trans & inter & LGBTQIA+ & TERF
trans & inter & LGBTQIA+ & TERF
Beitrag #1
(17.02.2019, 08:59)Linde schrieb: das blöde Intersex Zeugs

Wieso findest Du das "blöd"?
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: An alle Transfrauen: wärt ihr gerne schwanger?
Beitrag #2
(17.02.2019, 11:02)Sunburst schrieb:
(17.02.2019, 08:59)Linde schrieb: das blöde Intersex Zeugs

Wieso findest Du das "blöd"?
Es ist manchmal recht belastend mit einigen der Probleme zu leben (sehr schlechte Augen, Diabetes, spinale Probleme, usw.)  Ich wäre erheblich lieber eine Cis Person gewesen (am liebsten Frau, aber cis mann wäre auch OK gewesen).
Ich war gezwunen worden, als männliche Person aufzuwachsen, was nicht sonderlich einfach war, wenn man einen hauptsächlich weiblich aussehenden Körper hatte.  Nach der Pubertät wurde das noch schwieriger, denn das "richtiger Mann" sein, funktionierte bei mir nicht!

Viele Menschen, die intersex sind, leiden so ziemlich unter diesen Syndromen, da man immer Aussenseiter ist, und nie so richtig weiss, wo man hingehört.  Es wird einfacher als Erwachsener, da man sich an die Rolle gewöhnt hat.
Zitat

RE: An alle Transfrauen: wärt ihr gerne schwanger?
Beitrag #3
Das ist ein ganzer Haufen Probleme auf einmal Sad

Eigenartigerweise ist das bei manchen IS-Syndromen tatsächlich so, daß die Leute Gefahr laufen, sich irgendwelche Krankheiten zuzuziehen. (Angefangen schon gleich mit Ullrich-Turner.)

Das Gegenteil von intersex ist übrigens endosex Big Grin

Welche Rolle die körperliche Ausstattung spielt, ist ein Thema, das ich mich schäme, in Anwesenheit von nicht- oder auch nur prä-op trans* Menschen zu diskutieren.

Ich finde es eine Pest, daß es nicht genügen soll, ein Mann oder eine Frau zu sein, sondern es muß ein "richtiger" Mann oder eine "richtige" Frau sein Facepalm

(Was aus mir geworden wäre, hätte ich nicht die erste sich mir bietende Chance ergriffen, möchte ich gar nicht wissen Sad Insofern nötigt es mir einen gewissen Respekt ab, wie manche Leute das noch länger durchzustehen scheinen.)
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: An alle Transfrauen: wärt ihr gerne schwanger?
Beitrag #4
(18.02.2019, 01:16)Sunburst schrieb: Ich finde es eine Pest, daß es nicht genügen soll, ein Mann oder eine Frau zu sein, sondern es muß ein "richtiger" Mann oder eine "richtige" Frau sein Facepalm
Die Gesellschaft zwingt einen, oder versucht das zumindest, eine bestimmte Rolle zu spielen.  Da ich körperlich einfach kein Mann sein konnte, was allerdings durch die Kleidung verdeckt wurde, versuchte ich die Männerrolle zu überkompensieren (kann man da so auf deutsch sagen?  Bin für einige Ausdrücke schon zu lange weg), nach dem Motto, ein richtiger Mann kennt keinen Schmerz.  Das funktionierte für eine Weile, bis mein Köper nicht mehr mitspielen wollte, und das ganze Kartenhaus des starken Mannes brach einfach zusammen, und aus den Trümmern kam dann die Frau hervor.
Nun weiss ich aber nicht, ob ich eine richtige Frau sein kann (meine Biologie war immer mehr weiblich als männlich), denn ein Teil meines Körpers wird immer männlich sein!
Zitat:(Was aus mir geworden wäre, hätte ich nicht die erste sich mir bietende Chance ergriffen, möchte ich gar nicht wissen Sad Insofern nötigt es mir einen gewissen Respekt ab, wie manche Leute das noch länger durchzustehen scheinen.)
Leute, wie ich, die das jahrzehnte lang durchhalten, brechen an einem Punkt auf jeden Fall auseinander.  Für Manche endet das in Selbstmord, weil sie keinen Ausweg sehen.  Für solche, wie ich, ist der Wechsel von dem männlichen Erscheinungsbild zur Frau hin, einfacher als für Trans-Frauen, die in einem "richtigen" männlichen Körper "gefangen" waren.  Unser Körper war schon immer sehr weiblich, und etwas zusätzliches Estrogen besorgt den Rest.

Man muss nur lange genug leiden, und dann wird alles eventuell doch noch gut!
Zitat

RE: An alle Transfrauen: wärt ihr gerne schwanger?
Beitrag #5
(Über-) Kompensation ((over-) compensation) ist schon richtig.

(18.02.2019, 02:06)Linde schrieb: Nun weiss ich aber nicht, ob ich eine richtige Frau sein kann (meine Biologie war immer mehr weiblich als männlich), denn ein Teil meines Körpers wird immer männlich sein!

Sieh's mal so, Du bist in irgendeiner Form IS, die ganze Auseinandersortiererei nach männlichen vs. weiblichen Anteilen ist ein – wenn auch noch so beliebter – Irrweg, und die Überbetonung "des Körpers" bei den Europäern ist nicht sehr weise [Bild: owl.gif]

Und überhaupt muß jede/r aus seinem Leben das Seine machen.

Zitat:Man muss nur lange genug leiden, und dann wird alles eventuell doch noch gut!

Was lange währt, wird endlich gut Smile

Man kann ja यैरेव पतनं द्रव्यैः सिद्धिस्तैरेव चोदिता yaireva patanaṃ dravyaiḥ siddhistaireva coditā "Success is attained by those very things which lead to [one‛s] fall" (Kulārṇava Tantra 5.48) auch mal umkehren Smile
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: An alle Transfrauen: wärt ihr gerne schwanger?
Beitrag #6
(18.02.2019, 02:31)Sunburst schrieb: (Über-) Kompensation ((over-) compensation) ist schon richtig.

Danke!
Zitat:Sieh's mal so, Du bist in irgendeiner Form IS, die ganze Auseinandersortiererei nach männlichen vs. weiblichen Anteilen ist ein – wenn auch noch so beliebter – Irrweg, und die Überbetonung "des Körpers" bei den Europäern ist nicht sehr weise 

Und überhaupt muß jede/r aus seinem Leben das Seine machen.
Leider ist das so, es werden immer ultimative Werte gesetzt, und man wird in Schubladen gesteckt.  Es gibt selbsternannte Trans-Polizisten, die meinen entscheiden zu können, wer Trans ist und wer nicht!
Es gibt selbst ernannte Lesbier-Polizisten, die entscheiden, wer Lesbier ist und wer nicht. 

 Vor einigen Wochen ging ich zu einem LGBTQI Frühstück, und zufälligerweise erwähnte ich, dass ich Lesbierin sei, und da wurde mir fast der Kopf abgerissen.  Mir wurde erklärt, dass ich nie eine Lesbierin sein könne, da ich mit einem Penis geboren wurde, ich sei höchstens ein männlicher Fetischist, der sich n den Lesbierinnen aufgeilen wolle.  Als ich dann darauf hinwies, dass ich IS bin, und zum größten Teil weiblich bin, wurde mir nach einigem Grummel, Grummel gesagt, dass das etwas anderes wäre, und ich natürlich eine Lesbierin wäre!  Wenn ich die körperlichen Details nicht gehabt hätte. waere ich als Fetischist deklariert worden, aber so bin ich als Lesbierin akzeptiert worden!

Blöde Schubladen Welt!
Zitat

RE: An alle Transfrauen: wärt ihr gerne schwanger?
Beitrag #7
"Werte" nennt sich das dummdreisterweise auch noch.

Wie gut, daß es nicht so viele TS Psychologie studiert, einen Facharzt in Psychiatrie, oder gar eine Lehranalyse gemacht haben Sad Aber auch andere Leute geben die Restriktivität, die sie selbst erleiden mußten, an ihre Klienten weiter.

Und natürlich haben auch CS Probleme mit der Selbsterkenntnis. Da schauen sie lieber in den Spiegel, sowas hat ja auch jeder praktischerweise zuhause in mehrfacher Ausfertigung. Aber mit einer Glasscheibe kann man sich so schlecht unterhalten. Oder sie schauen sich andere Leute an, und über die wissen sie noch weniger. Wollen sie auch eigentlich gar nicht.

Und wie das mit dem sokrateischen Wissen um das eigene Nichtwissen bestellt ist, ahnten wir bereits.

Diese spezielle Art von wymyn-byrn-wymyn-ynly* Gralswächterinnen nennt sich in unseren Kreisen üblicherweise TERF (Trans-Excluding Radical Feminist).

Ich habe keine Lust, mich mit solchen Leutchen herumzuärgern. Lieber lege ich mir so interessante Hobbies zu wie Bananen zu schälen oder historische Wollsocken zu sammeln Plain

Es fällt mir schwer, meinen alten Glauben an eine Pan-Queerness aufrecht zu erhalten, wenn LGBTQIA+ so oft bedeutet, daß man von TQIA+ wenig weiß und nichts wirklich mit uns zu tun haben will Sad

-----
*Southern ist die einzige Sprache, die ich kenne, die nur einen Vokal hat Razz
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: An alle Transfrauen: wärt ihr gerne schwanger?
Beitrag #8
(18.02.2019, 09:09)Sunburst schrieb: Diese spezielle Art von wymyn-byrn-wymyn-ynly* Gralswächterinnen nennt sich in unseren Kreisen üblicherweise TERF (Trans-Excluding Radical Feminist).

Ich habe keine Lust, mich mit solchen Leutchen herumzuärgern. Lieber lege ich mir so interessante Hobbies zu wie Bananen zu schälen oder historische Wollsocken zu sammeln Plain

Es fällt mir schwer, meinen alten Glauben an eine Pan-Queerness aufrecht zu erhalten, wenn LGBTQIA+ so oft bedeutet, daß man von TQIA+ wenig weiß und nichts wirklich mit uns zu tun haben will Sad

-----
*Southern ist die einzige Sprache, die ich kenne, die nur einen Vokal hat Razz

Ich wusste nicht, dass TERF bei euch auch verwendet wird.  Ja es waren die klassischen TERF Lesben, die mir wegen meiner IS Sache erlaubten, eine Lesbe zu sein!  Meine Gefühle waren total unwichtig, hauptsache das Zeugs zwischen meinen Beinen konnte TERF mäßig erklärt werden!

Ich sehe es immer wieder bei den Gay Pride Tagen wie TQIA klar von den LGB Leuten ausgegrenzt werden.  Bei der letzten Gay Pride Tagen hier, gab es so etwas wie eine Ausstellung, wo verschiedene Gruppen einen Informationsstand haben konnten (ein Tisch mit Informationsmaterial, und Leuten, die erklären konnten). Uns TI lern wurde es nicht erlaubt, einen Informationsstand zu haben.

Für mich war das die letzte Gay Pride Veranstaltung, die ich besuchen werde, genau wie ich nicht mehr zu dem meetup mit diesen TERF Lesben gehen werde.
Leider sind noch zu viele TI closeted um eine kritische Masse zu erreichen, die Einfluss hat.  Positive Zeichen werden hier von einigen progressiven Bundesabgeordneten gesetzt (Wie etwa Gina Ortiz Jones aus Texas, oder Alexandria Ocasio-Cortez aus New York), di versuchen LGBTQI Rechte als Bundesgesetz zu machen (derzeit kann jeder Staat individuell entscheiden, welche Rechte wir haben.
Die neuen weiblichen Aktivisten sind meistens Latino Frauen.  Das zeigt deutlich, dass die Latinos langsam eine nicht zu übersehende Gruppe sind, die Wahlentscheidend sein können.  Die Latinos wissen, was Unterdrückung bedeutet, und setzen sich daher oft stark für alle Minderheiten ein.  Da es meistens junge Menschen sind, sehe ich langsam eine Dynamik in der US Politik, die die weissen, alten männer wegschwemmen wird.  Ich glaube, die USA erfinden sich derzeit selbst neu, und Trump wird nur ein kleiner Fleck in der jüngeren Geschichte sein, der half, diese jungen Frauen zu aktivieren!
Zitat

RE: An alle Transfrauen: wärt ihr gerne schwanger?
Beitrag #9
Um es mit Slavoj Žižek zu sagen: genießen (konsumieren) darf und soll man heutzutage sogar, aber bitte (politisch korrekterweise) entkoffeinierten Kaffee, alkoholfreies Bier, zuckerfreie Cola, fettreduzierte Milch, biozertifiziertes Fleisch etc. etc. – und wohl auch LGBTQIA+ ohne TQIA+.

Ich kann mich so vage erinnern, daß mir vor ca. 25 Jahren mal welche erzählt hatten, das wichtigste sei der Lesbi/Schwule Lebensstil. Wenn dann eine Lesbe und ein Schwuler was miteinander anfangen, dann bleibt es ja in der Famile Szene.

Gefühle? *tiefseufzend*

Immerhin habe ich damals einen Infotisch einer TS Gruppe in einem lesbi/schwulen Zentrum miterlebt. Das "durften" die schon gerne machen. Das Problem war nur, es kamen sehr wenige Leute dahin, die ein Informationsbedürfnis hatten Rolleyes Aber immerhin hatte das den Vorteil, daß ich da in Ruhe sitzen, mich mit einer unterhalten und Cola trinken konnte Shy

Damals war ich mal eine zeitlang mehr unterwegs, aber eines Tages war es vorbei. Ich habe mich nicht mehr dazu bekommen, so weit zu fahren. Wahrscheinlich ist was dran, daß man so alt ist wie man sich fühlt Blush Ein bißchen mehr äußerliche Distanz und innere Abgeklärtheit ist besser für mich Shy

Defensivität war bei TS leider schon immer standard. Mit solchen Leuten hatte ich auch persönlich Ärger.

Rechtemäßig ist Tamilnadu der bei weitem beste Bundesstaat Smile Das sage ich jetzt nicht nur aus Nationalstolz Blush

Mit IS ist das schwieriger. Ärgern tun sich sicherlich viele. Aber was dann?

Ah, back 2 topic:

MODERATION: OT von dort http://community.transgender.at/showthre...0#pid85910 abgeteilt;
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat



Gehe zu: