Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #21
danke für die antworten

ich hätte eher richtung prävention gedacht, nicht dass es jedes mal mindestens einen toten braucht um konsequenzen ziehen zu dürfen.
ich habe angenommen dass wenn jemand minderheiten verfolgt und gewalt ausübt, nicht aus dem grund da sein kann weil er die verfolgung von und gewalt gegen minderheiten ablehnt und daher der anspruch auf asyl automatisch von ihm selbst abgelehnt wird.
aber natürlich auch die integrationsfähigkeit in frage gestellt, weil im land das zuflucht bietet, die örtlichen gesetze gelten (die allerdings womöglich gar nicht einmal bekannt sind).

aber wenn ich es richtig erfasst habe, sieht die sache eher so aus dass man auch einen mörder - gar mehrfachen - nicht in die heimat abschieben kann, wenn ihm dort zb. die todesstrafe droht. richtig?

trotzdem aber sind die betroffenen asylheime in österreich, und da sollten die österreichischen gesetze gelten und greifen.

allerdings, jede konsequenz die erst nach einer straftat erfolgt, ist ohnehin zu spät. das hauptaugenmerk sollte auf prävention gerichtet werden.
diese aber muss schon auch implizieren dass die gegenüber minderheiten gewaltbereiten asylbewerber, sich frei in der gesellschaft bewegen und daher diese probleme nicht "nur" innerhalb der asylheime ausgelebt werden, sondern dort lediglich zuerst sicht- und spürbar.
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #22

Nach Informationen, die über eine Mailingliste von TransX gelaufen sind, sind die sterblichen Überreste von Hande Ö*** bereits nach Ismir in der Türkei überführt worden. Auch das Begräbnis hat dort bereits stattgefunden.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #23
Danke für die Info... Nun sind auch die meisten ihrer Internetseiten (FB und Profile) gelöscht und sie wird wohl nur mehr in unseren Gedanken eine Rolle spielen... RIP!
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #24
rip!Sad
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #25
Daß die Asylpolitik ein Riesenmist ist, ist nicht zu bestreiten. Wer wirklich Schutz braucht, bekommt keinen.

Kein Wunder wurde Hande aus der Asylunterkunft rausgemobbt, denn dort herrscht die Mentalität des zukünftigen Volks Europas, so wie unsere Politiker es sich wünschen. Sie folgten dem Ruf des Euro und nur mit viel Ellbogeneinsatz kamen sie an. Die Schwachen sind irgendwo auf der Strecke geblieben. Auch eine Art Rassezucht.

Aber sei's drum, "die Politik" ist ein Krebsgeschwür am Körper der Kultur, da hilft nix.

Merkwürdig ist, dass die Familie die Rückführung ablehnte. Wäre Hande nicht nackt und gefesselt aufgefunden worden, würd ich Ehrenmord nicht ausschliessen.
.So aber sieht es nach nem spezialisierten Ripper aus. Hoffentlich wirds keine Serie.

Passt also etwas auf.

Sollte ich irgendwann gezwungen sein, ein Exempel zu statuieren und so einem Typen Blei ins Gehirn zu pumpen, dann werde ich an Hande denken.

RIP





...
...
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #26
Mörder offenbar gefunden: ein 32-jähriger Mann, der wegen anderer Delikte in U-Haft sitzt hat laut Polizei die Tat gestanden.

http://diepresse.com/home/panorama/wien/...e/index.do
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #27
@Madleine bei allem Respekt und Wut über eine solche Tat finde ich es sehr sehr unpassend hier jetzt einen solchen Kommentar zu posten! Ich denke, sehr wahrscheinlich hätte sie dir etwas anderes gesagt.

Liebe Grüße

NiAypa
WWW
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #28
(03.02.2015, 01:57)Madleine schrieb: Sollte ich irgendwann gezwungen sein, ein Exempel zu statuieren und so einem Typen Blei ins Gehirn zu pumpen, dann werde ich an Hande denken.

RIP
schweizerin,lass den humbug.du hast gewaltfantasien,die gefallen mir nicht.
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #29

Am nächsten Donnerstag beginnt der Prozess vor den Geschworenen am Landesgericht für Strafsachen Wien: "Mordprozess um erwürgte Transgender-Frau" (österreich.at)
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Wien: Transgender-Frau in ihrer Wohnung ermordet
Beitrag #30
Zitat: schweizerin,lass den humbug.du hast gewaltfantasien,die gefallen mir nicht.

Ich seh das erst gerade. Was soll das mit "schweizerin" ?? Ist das irgendwie relevant? Woher weißt du, was ich für Fantasien hab? Was du annimmst ist deine Sache, aber Leuten öffentlich was andichten geht gar nicht. Ich bin ein friedfertiger und hilfsbereiter Mensch. Aber wenn mich jemand zb. mit nem Messer tätlich angreift, hab ich sehr wohl das Recht, mich zu verteidigen. Und wenn ich dabei automatisch/gezwungenermassen ein Exempel statuiere (nämlich, daß TGs sich wehren können gegen Gewalt), dann geschieht dies zum Vorteil aller TGs.

Was meine Haltung bezgl. demografischer Modifikation betrifft, verbitte ich mir jedwede Gesinnungsvorschriften, politisches Gang-stalking, Cyberbullying und andere Systemzotenleckereien.

...
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat



Gehe zu: