Sex als trans Frau (ohne GaOP)
RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #21
ich könnte es steuern, das äußere unterstützt es "nur". allerdings würde ich mich ohne das äußere nicht wohlfühlen. das ist mein eigenes gefängnis

bitte lass uns zum eigentlichen thema switchen Smile danke
---------------------------------------------------------------------------------------------
"Gender/Sex Identity" oder auch:
"Die Geschichte vom Regenbogen, der dachte, er wäre ein Halbkreis...."

Inter/Nonbinary?
pbs.twimg.com/media/DSkEWChWAAAu-FQ.jpg
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #22
im gegenstueck zu vielen andern sachen bin ich (prae op) beim sex eher 'unten'.ich moechte von meinem partner genommen werden.seine maennliche seite spueren.
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #23
(13.12.2015, 03:48)Falling Snow schrieb: oder andersherum, ich könnte einen typ keinen blasen, wenn ich selbst als "männlich" vor ihm stehe. dafür bräuchte ich meine "innere" dame inkl. äußeres. verrückt, ich weiß Smile

das wars.

Nicht so verrückt wie du denkst, ich war auch straight Hetero als "Mann". Weil Mann und "Mann". Ne danke, nicht für mich. Aber jetzt! Frau und Mann. Schon sehr viel weniger ein Problem Wink In meinem Kopf zumindest, wird sich noch alles zeigen Big Grin Körperlich ist ja leider etwas da das mich ans Mann sein erinnert, das geht für mich selbst gar nicht. Möchte als (quasi Bio-) Frau gesehen werden, nicht als Frau mit Penis die man nur wie einen Mann penetrieren kann. Käme aber nie auf die Idee zu erwarten von anderen TS zu verlangen das auch so zu sehen. Wie gesagt, bei meinem Gegenüber gilt diese Regel nicht, ob sie nun zippelchen hat oder nicht ist mir egal Smile
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #24
(13.12.2015, 15:32)Rea schrieb: In meinem Kopf zumindest, wird sich noch alles zeigen Big Grin Körperlich ist ja leider etwas da das mich ans Mann sein erinnert, das geht für mich selbst gar nicht. Möchte als (quasi Bio-) Frau gesehen werden, nicht als Frau mit Penis die man nur wie einen Mann penetrieren kann. Käme aber nie auf die Idee zu erwarten von anderen TS zu verlangen das auch so zu sehen.
habe ich ein glueck.ich moechte ja die gaop unbedingt.aber irgendwie kann ich das aufteilen.meinen unvollstaendig weiblichen koerper.und die faehigkeit trotzdem sex zu geniessen.fuer mich ist der penis da unten nur ein (nicht idealer) koerperteil,um lustgefuehle zu erzeugen.oder abzuleiten.
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #25
(13.12.2015, 15:32)Rea schrieb: Nicht so verrückt wie du denkst, ich war auch straight Hetero als "Mann". Weil Mann und "Mann". Ne danke, nicht für mich. Aber jetzt! Frau und Mann. Schon sehr viel weniger ein Problem Wink In meinem Kopf zumindest, wird sich noch alles zeigen Big Grin Körperlich ist ja leider etwas da das mich ans Mann sein erinnert, das geht für mich selbst gar nicht. Möchte als (quasi Bio-) Frau gesehen werden, nicht als Frau mit Penis die man nur wie einen Mann penetrieren kann. Käme aber nie auf die Idee zu erwarten von anderen TS zu verlangen das auch so zu sehen. Wie gesagt, bei meinem Gegenüber gilt diese Regel nicht, ob sie nun zippelchen hat oder nicht ist mir egal Smile

Könnt sein, dass du einfach schon immer eher bi warst und du die Vorstellung "Mann und Mann" vor der Transition einfach nicht zugelassen hast, weils ja eben immer noch oft abwertend angesehen wird - also internalisierte Homophobie.

(13.12.2015, 15:32)Rea schrieb: Möchte als (quasi Bio-) Frau gesehen werden, nicht als Frau mit Penis die man nur wie einen Mann penetrieren kann.

1) würd ich empfehlen anstatt bio einfach cis zu verwenden. Bio sind wir alle.
2) Wenn ich mit einer cis Frau Analsex hab ist das dann wie einen Mann penetrieren? O_o
oida.
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #26
Ich sehe schwule absolut nicht als abwertend. Kann man dann einen bi status trotzdem unbewußt vertuschen zu versuchen? Ich hab Mann aber extra unter "" gesetzt weil ich mich nie als das sah, aber halt darstellte.

1 naaguttt Tongue

2 es erinnert mich an meine vergangenheit und wäre maximal ne abwechslung, kein primäres öhm verlangen oder ersatz. Weiß es jetzt net anders auszudrücken. Ich möchte nochmal betonen das ich meine sicht darstelle Wink würde ich JETZT noch eine cis frau penetrien würde ich sie nicht als mann sehen ist ja klar Wink es geht ja hier darum darzustellen wie wir uns sex mit/ohne GaOp vorstellen, nicht um andere ^^
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #27
Ich finde die ganze GaOP/nonGaOp Debatte ob jetzt wer "wirklich" trans ist ziemlich blöde! Entweder du bist trans*wasauchimmer oder nicht - und das kannst nur du alleine ergründen/wissen!
Und das sollten andere akzeptieren, vor allem Menschen die in einer ähnlichen Situation sind.
Und es ist m.E. doch jeder ihre Sache ob sie da unten noch ein Anhängsel hat oder nicht... Wir rennen ja schließlich nicht alle nackt herum draußen, also wen solls stören!
Ich finds sogar super wenn Frau damit leben kann und will - sparst dir auf jeden Fall mal die Risiken einer OP, oft auch Geld, Nerven und Zeit... und wenn ihr damit auch noch ein zufriedenes Sexualleben habt, was soll dagegen sprechen...?

Ich für meinen Teil hab zwar schon eine 'freundschaftliche' Beziehung zu dem Teil gehabt und hätte schon damit leben 'können' - also so angewiedert hat mich mein Penis nicht - Aber mir war schon immer klar dass ich lieber eine (Neo)Vagina haben will und mich damit wohler fühl. Mich hat unter Anderem die Beule in der Hose einfach ziemlich gestört [Ja ich weiß - Einbildung (so groß war er außerdem nicht) Confused] weil ich mir dachte das sieht gleich jeder... Außerdem war es mir unangenehm mit vielen Kleidungsstücken usw. und dauernd 'tucken' wollte ich auch nicht.

Was Sex angeht, fühlte ich mich eigentlich immer mehr zu Frauen hingezogen. Das hat sich in den letzten Jahren zwar schon ein bisschen geändert, so dass ich mir mit männl. Zeitgenossen schon auch was vorstellen kann, aber nur mit GaOp... Mir persönlich ist das einfach unangenehm wenn bei 'uns' beiden da was rumhängt unten (Nennt es wie ihrs wollt - viell. eingetrichterte Homophobie oder so - hab aber sicher nichts gegen Schwule, Lesben bzw. gleichgeschlechtliche Sachen, welche auch immer)


(13.12.2015, 01:07)Claw schrieb: Ich sehe andere lieber als Menschen. Jede*r wie er*sie ist.

Seh ich in erster Linie auch so!
- So bin ich halt, ich kann nichts dafür -
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #28
(14.12.2015, 10:55)S4R4h schrieb: Ich finde die ganze GaOP/nonGaOp Debatte ob jetzt wer "wirklich" trans ist ziemlich blöde! Entweder du bist trans*wasauchimmer oder nicht - und das kannst nur du alleine ergründen/wissen! [hier gekürzt]

Das sehe ich auch so.

Mir kommt da so ein Bild vor's Auge: "Hexenprobe" für Non-OP-Transfrauen, zeigt sie auch nur das kleinste körperliche Anzeichen sexueller Erregung (eh scho wiss'n!), gleich ab ... nein, nicht auf den Scheiterhaufen, aber ins Fegefeuer weiterer Tests und Therapiestunden! Oder HRT-Dosis verdoppeln! Big Grin
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #29
(14.12.2015, 13:36)Mike-Tanja schrieb:
(14.12.2015, 10:55)S4R4h schrieb: Ich finde die ganze GaOP/nonGaOp Debatte ob jetzt wer "wirklich" trans ist ziemlich blöde! Entweder du bist trans*wasauchimmer oder nicht - und das kannst nur du alleine ergründen/wissen! [hier gekürzt]

Das sehe ich auch so.

Mir kommt da so ein Bild vor's Auge: "Hexenprobe" für Non-OP-Transfrauen, zeigt sie auch nur das kleinste körperliche Anzeichen sexueller Erregung (eh scho wiss'n!), gleich ab ... nein, nicht auf den Scheiterhaufen, aber ins Fegefeuer weiterer Tests und Therapiestunden! Oder HRT-Dosis verdoppeln! Big Grin

Na, da spielt Ihr nun aber auf der selben Flöte äh Geige wie die, die es betrifft Wink

Gut, grundsätzlich hätte eine solche "ehemalige" Trans-Frau, die nach einer GaOP ohnehin "nur noch Frau" ist, in diesem Forum nichts mehr zu suchen; Dennoch würde ich diese Frauen nicht per se abqualifizieren oder gar mundtot machen wollen, nur weil sie ein anderes (Rollen-) Bild einer Post-OP-TS gegenüber einer Non-OP-TS haben als Ihr Wink
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: Sex als trans Frau (ohne GaOP)
Beitrag #30
Hä? Ich seh das eher nicht so dass man nach der GaOP 'nur noch Frau' ist - oder erst dann sagen kann - Jetzt bin ich wirklich ein Frau!
So ehrlich bin ich schon zu mir selbst, dass ich durch die GaOP keine cis-frau bin und niemals "werde" (leider)
Auf der anderen Seite ist für mich aber auch schon jede Transfrau eine "Frau" (Den Begriff Transfrau benutz ich hier im Forum halt oft der Verständlichkeit wegen), da macht die OP m.M.n. nicht soo viel Unterschied in der Bezeichnung.
Ich hab mich ja vor der GaOP auch nicht überall vorgestellt: "Hi, ich bin die Transfrau von nebenan."
Darum find ich die ganze Debatte ziemlich doof.
Und ich hoffe ihr haltet mich trotz GaOP noch ein bisschen aus hier Tongue Ich find nämlich nicht, dass PostOP-Frauen hier nichts mehr zu suchen haben sollen.
- So bin ich halt, ich kann nichts dafür -
Zitat



Gehe zu: