75. Geburtstag von Julian Schutting
75. Geburtstag von Julian Schutting
Beitrag #1

Wenn auch zwei Tage verspätet, ist diese Gratulation hier im Forum würdig und angemessen, hat der Schriftsteller doch seine ersten Publikationen noch unter dem Namen Jutta Schutting gemacht und ist damit Transmann und wohl der Doyen (älteste und würdigste) unter den künstlerisch tätigen transidenten Menschen Österreichs.

Bericht auf ORF-Online-Niederösterreich

Alles Gute!
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: 75. Geburtstag von Julian Schutting
Beitrag #2
(27.10.2012, 11:53)Mike-Tanja schrieb: ... Alles Gute!

Auch von mir! Smile

Zitate At Wikipedia:
Zitat: „Über die Namensfrage habe ich mich mit André Heller beraten. Ich habe ihm gesagt: ‚Vielleicht Johann.‘ Und der Heller hat mir ganz witzig zur Antwort gegeben, dann würden sich alle fragen, ob jetzt auch ein Onkel aus der Familie Schutting schreiben würde. Judas kam nicht in Frage, weil Verräter an den Frauen bin ich nicht. Was blieb denn da noch. Julius Meinl? Man sieht an dem Namen Julian, was war.“

– Julian Schutting: Zitiert nach profil, 1989[1]

„Wenn es in der […] heißt, Schutting wird ein Mann, kann ich nur hinzufügen: ‚Ich werde ein bißchen mehr der Mann, der ich schon immer gewesen bin.‘ Ich werde ein Mann, hieße ja, daß ich es vorher nicht war. …“

– Julian Schutting: Zitiert nach profil, 1989[1]
Cool


Kann mich noch erinnern, an den damaligen Artikel einer ö Monatszeitschrift, und dachte, ah, der auch... 17 war ich, und hatte noch keinen Plan, wie... Oyi... Rolleyes
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: 75. Geburtstag von Julian Schutting
Beitrag #3
Diesen Glückwünschen schließe ich mich auch an. Habe Schuttings frühe Gedichte (in den 70ern) gerne gelesen. Kann mich noch gut an das Ö3 Interview mit ihm erinnern, in dem er sich erstmals öffentlich als Mann deklarierte. War recht persönlich und ehrlich gehalten, es gab viele Anrufe von Zuhörern, die ihm Fragen stellten und allesamt nur Gutes wünschten.
Das Interview fand unmittelbar nach seiner Entscheidung statt, mit Hormonen zu beginnen. Aus Rücksicht auf seine Mutter hatte er diesen Entschluss bis zu ihrem Tod aufgeschoben. Die GA-OP hat er, meines Wissens nach, nie gemacht.
Alles Gute Julian und noch viel Erfolg beim Schreiben! Smile
Zitat

RE: 75. Geburtstag von Julian Schutting
Beitrag #4

Zwei Würdigungen zu Leben und Werk aus der qualitätvolleren Tagespresse:

Im Reich poetischer Freiheit (Ronald Pohl, DER STANDARD, 16.10.2012)

Ahnung und Abschied (Gerhard Zeillinger, Die Presse, 19.10.2012)
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: 75. Geburtstag von Julian Schutting
Beitrag #5
http://derstandard.at/2000043755843/Zers...enhaeusler schrieb:"Zersplittertes Erinnern": Ein Drahtmaschenzaun für den Nervenhäusler
Julian Schutting, einer der größten heimischen Dichter, wirft in seinem neuen Buch unsentimentale Blicke auf seine Kindheit und Jugend
...
http://derstandard.at/2000043755843/Zers...enhaeusler

http://tvthek.orf.at/program/ZIB-900/712...g/13782386 schrieb:"Zersplittertes Erinnern": Neues Buch von Julian Schutting
01:15 Min.
Seit mehr als 40 Jahren ist Julian Schutting eine konstante Größe im österreichischen Literaturbetrieb. Er sucht mit seiner Lyrik und Prosa stets eine eigenständige Position abseits literarischer Modeerscheinungen. In seinem neuen Buch "Zersplittertes Erinnern" wirft er einen Blick zurück in seine Kindheit.
http://tvthek.orf.at/program/ZIB-900/712...g/13782386
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat



Gehe zu: