Libido
RE: Libido
Beitrag #21
(05.01.2013, 12:29)Theo34 schrieb: Aber man kann und soll Sex nicht aus dem Leben ausblenden. Das ist kein "eitel ding" sondern eine sehr wichtige Sache für das seelische wohlbefinden! Macht das nicht!

Hm, seelisches Wohlbefinden?! Ein gutes Stichwort, daß ist bei Transsexuellen eh ein gefährdetes Gut.
Ich glaube hier liegt auch ein großes Missverständniss bei Außenstehenden, nämlich das wir uns aus freien Stücken entscheiden als Frauen zu leben. Den freien Willen haben wir in diesem Punkt eher weniger, wir müssen so leben, daß wir irgendwie mit uns selbst klar kommen können. Wir leiden unter dem Geschlecht mit dem wir geboren wurden, weil wir uns da nicht hineinfühlen können und uns dort nicht zugehörig fühlen. Das führt zu massiven inneren Konflikten, die sich durch nichts beheben lassen und das greift das seelische Wohlbefinden erst recht an.
Nur wenn wir so leben können, wie wir uns fühlen und wie wir gesehen werden wollen, dann können wir unseren Seelenfrieden finden. Wenn eine stark reduzierte Libido der Preis für diesen Frieden mit einem selbst ist, dann das eben so. Denn die Alternative wäre bei weitem grausamer, denn das würde bedeuten ein lebenslanger Konflikt mit dem eigenen Ich und den kann nur verlieren.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Libido
Beitrag #22
@Eva_Tg
Wohlbefinden
Na seid ich die HRT mache und mich auf die GaOp vorbereite,ist auch mein Wohlbefinden ganz in Ordnung.
Ich betrachte mich meinen Körper ganz anders,was auch nur mit der HRT möglich war.
So wird mein Gefühl nicht mehr durch Erregung gestört.
Glaube,das ist der große Unterschied in der Gefühlswelt zwischen Mann und Frau
Sieht ein Mann eine Tolle Frau,spürt meist sofort die Eregung.
Frau,fühlt und sieht es anders.
Ich weis,wie ich empfinde,wenn mich eine Frau berührt,von Männlicher Eregung,ist nichts mehr vorhanden,
ist auch gut so,würde mich nur stören.
Wie ich meine Gefühle voll ausleben Kann,wie es ist,diese Ausage kann ich erst nach der GaOp machen

Thank God J' m a Woman
WWW
Zitat

RE: Libido
Beitrag #23
(06.01.2013, 11:08)wildehilde schrieb: ... So wird mein Gefühl nicht mehr durch Erregung gestört.
Glaube,das ist der große Unterschied in der Gefühlswelt zwischen Mann und Frau
Sieht ein Mann eine Tolle Frau,spürt meist sofort die Eregung.
Frau,fühlt und sieht es anders.
...

Da sind wohl einige Frauen (egal, ob nun CIS oder Post-OP-TS aber auch Non-OP-TS) anderer Meinung Wink

Wie kommst Du nur darauf, es als allgemeine Gültigkeit zu formulieren, Frauen wären in diesem Belang anders als Männer?! Man kann davon ausgehen, dass ebenso die Mehrheit an Frauen (hier aber womöglich/vielleicht eher die jüngeren Semester?! - Da könnt Frau Sexpertin GPunkt Senger oder andere Sexualtherapeut/inn/en wohl entsprechend Auskunft geben) ebenso erregt - und hier sowohl gefühlsmäßig als auch körperlich - sind bzw werden, wenn ein "interessanter" Mann hierbei der Auslöser sei...

Dass man eine körperliche Erregung einer Frau nicht genauso an gewissen Körperteilen erkennen kann, wie bei (den meisten) Männern, muss man wohl ohnehin nicht kommentieren (die "verraten" sich manchmal eben auf eine andere Art, was so manche Männer aber auch erkennen können) Tongue
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Libido
Beitrag #24
@Bonita
Hättest du genau gelesen,so habe ich doch gesagt,die Gefühlswelt einer Frau ist anders.
Eine Erregung spiegelt sich nicht in einem Steifen Penis wieder.
Vieleicht ist das der Knakpunkt,das viele die Angleichung scheuen
Doch so ist es Mit der HRT,schwinden die letzten Männlichen Gefühle,kann diese für mein weiteres Leben,auch nicht brauchen.
Was Experten sagen,ist mir egal,ich sage was ich empfinde
Doch es ist wie schon so oft,Typisch für dieses Forum,schreibt man,wie man die Dinge empfindet,so wird mit
allen Mitteln wiederlegt,so als ob Ihr das Bestreben habt,mich auf einen anderen weg zu bringen.
Bonita,wenn du so gegen mich bist,überdenke Deine Signaturen.
Ich fühle So,es ist mein Gefühl,bin mir ganz sicher was ich will,was ich tue,auch wenns vielen nicht gefällt,
ist doch mir egal,ich weis,was ich brauche,das Ist die Angleichung mit der GaOp,ich brauchs.
Die welche meinen,es ist nicht notwendig,wenn Sie damit leben können,ist es mir egal.
Habe noch nie Jemanden Vorschriften gemacht,wozu auch,jede muß für sich wissen,was Sie will,was Sie
vom Leben erwartet.
Ich lass mir nicht mein Gefühl kaputreden,vor her verzicht ich aufs Forum
Nicht das Forum ist mein Leben,mein Leben,das bin ich selbst

Thank God J' m a Woman
WWW
Zitat

RE: Libido
Beitrag #25
Zitat Wildehilde:

Zitat:Eine Erregung spiegelt sich nicht in einem Steifen Penis wieder.

Worin sonst? Big Grin

Und woher willst du wissen, wie sich die sexuelle Erregung einer Frau anfühlt? Ich denke, dazu fehlen dir die nötigen Mess-Werkzeuge. Wink
Zitat

RE: Libido
Beitrag #26
Liebe Hilde,
ich spreche Dir doch nicht Dein/e Gefühl/e ab - nur steht wohl eindeutig fest, dass auch die meisten Frauen neben Gefühlen sehr wohl erregt sind bzw das ebenso wie Männer sein können - nur gibt es dafür zT nicht nur gleiche bis ähnliche sondern auch andere Anzeichen bei ihnen... Wink
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Libido
Beitrag #27
@Bonita
Ok,doch,das ist glaube ich erwiesen,das diese Gefühle nicht ident sind,Mann reagiert anders.
Nichts anderes,wollt ich sagen

Thank God J' m a Woman
WWW
Zitat

RE: Libido
Beitrag #28
(06.01.2013, 14:29)wildehilde schrieb: @Bonita
Hättest du genau gelesen,so habe ich doch gesagt,die Gefühlswelt einer Frau ist anders.
Eine Erregung spiegelt sich nicht in einem Steifen Penis wieder.
Vieleicht ist das der Knakpunkt,das viele die Angleichung scheuen
Doch so ist es Mit der HRT,schwinden die letzten Männlichen Gefühle,kann diese für mein weiteres Leben,auch nicht brauchen. [hier gekürzt]

Eine Frage!

Ich dachte bisher, eine Transfrau ist innerlich, gefühlsmäßig und emotional, im Grunde schon immer eine Frau gewesen. Nur durch den "falschen" Körper und die falsche Sozialisation daran gehindert, sich zu entfalten.

Inwieweit kann eine HRT das sexuelle Gefühlsleben eines als biologischer Mann geborenen Menschen auf das einer Frau "umprogrammieren"? Hieße das nicht, dass.....?
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Libido
Beitrag #29
@Mike-Tanja
Ich keine deine Sticheleien,bist auch der Meinung nach der Op,bin ich ein verstümmelter Mann,
so gesehen,sprichst mir das Frau sein ab.
Auch du kannst nicht richtig lesen.
Ich Fühle als Frau,doch vor der HRT,war die öfftere Errektion,etwas Unangenehmes,jetzt ist das Vorbei,
ich fühle mich Budelwohl.
Um voll in deinem Gefühl,leben zu Können,dazu gehört Die HRT,in Folge die GaOp
Ob ein steifer Penis,das ware Gefühl einer Frau ist,ich will es bezweifeln,sicher kommt die Ausrede,auch eine Klitoris
wird fest und Steif.
Doch vom Kopf,sicher anders gesteuert wie der Steife Penis.
Weis,ihr verdeitigt Euer gutes Stück,ist mir auch Pip egal.
Das ihr eine Lestergilde seit,ist weit um bekannt.

Thank God J' m a Woman
WWW
Zitat

RE: Libido
Beitrag #30
Also eigentlich schwillt die Eichel genauso an wie die Klitoris (und genauso der G-Punkt wenn stimuliert).
Das Bindegewebe sorgt dafür, dass der Penis als ganzes nicht genauso wie die Eichel anschwillt und rund wird, sondern eben steif und bisschen länger.

Ich z.b. habe mein Gefühl schon ohne HRT. Ich brauche die HRT lediglich für ein paar Punkte:
weibliche Körperformen
kein Testosteron
weibliche Brust

Wie gesagt, mein Gefühl sowie es jetzt ist, kann ich sowieso nicht ändern und es ist nunmal so. Und auch ohne HRT ist es jetzt wie bei jeder anderen Frau (lt. Therapeuten)




kleiner Exkurs der Geschlechter, keine Gewähr auf vollständigkeit und Richtigkeit.Big Grin
Zitat



Gehe zu: