Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #21
(17.01.2016, 00:26)sternschnuppe schrieb: ... Für TG´s besonders schwierig, für TVs und CDs ist es vielleicht eine Herausforderung, der sie sich hingeben wollen. Wer es braucht....

Auch als lange Post-OP-TS würd ich gern klarstellen, dass TV bzw CD ebenfalls wie TS oder TI unter TG idR "zusammengefasst" werden Wink

Auch wenn ich die meisten Gründe für TV/CD für mich selbst ablehn(t)e - meine ich mich zumindest tw auch in die Lage eines TV/CD hineinfühlen zu können - nicht zuletzt aufgrund etlicher Gespräche mit solchen "Clan"-Vertreterinnen -, somit ich feststellen möchte, dass auch TV/CD gerne ein gutes Passing haben möchten, es aber idR genauso schwer haben, wie eine (vor allem "ältere") TS/TI am Beginn ihrer Laufbahn;

Wobei es bei letzteren mit der Zeit (ua auch durch die Hormone) eher weniger auffällig wird als bei TV/CD; Auch da gibt es einige mit viel Glück und haben von Beginn an gute Gene äh gutes Passing, der große Rest ist aber wohl nicht so glücklich darüber - und macht das Beste daraus bzw aus sich... Cool
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #22
taillierter rosa wintermantel. klar. wers kann.

@mike-tanja: nicht das es wichtig wäre aber ists denn nicht das volk der transgender und ich dachte transident = transsexuell. ist null wichtig (sind ja recht hilflose bezeichnungen), kann nur sein daß jetzt alle leute glauben ich wär tv nur weil ich das wort ts nicht mag. sehr verwirrend alles.
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #23
(17.01.2016, 17:22)Stella Nutella schrieb: ... sehr verwirrend alles.

*hrhrhr* und dann beschweren wir uns auch noch, dass CISler da doch bitte einen besseren Überblick haben sollten Big Grin
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #24
die da sagt ich hab recht: http://kira-bianca.de/transidentitaet/was_ist_ti.htm

allerdings keine ahnung woher die das zu wissen glaubt. seh keine quellangaben.
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #25
(17.01.2016, 17:42)Stella Nutella schrieb: ... http://kira-bianca.de/transidentitaet/was_ist_ti.htm ...

Hab noch nicht alles gelesen (wobei der Schlusssatz nicht meiner wäre, denn es gibt einen "gemeinsamen Topf", eben TG), aber ich fand auch immer schon, dass TI nicht für TV/CD schlüssig ist - da würde ich eher Biident dazu sagen, wenn es schon was mit *ident sein muss Big Grin
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #26
(17.01.2016, 17:42)Stella Nutella schrieb: die da sagt ich hab recht: http://kira-bianca.de/transidentitaet/was_ist_ti.htm

allerdings keine ahnung woher die das zu wissen glaubt. seh keine quellangaben.

Bei dieser Frage geht's wohl nicht um richtig oder falsch, nur um "Botschaft verständlich" oder "Botschaft unverständlich".
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #27
Ernsthaft mal eine Frage!Ist es nicht egal wer Recht hat und wer nicht?Ist es im Endeffekt nicht egal ob TI,CD,TV,CIS oder sonstwas?Solange man sich wohlfühlt ist es doch einfach nur egal!Und Stella ich kann dich nicht davor bewahren aber Finger weg von solchen Blogs(um etwas zu beweisen),da es sich nicht um etwas allgemeingültiges handelt sondern das denken des Bloggers/Bloggerin widerspiegelt!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #28
ja lesen is ur gefährlich und dinge zur diskussion stellen ist böse. ich geh mal völlig geschmackslose nuttenstiefel bestellen.
Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #29
Ähm ganz genau!Nur wo ist das Problem wenn ich sage Finger weg(als BEWEIS recht zu haben!)!Denn ich hatte auch selbst einen Blog und habe dort meine Meinug geschrieben!Solche Blogs sind zwar unterhaltsam und vielleicht auch informativ,nur als beweis recht zu haben taugen sie rein gar nichts!Denn dann kommt die nächste mit Links zu 2 Blogs um zu zeigen das du falsch liegst!Also!Einfach weiterthin Blogs als gute Unterhaltung sehen aber nicht ernstnehmen!Und ansonsten!Folge deinem Herzen,denn der Kopf kann dich belügenh,dein Herz nicht^^!

Heart Kisses Chiara Heart
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Ich glaub, dass man gut gepasst ist...
Beitrag #30
@stella: wegen deiner letzten Meldung hab ich mich jetzt minutenlang zerkugelt!!! *gggg*

@Alle: schön, dass hier im Forum so auf den Begrifflichkeiten wie aus dem Lehrbuch für Genderstudies herum diskutiert wird... Für die Gesellschaft da draußen (auch besonders in Wien) sind wir (Transgender - die, die also den Wunsch haben, im gefühlten Geschlecht möglichst unauffällig leben zu können), wenn wir schlecht oder auffällig gestylt/schlecht gepasst sind nix anderes als Männer, die irgendeinen Fetisch pflegen und somit entweder "ned ganz normal", "irgendwie geil aber halt nur für das eine" oder "potenzielle Überopfer" sind. Da wird nicht differenziert zw. Transident, Transgender, Genderfluid, Crossdresser usw. sondern nur zw. Frau, Mann oder Opfer. Und ich möchte eindeutig ersteres sein, da ich schon genug Queerphobie erlebt habe und es auch nicht unbedingt meine Intention ist, aufzufallen bzw. für die Emanzipation von Nichttransgender (also TV und CD usw.) zu kämpfen, da ich mich zu dieser Gruppe auch nicht dazu zähle und mir so mancher Stil dieser Gruppen auch selbst nicht zusagt...
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat



Gehe zu: