Transgender und Religion
RE: Transgender und Religion
Beitrag #101
Ach gut Smile
http://www.gofeminin.de/gespraechsstoff/...58252.html
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #102
Hach, das geistert schon länger durch viele Leitungen... Wollts schon hier bringn, aber dann dachte ich, das verwirrt Euch alle noch mehr Angel

(24.02.2015, 15:52)Mia schrieb: ... http://www.gofeminin.de/gespraechsstoff/...58252.html

Nur mal theoretisch Wink Gott würde existieren, dann könnte es/sie/er sich wohl jedem seiner Schäfchen

http://www.gofeminin.de/gespraechsstoff/...58252.html schrieb:Priester ist für 48 Minuten tot und erklärt dann: "Gott ist eine Frau!"
...
​Den Priester selbst kümmern diese Zweifel reichlich wenig: Er möchte weiter seine Gottesdienste abhalten und sein neues Wissen von der "Mutter, dem Sohn und dem heiligen Geist" vermitteln.

anders darstellen Big Grin

Unser Gott wär dann wohl mindestens TG, wenn nicht TS Tongue
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
WWW
Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #103
die 'goettin' der feministen ist ebenso doof wie der 'gott' der machos.finde ich.
Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #104
Dieter Nuhr: "Gott ist ein Mann. Wenn Gott eine Frau wär würd er mit uns sprechen!"

Bisschen Flach. Trotzdem lustig. Smile
In fact, you'll not be saved at all.
WWW
Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #105
Wenn Gott eine Frau wäre,hätten wir kein Problem mit was wir anziehen sollen!Also dann würde man nicht fast jeden Tag seine Kleiderschränke ausräumen um festzustellen das man nichts anzuziehen hat!Also ernsthaft!Religion hat so richtig schön ins Mittelalter gepasst,aber heutzutage sollten die Menschen eigentlich schon fähig sein selbständig zu denken!Aber auch heute noch versuchen uns Wahnsinnige Religionen als das einzig wahre zu verkaufen und leider gibt es viele gutgläubige die das glauben und so einer Religion auch noch hinterherjagen!

Kisses Chiara!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #106
Dem ist nichts hinzuzufügen! Manche sind aber auch so mit dem Leben fertig, dase sich einfach an alles klammern was man ihnen unter die Nase reibt. Es hört sich doch sooo gut an wenn es jemand höheren gibt der einen liebt..
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #107
(25.02.2015, 13:31)Sandra_Schmid schrieb: die 'goettin' der feministen ist ebenso doof wie der 'gott' der machos.finde ich.

Das ist DEINE Meinung!
ich als Wicca sehe es notabene etwas anders. Während bei den Männergöttern ein "entweder oder" (entweder, du bist für mich, oder du bist verdammt), kennen die Göttinnen ein "sowohl als auch".
In Männerreligionen werden Transmenschen abgelehnt, in der Religion der Göttin haben sie ihren Platz, und das schon in der Antike:
Zitat:In Canaan we find the Goddess as Athirat also called Asherah or Astarte and Her hierodule transsexual priestesses, the Qedshtu. It should be noted that just as Gallae is changed into Gallus denying the very gender of these priestesses and erasing the truth of their lives, the bible refers to them as Qedeshim (masculine). The functions of the Qedshtu were almost identical to those of the Assinnu and sexual congress with the Qedshtu was considered sex with Athirat Herself. Apparently they also practiced a tantric sexual rite accompanied by drums and other instruments and also used flagellation to obtain an estatic state. The worship of Athirat dates back as far as 8000 BCE by the Natufians who were replaced around 4000 BCE by the Yarmukians. The young consort, Baal added around this time and somewhat better known in biblical times as El. By around 2000 BCE the Qedshtu worn long flowing caftans made of mixed colours, interweaved with gold and silver threads intended to envoke a vision of Athirat in Her full glory in the springtime and are thought to have also worn veils over their faces. They were renown for charity, maintained the garden like groves and temples of Athirat and were prized potters and weavers. Among the surviving rites was the preparation of a sacred ritual food made from a mixture of milk, butter, mint and coriander blended in a cauldron and blessed by lighting seven blocks of incense over the top while accompanied by music played by other Qedshtu.
Quelle: http://gallae.com/His2.html

Und auch im modernen Heidentum gibt es, bis auf wenige radikalfeministisch-seperatistische Ausnahmen (z.B. die Wicca dianischer Tradition), die kein Problem mit Transsexuellen haben.
"Ein Mensch wird in der Kirche aufgenommen für das war er glaubt -- und aus ihr rausgeworfen für das was er weiß." -- Mark Twain
Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #108
gerlinde:ich meine,dass jede religion aberglaube ist.egal ob macho-allah-gott-jahwe,irgendeine wicca-goettin oder das fliegende spaghettimonster.Tongue tg bin ich auch ohne gott und segen.bin ich einfach.
Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #109
He, sag nix negatives über das fliegende Spagettimonster, das gibs wirklich, genau so wie Einhörner.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Transgender und Religion
Beitrag #110
Wäre ich kein Mensch,wäre ich ein Einhorn^^!I Love'Em all^^!
Für immer Böhse. 

Zitat



Gehe zu: