Psychologe f. Teenager
Psychologe f. Teenager
Beitrag #1
Liebes Forum!

Ich hab mich hier im Forum angemeldet, weil unser Kind sich als Transgender uns gegenüber geoutet hat.

Kind hat in den letzten Wochen eine Klinisch-psychologische Testung gemacht (die ist ja notwendig um weiter Schritte machen zu können) und bei dieser Testung ist herausgekommen, dass Kind nicht transgender wäre, sondern "nur" eine Persönlichkeitsstörung hätte. Kind ist aus allen Wolken gefallen. Sie/Er muß diesen Befund noch mit seiner/ihrer Psychotherapeutin besprechen.

Das Blöde bei der Geschichte ist jetzt, dass Kind wieder in eine Depression gefallen ist. Seit er/sie uns gesagt hat, er/sie sei transgender, hat sich der psychische Zustand von Kind gebessert und jetzt...

Aber ich würde mich jetzt freuen, wenn mir  jemand  etwas über den Psychologen bei der Praxisgemeinschaft Schönau (Herr Mag. Rom) sagen könnte.

Danke!
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #2
Hallo liebe Mama,
schön, dass Du hier her gefunden hast!

Die von Dir genannte Praxis hat zwar auf ihrer iSeite ein eigenes Kapitel bez "Spezialthema Transidentität" (wobei der von Euch aufgesuchte keine Ansprechperson dafür lt Eigenbeschreibung ist), allerdings ist das ohnehin nicht unbedingt ein Garant für eine endgültige Diagnose.

Weiters besteht immer die Möglichkeit 2.-Meinungen anderer aus der Zunft der gewerbetreibenden Psycho-Branche (bzw überhaupt Medizinern) einzuholen.

In Graz gibt es eine Niederlassung der https://www.courage-beratung.at/ - die kostenlos und anonym ist - und dort gibt es sicherlich weitere Auskünfte und Adressen, die Ihr mit Eurem Kind aufsuchen könnt.

Jedenfalls ist ihr/ihm schon mal geholfen, dass Ihr als Eltern weiterhin so aufmerksam auf das hinhört, was euer Kind zu sagen hat - und das nicht einfach abtut.

Falls es tatsächlich "nur" eine Phase (egal ob nun mit oder ohne dieser "Persönlichkeitsstörung") ist, dann wird diese nicht über Jahre hinweg bestehen bleiben.

Sehr zum Nachteil für Euer Kind kann ein zu langes Abwarten (und nichts in diese Richtung zu unternehmen) aber auch sein, das lässt sich leider auch nicht bestreiten.


MODERATION: Foren-Userinnen die auf die Bitte von Mama gezielt eingehen können bzw wollen (Erfahrung mit der Praxis) bitte per PN und nicht hier im öffentlichen Bereich!
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #3
Wir sind bereits bei der Courage gewesen. Von dort sind wir zu Herrn Dr. Trabi verwiesen worden und der hat uns wieder zur Praxis Schönau weitergeleitet.

Kind mag halt den Tester auch nicht. Und gerade bei unserem Kind ist es wichtig, das es eine gute Beziehung gibt.

Kind hat mir mitgeteilt, weil im Befund eben drinnen steht, es sei nicht reflektiert, dass es einen Computertest für den Tester zu schnell erledigt hätte. Obwohl man ihr/ihm erklärt hat, er/sie soll aus dem Bauch heraus antworten. Wobei ich sagen muß, wir waren bei der Befundbesprechung nicht dabei, die hat Kind allein gemacht. Kind ist im Juni 17 geworden. Also müssen wir bei solchen Sachen nicht mehr dabei sein.

Was der Tester aber nicht berücksichtigt hat, war, das Kind sehr schnell liest und auch sehr schnell versteht.

Kind wird nächste Woche Dienstag mit seiner/ihrer Psychotherapeutin den Befund nochmal besprechen, vielleicht lässt sich hier noch einiges klären.

Ich möchte nur jetzt schon anfangen Informationen über andere Psychologen einholen, weil eventuell brauchen wir eine neue Begutachtung. Und leider drängt die Zeit. Kind möchte eine Gesangsausbildung machen, aber wenn er im Stimmbruch "hängen" bleibt, dann wird das nix und ja, dann habe wir eventuell ein Problem. Wenn er jetzt noch mit der Hormontherapie beginnen kann, dann ist die Chance, dass er im Stimmbruch "hängen" bleibt geringer.

Es ist alles schwierig!
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #4
Ja, schwierig ist es leider (immer noch) - und Ihr müsst ja nicht unbedingt in Graz oder Steiermark fündig werden...

Ich wünsche Euch und Eurem "Kleinen" alles Gute und Liebe! Favorite
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #5
Habe Internetseite von Bernhard Rom eingesehen. https://www.psypraxis-rom.com/
Stelle fest: Nicht qualifiziert! Wahrsager auf Mittelaltermärkten arbeiten ähnlich evidenzbasiert.

Schlage vor: Befund vernichten, darüber schweigen und anderen Arzt aufsuchen, der Kind ernst nimmt.
"Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken." Dr. Gert Postel

 Ich bin zwar F12.1 , aber deswegen trotzdem nicht ganz dicht. Daydream 
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #6
Das hab ich mir eh schon gedacht. Nur wo gibt es einen qualifizierten Psychologen.

Die Psychologin, die den psychotherapeutischen Teil macht, scheint zumindest auf Kind einzugehen.

Gut am Dienstag Abend wissen wir mehr.

Ich sag es ganz ehrlich: Es ist schwierig. Gerade mit Jugendlichen. Vor allem weil Ärzte und Psychologen und Therapeuten immer besser wissen was gut für den Jugendlichen ist.
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #7
(17.07.2019, 19:06)Mama schrieb: Vor allem weil Ärzte und Psychologen und Therapeuten immer besser wissen was gut für den Jugendlichen ist.

Ergänze: Besser zu wissen glauben!

Aber das meintest du sicher. Wink 

Ein Problem bei der medizinischen Behandlung von Menschen mit vom Sexus abweichenden Körpermerkmalen sind eben leider die Psychodocs als Gatekeeper vor der eigentlichen Behandlung.
Es ist oft wie Glücksspiel, einen positiven Befund zu bekommen. (Bei 10 Psychodocs bekommst du 10 verschiedene Befunde.)
Vielleicht meldet sich hier noch jemand, der jemanden in eurer Nähe kennt.

Ansonsten viel Glück und gute Suche bis dahin. Wave
"Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken." Dr. Gert Postel

 Ich bin zwar F12.1 , aber deswegen trotzdem nicht ganz dicht. Daydream 
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #8
Danke!

Ja, ich meine "besser zu wissen".

Hab ich selber in einem anderen Zusammenhang erleben müssen.

Edit: Wir warten mal den nächsten Dienstag ab und dann sehen wir weiter. Vielleicht kann die Psychotherapeutin was gerade richten.

Mal schauen.
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #9
Hallo,

Was die Schönaupraxis angeht, kann ich Katharina Fritz sehr empfehlen - sie ist einfühlsam, freundlich und hat viele Jahre Erfahrung mit Trans*-Themen. Ebenfalls gute Erfahrung gemacht habe ich in jener Praxis mit Frau Schiretz-Ortner. Laut Homepage ist auch Frau Pernthaler Trans-erfahren. Von Herrn Rom wusste ich nicht einmal, dass er überhaupt etwas mit Transdiagnostik zu tun hat - die von mir genannten Personen sind jedenfalls empfehlenswert(er).

liebe Grüße, S.
Zitat

RE: Psychologe f. Teenager
Beitrag #10
(21.07.2019, 01:22)Sinyria schrieb: Laut Homepage ist auch Frau Pernthaler Trans-erfahren.
Laut Homepage ja, laut persönlicher Erfahrung nein: Wenig einfühlsam, redet einem dafür aber viel Unsinn ein, verlangt Alltagstest und macht dann dumme Kommentare über die ersten Versuche in weiblicher Kleidung, lässt einen ewig auf die Hormonfreigabe warten, wenn man ihren Spinnereien nicht Folge leistet, die oft nicht mal was mit Transgender-Therapie zu tun haben, bietet keinerlei Hilfe bezüglich Änderung des Vor- und Nachnamens, empfiehlt ein völlig unbrauchbares IPL-Studio für die Haarentfernung, versucht, Stunden doppelt zu kassieren und macht sich zu guter Letzt auch noch über die Stimmungsschwankungen am Anfang der HRT lustig: "I waß nid ob dir de Hormone so guad dan."

Fazit: Wer Zeit, Geld und Nerven sparen will, mache bitte einen großen Bogen um sie. An alle anderen: Viel Spaß beim Ärgern! Smile
Zitat



Gehe zu: