Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Beitrag #1
http://derstandard.at/1389859147124/Mode...der-Models
Die schwierigste Turnübung ist der Sprung über den eigenen Schatten...
(Dieter Chmelar, Backstage nach den BigBrotherAwards 2012)
Zitat

RE: Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Beitrag #2
Tolle Bilder vom großen Meister (Bruce Weber) Heart

Unterirdisch hingegen die meisten Kommentare unter dem "Standard"-Artikel...
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Beitrag #3
hab ich mir auch gedachte, bonita. aber das mit den kommentaren ist n allgemeines phänomen des internets... früher waren es besserwisserische leserkommentare und nun ist es genauso nervig mit internet-kommentaren, aber ne ganze ecke härter. endlich mal anonym den frust rauslassen. egal worum es geht. das is ne stark von idioten gefilterte sicht, die alles mögliche kommentieren würden, ich würde mich davon nicht allzu sehr beeindrucken lassen.
Zitat

RE: Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Beitrag #4
Ich find die ganze Sache an sich voll cool. Mit Idiotenkommis muss man leider immer noch rechnen. Auch wenn ichs beim Standard nicht erwartet hätte.
Tue was du liebst, und du bekommst was du willst!
Zitat

RE: Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Beitrag #5
(06.02.2014, 10:39)Jazzica schrieb: hab ich mir auch gedachte, bonita. aber das mit den kommentaren ist n allgemeines phänomen des internets... früher waren es besserwisserische leserkommentare und nun ist es genauso nervig mit internet-kommentaren, aber ne ganze ecke härter. endlich mal anonym den frust rauslassen. egal worum es geht. das is ne stark von idioten gefilterte sicht, die alles mögliche kommentieren würden, ich würde mich davon nicht allzu sehr beeindrucken lassen.

Stimmt, auf Internet-Kommentare zu irgendwelchen Online-Akrtikeln würde ich gar nichts geben. Die eine Hälfte hat den Inhalt eh nicht verstanden, die andere Hälfte läßt nur Frust ab.
Auf Kleingeister trifft man überall, leider, und das Internet bietet solchen Menschen dann eine prima Plattform endlich mal ihre Meinung kund zu tun.

Und das Paradoxe an der ganzen Sache ist dann, daß genau solche Menschen, es aller Wahrscheinlichkeit nicht mal merken würden, wenn im Alltag einem transsexuellen Menschen vor sich haben. Oder sie überhaupt nicht wissen würden, wie sie reagieren sollten, wenn man es ihnen erzählt.
Schon irgendwie traurig, aber solche Menschen haben Vorstellungen im Kopf, die mit der Realität wenig zu tun haben.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Beitrag #6
Also ich find die Kommentare jetzt ned wirklich schlimm. Klar kann man sich zu dem THema auch tolleranter ausdrücken aber ich fühl mich ned durch irgendwem dort bleidigt hmmm
Zitat

RE: Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Beitrag #7
Hater gibt es überall und die sind zumindest nur intolerant bei diesen Kommentaren und nicht unter der GürtellinieSmile!Es gibt echt noch hoffnungHuh^^!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Mode-Luxuslabel Barneys setzt auf Transgender-Models
Beitrag #8
Die Kommentare sind nicht für uns geschreiben, sondern die breite Öffentlichkeit. Die Bilde sind schon schön und ich freue mich, dass beide Geschlechte gezeigt werden. Aber wenn Du Arbeitskollegen, die über "Transen" lachen können, hast. Dann wissen wir, es steht immer noch einen langen Weg vor uns. Aber wir werden heut zu Tage nicht so oft geprügelt.
Zitat

Not Your Usual Bedtime Story
Beitrag #9
Passend zum Werbeauftrag gibts noch ein bisschen mehr "zum Thema" vom Meister Weber...

VIDEO: http://www.nowness.com/day/2014/2/10/366...time-story

Zitat:
Not Your Usual Bedtime Story
Photographer Bruce Weber Takes an Intimate and Inspiring Look at the Transgender Community


“These days everybody wants to be exactly like each other. I like people who are characters,” says Bruce Weber of shooting the models, makeup artists, students who each give their own personal testimony in Not Your Usual Bedtime Story. The short sees an assortment of individuals identifying as transgender—from makeup artist Niki M’nray to models Ines Rau and Gisele Xtravaganza—disclose their personal biographies with members of their friends and family, while clad in clothes from designers including Balenciaga and Saint Laurent Paris. Interspersed with clips of a young Dean Stockwell from 1948 film, The Boy With Green Hair, the film was made by the venerated photographer in collaboration with W magazine’s former Creative Director Dennis Freedman. The pair conceived the coinciding campaign Brothers, Sisters, Sons & Daughters for New York department store Barneys, which feature's today's talking heads. Weber, whose work is synonymous with the all-American aesthetic defined in his early collaborations with brands like Calvin Klein, Ralph Lauren and Abercrombie & Fitch, was enlisted in the hope of bringing the trials faced by the transgender community to the forefront of the now ever-prevalent LGBT debate. “It was very important for me to see how generous of spirit the support systems are,” he says. “It is not just about having a support system when you’re growing up, it is about having one for the rest of your life.”

What was behind the decision to shoot on location in New York?
Bruce Weber: We wanted to be able to show a bit of the city and allow the talent, many of whom have never been to New York City before, to see how beautiful Central Park is.


Can you tell us a little about the footage from The Boy with Green Hair that you included?
BW: This was a movie that really meant a lot to me as a kid. I was always drawing in the art department and reading books in the library instead of playing football so I knew how this kid felt. I feel that the wonderful thing about being different is it gives you character.

Do you think someone’s gender and identity affects the way you approach your subjects as a photographer and filmmaker?
BW: When I meet somebody, I’m not so interested in whether they’re a man or a woman—I’m interested in whether they have soul.
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat



Gehe zu: