Wie werdet ihr wahrgenommen??
RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #11
Wie werde ich wahrgenommen, würde mal sagen meist falsch. Die reduzierende Sicht auf Menschen als entweder Mann oder Frau finde ich nämlich für mich unrichtig. Männer sind nach dem alten patriachalen Bild, das in Krisenzeiten wieder sehr en vogue ist, hartgesottene Machos, gerissene clevere Egos, der bullige schikanöse Typ konzentriert nur auf berufliche Funktion und Erfolg. Wenn ich diesem Bild nicht entspreche, mich weich, geschmückt und farbenfroh kleide, Freude an Schönheit und Sinnlichkeit zeige, gibt es für die Außenwelt laut Gesprächen nur zwei Möglichkeiten: Ich bin entweder homo- oder transsexuell, ein übermäßig sexuell orientierter Außenseiter, der sie uneingestanden mit der eigenen roboterhaften Zurichtung und seelischen Verhungern im männlichen Geschlecht konfrontiert und sexuell weiter verunsichert. Ich bin aber auch nur ein menschliches Wesen in einem zufälligen Geschlecht, das nicht so sehr den Körper und Angepasstsein sondern sein wahres Ich zeigen möchte. So werde ich erfahrungsmäßig in Männerkleidung meist als schwul und mit unauffälligen Kleinigkeiten wie Ohrringen, offenen Sandalen als Möchtegern-Frau oder Transvestit gesehen. Mir gefiele ein weiblcher Körper allemal auch besser und ich finde Männlichkeit leider abstoßend, aber ich werde für mich egal welche Schritte ich äußerlich und an Angleichung unternehme nie eine richtige Frau sein. Das unterscheidet mich glaub ich von Transsexuellen, deren Sicht ich aber auch verstehen kann und grundsätzlich nicht falsch finde. Getuschel, neugierige Blicke oder ein Lächeln sehe ich aber nur als das was sie sind, etwas Aufmerksamkeit und Neugier im langweiligen Alltag, aber sonst habe ich eher Erfahrungen von Abwendung und verunsicherten Desinteresse gemacht.
Gender is a social and psychological construct. It is not inborn.
Some bodies are never at home, some bodies cannot simply cross from A to B, some bodies recognize and live with the inherent instability of identity
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #12
Also seit kurzem verstehe ich warum die "normalen" irgendwie komisch auf T_G reagieren!Ich habe zwei Transfrauen(eine war schon Post Op)getroffen und wir unterhielten uns ein bisserl!Ich war als Frau unterwegs und es fiel ihnen nichts auf(Nur richte ich mich zzt. nur ungern als Frau her,da ich sehr viel Make-up benötige um meine männlichen Gesichtszüge und denn Bartschatten zu verdecken)!Irgendwann fragte meine beste Freundin die auch dabei war,ob denn beiden klar währe das ich nicht wirklich eine Frau bin sondern nur eine Transidente Frau!Auf einmal gings um!Die beiden beleidigten mich wegen was auch immer,sie meinten ich sei eine schande für die TG Community usw.!Also ehrlich mal!Ich weiß echt nicht was da vor sich ging oder was die beiden auf einmal hatten!Ich weiß nur das ich verstört war und unter Tränen rausrannte!Mir geht es jetzt(2 Tage nach diesem Vorkommnis)immer noch total schlecht und ich bin immer noch total am heulen,aber wenn ich mir die reaktion der beiden auf mich(nur weil ich im gegensatz zu denn beidenein einigermaßen annehmbares passing hab,gut ist es noch lange nichtda ich mich immer noch zu sehr die Diva bin,aber naja es wird hoffentlich was werden)anschau,dann kann ich manchmal echt verstehen,das die normalen Leute echt irgendwie komisch und verstört auf uns reagieren!Und sry das ich mich hier ausheule,aber es geht mir echt total nahe,da ich nicht verstehe was da los war,oder was ich getan hab!

4ever yours!
Your Divalicious Angel!
CHIARA!
JUST FOR FUN!
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #13
Ich schätze, das zeigt nur, daß es in der TG Szene halt auch menschliche Schwäche gibt. Neid, Streitsucht, Intriganz. Du solltest diese Begegnung locker nehmen. Es war eine defensive Erstschlag Attacke, vermutlich wegen Neid und Missgunst, bzw. Komplexkompensation... Ich kenne ein paar TS, die sind atemberaubend schön. Wenn ich jetzt zu so einer hergehen würde und zu ihr sagen würde "Eh, du bist doof", dann würd ich mich damit nur selbst zum Affen machen. Genau das haben deine "Freundinnen gemacht".
Es gibt 8'000'000'000 Menschen, lass die Idioten links liegen und geh vorüber.

LG

.
.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #14
(22.08.2014, 20:27)Helllicious schrieb: Also seit kurzem verstehe ich warum die "normalen" irgendwie komisch auf T_G reagieren!Ich habe zwei Transfrauen(eine war schon Post Op)getroffen ...
...
Die beiden beleidigten mich wegen was auch immer,sie meinten ich sei eine schande für die TG Community usw. ...
...
nur weil ich im gegensatz zu denn beidenein einigermaßen annehmbares passing hab ...
Madleine hat es ja schon geschrieben ... Neid ...
Du wirst das schon verkraften und daraus lernen. Am Ende kannst du es als Kompliment sehen, dass die beiden nicht bemerkt haben, dass du eine TS bist.
Wenn du jetzt dein Eigenbild betrachtest, also dass dein Passing alles andere als gut ist, dann kannst du daraus ableiten wie die beiden sich selbst wahrnehmen müssen, wenn sie dich gar nicht als TS erkannt haben Wink
Also weiter so meine Liebe! Das wird schon Big Grin
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #15
Zitat:Es gibt 8'000'000'000 Menschen,

Ja, leider! Wink
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #16
Habe gerade gerechnet: 200 mio km2 Land (die Erde), einschliessl. Berge, Wüsten etc. geteilt durch 8 Mia. Leutz gleich 2.5 ha pro Nase. Davon vielleicht 1 ha kultivierbar... angenommen Selbstversorgung: wir stossen an die Grenzen.
Sad

LG
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #17
Es wurde in der gesamten Menschheitsgeschichte nie nur "selbst versorgt", immer hat ein Teil einer Gruppe die anderen durch deren Arbeit (Sammeln, Fischen, Jagen, Landwirtschaft, Viehwirtschaft) mitversorgt...

Inzwischen vernimmt man sogar von der UNO, dass sich kleinstrukturierte familiäre Betriebe mit nachhaltigem Anbau wie anno dazumal (also vor der "chemischen Landwirtschaft-Revolution") besser eignen würden alle Erdenbewohner sinnvoll zu ernähren als nährstoffarme sowie umweltvergiftende Monokuluren durch (konzernabhängige) Größt-Betriebe; Die von gewissen Polit/Konzernen so hochgelobten giftdurchtränkten GEN-Anbauflächen bringen nicht unbedingt mehr Ertrag wie nachhaltig bzw organisch/biologisch geführte Flächen, jedenfalls keinen "sinnvollen"...

Aktuelle Ergebnisse zum Thema landwirtschaftliche Produktion bzw Ernährung ergeben außerdem, dass sehr wohl mindestens 8 Milliarden Menschen ernährt werden können, es könnten akutell sogar 12 (!) sein - leider wird nicht alles produzierte auch allen Menschen zur Verfügung gestellt, sondern Teile ("unprofitables") aufgrund von wirtschaftlich/finanziellen Interessen einfach "entsorgt"(!).

„Ein Kind [oder auch ein Erwachsener, Anm. Bonita], das an Hunger stirbt, wird ermordet.“ Jean Ziegler
http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Ziegle...he_Haltung schrieb:Unternehmen – besonders multinationalen Konzernen – wirft er vor, zwecks Profitmaximierung unethisch zu handeln, jede Verantwortung für Menschenrechte oder Umweltschutz abzulehnen, und so wesentlich für den Welthunger mitverantwortlich zu sein. Konzerne übten ferner beträchtlichen Einfluss auf die Politik aus und bedrohten damit die Demokratie.

Ziegler bezeichnet Hungertod als Mord.

Das Bevölkerungswachstum als Ursache für Hunger bezeichnet Ziegler als „kompletten Blödsinn“, da die Weltlandwirtschaft 12 Milliarden Menschen ernähren könne. Seiner Ansicht nach dient die Erklärung des Welthungers als Folge von „Überbevölkerung“ dazu, das schlechte Gewissen zu beruhigen.

Ps: Rechne nochmal, Du hast nämlich einen kleinen Fehler drin: es sind etwa 150.000.000 qkm, wovon rund 1/3 landwirtschaftlich genutz wird, ein "kleineres" Drittel Waldfläche ist und das restliche "größere" Drittel wohl nicht bebaut werden kann (Berge, Wüsten, Nationalparks, etc) Wink

Pps: das solls auch schon gewesen sein mit dem OT
Der Duft der Dinge ist die Sehnsucht,
die sie in uns nach sich erwecken.
Christian Morgenstern
(1871-1914)
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #18
Ähm ok jetzt wird es etwas beängstigend^^! Das ist mir zu Wissenschaftlich, da geh ich lieber shoppen!

KISSES CHIARA!
JUST FOR FUN!
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #19
Verzeih' bitte, CHIARA,
wie gesagt, das war ja OT.

Ansonsten schließ ich mich den anderen an - es gibt eben auch unter TGs alle Sorten und Formen von Menschen der gesellschaftlichen Gesamtmenge Wink

Nachtrag: es geht nun bezüglich "Welt-Über-Bevölkerung" hier weiter -> http://community.transgender.at/showthread.php?tid=2337
Der Duft der Dinge ist die Sehnsucht,
die sie in uns nach sich erwecken.
Christian Morgenstern
(1871-1914)
Zitat

RE: Wie werdet ihr wahrgenommen??
Beitrag #20
(27.08.2014, 06:47)Madleine schrieb: [hier gekürzt]
Wusstet ihr übrigens, daß Jean Ziegler früher der Chauffeur von Che Guevara war? Ach wie die Zeit vergeht.

Ja, und jetzt simma schon seeeeehr weit im OT-Bereich und hier ist dann die rote Linie!
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat



Gehe zu: