennenlernstunden (ca 5) sind ja meist kostenlos. BEsprich das alles mit ihm oder ihr.

Da hast du sicher mehr davon, als wenn du hier Hilfe erwartest. Wir können dir zwar Infos geben, aber über familiäre Entscheidungen und Outings kann dir wohl nur ein Therapet helfen, der sich auch dein Umfeld näher ansieht.

Woher kommst du?
Zitat

RE: Hilfe!
Beitrag #3
Hallo Neonine,
ich heiße Dich erst Mal herzlich Willkommen im Forum von transgender.at Smile

Ansonsten hat Dir Yuna schon ein paar Tipps gegeben. Eine (Psycho-) Therapie ist ohnehin Voraussetzung für eine Angleichung, egal ob nun "nur" auf dem Papier oder auch durch eine Operation.

Infos findest Du zB hier: http://www.transx.at/ (vor allem unter den Punkten "Soziales/Jugendliche, Rechtliches und Medizinisches/Therapie". Auch beim Outing bei Deiner Familie bzw Freunden ist Dir ein Therapeut behilflich ("wie sage ich was", usw usf).

Als ich in Deinem Alter war gabs noch keine Infos wie jetzt so einfach übers Internet und dennoch habe ich vor mehr als 17 Jahren dann mit Anfang 20 alles ohne Probleme geschafft - also, alles wird Gut! Smile
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: Hilfe!
Beitrag #4
(10.10.2012, 18:23)Neonine schrieb: Ich hab gelesen, dass je später man anfängt desto schwieriger wird es.
Ich bin jetz knapp 17 und will eine Frau werden.
Aber meine Eltern würden total ausflippen wenn sie das hören.
Und mit 18 kann ich ja selber entscheiden, aber es ist wiederum sehr teuer.
Könnt ihr mir mal eure meinungen sagen.
Ich halte es nicht mehr lange aus als Mann Angry

lg Neonine

Eine Frage, die mir dazu einfällt: Hast du jemanden, den du ins Vertrauen gezogen hast oder ziehen kannst, mit dem du reden kannst?
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

Hilfe!
Beitrag #5
Ein ehemaliger Nachbar von mir ist Therapeut aber er ist auch ein Religionslehrer an meiner schule (ich geh kein reli)
und so richtig vertrauen tu ich ihm nicht.
Sonst würd mir aber auch keiner einfallen mit dem ich reden könnte.
Ich hab jz noch 2 Jahre schule und danach will ich dem Trauern ein ende setzen.

lg Neonine
Zitat

RE: Hilfe!
Beitrag #6
(11.10.2012, 22:50)Neonine schrieb: Ein ehemaliger Nachbar von mir ist Therapeut aber er ist auch ein Religionslehrer an meiner schule (ich geh kein reli)
und so richtig vertrauen tu ich ihm nicht.
Sonst würd mir aber auch keiner einfallen mit dem ich reden könnte.
Ich hab jz noch 2 Jahre schule und danach will ich dem Trauern ein ende setzen.

lg Neonine


Wenn du kein richtiges Vertrauen zu dem hast, dann würde ich dir den aber nicht unbedingt empfehlen als Ansprechpartner.

Schule beenden ist sicher keine schlechte Idee. Aber da kannst du auch währenddessen schon mal das eine oder andere versuchen anzugehen. Mit Hormonbehandlung brauchst du dich in deinem Alter wahrscheinlich nicht mehr so zu beeilen, weil dein erster Pubertätsschub (das ist der Wesentliche für die Vermännlichung des Körpers) wahrscheinlich schon mehr oder weniger lange abgeschlossen ist. Es sei denn, du bist ein außergewöhnlicher "Spätzünder".


liebe grüße
triona
WWW
Zitat

RE: Hilfe!
Beitrag #7
(11.10.2012, 22:50)Neonine schrieb: Ein ehemaliger Nachbar von mir ist Therapeut aber er ist auch ein Religionslehrer an meiner schule (ich geh kein reli)
und so richtig vertrauen tu ich ihm nicht.
Sonst würd mir aber auch keiner einfallen mit dem ich reden könnte.
Ich hab jz noch 2 Jahre schule und danach will ich dem Trauern ein ende setzen.

lg Neonine
Ich würde dir halt empfehlen es so zu machen, wie alle anderen auch, bevor du mit "Bekannten" russisches Roulett spielst.

Abhängig von deinem Wohnort einen Threapeuten suchen und mal dahin gehen. Wie gesagt, die ersten Stunden sind gratis.
Zitat

Hilfe!
Beitrag #8
Ist es egal welche fachrichtung der therapeut hat oder muss ich auf was aufpassen?
Zitat

RE: Hilfe!
Beitrag #9
(11.10.2012, 23:50)Neonine schrieb: Ist es egal welche fachrichtung der therapeut hat oder muss ich auf was aufpassen?

Vielleicht ist diese Liste auf der Website von TransX eine Hilfe.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Hilfe!
Beitrag #10
(12.10.2012, 07:19)Mike-Tanja schrieb:
(11.10.2012, 23:50)Neonine schrieb: Ist es egal welche fachrichtung der therapeut hat oder muss ich auf was aufpassen?

Vielleicht ist diese Liste auf der Website von TransX eine Hilfe.
Was mir dort noch fehlt, http://www.courage-beratung.at/
zu Mag. Wahala's Info
Zitat



Gehe zu: