Psychotests
RE: Psychotests
Beitrag #11
(19.07.2018, 11:04)Danielle Jan82 schrieb: auch das viele Fragen stark unter die Gürtellinie gehen (kann man sogar Doppeldeutig verstehen)ist leider Gang und Gäbe.

War bei mir nicht der Fall.

Aber seien wir realistisch: ich hätte nur peinlich berührt herumgeduckst.

Dennoch frage ich mich meinerseits, was die (und andere) dachten, wie mein Privatleben denn aussähe? Huh Mache ich denn so einen Eindruck, oder was? Sad

Zitat:Richtig nervig sind auch jene die sich strickt an irgendwelche Handbücher halten [...] so etwas finde ich ermüdend und nervig.

Ich auch. Das sind leider nicht selten Leute, die sich auf ihre praktische Erfahrung was einbilden, aber nicht in der Lage sind, sich umfassender in ein neues Gebiet einzulesen, um dann selbständig arbeiten zu können.

Aber kann auch nicht jeder ein seit dem zarten Alter von 4 Jahren systematisch herangezüchtetes Gelehrtengehirn haben Shy

(So viel auch zu den veränderlichen Gehirnstrukturen Wink)

Zitat:Ich muss auch sagen, Männer sind da schlimmer als Frauen, ich würde auch lieber zu einer Therapeutin gehen, einfach weil ich mich dort besser verstanden und aufgehoben fühle.

Wenn Du die Wahl hast, dann tu das doch. Deine persönliche DGTI-Betreuerin sollte doch einen Überblick haben, wer da in Frage käme.

(19.07.2018, 11:21)Patricia1975 schrieb: Einen Super-Macho, der einen 740er braucht und aufgeblasene Mukis fragt niemand nach seiner Gesclhechtsidentität - obwohl es gerade bei solch narzisstischen Menschen dringend nötig wäre.

Das kann man doch aus der Entfernung gar nicht diagnostizieren. Geschweige, daß "narzißtisch" eine ganze Reihe von Krankheitsbildern bezeichnen kann. Das ist nun wirklich kein sehr erquickliches Thema.

(19.07.2018, 11:29)Danielle Jan82 schrieb: Weil uns immer unter die Nase gerieben wird [...] Und eine einzige falsche Antwort die nicht dem Lehrbuch entspricht kann schon dafür sorgen das man keine Hilfe bekommt, und ich bin da ehrlich, vor so etwas habe ich große Angst.

Das genau ist Gatekeeping schon in der extremen Variante.

Nochmal die Bitte: Steig Deiner DGTI-Betreuerin auf die Füße, damit sie Dir bewährte Empfehlungen herausrückt.

Nebenbei: ich würde mich doch nicht zum Sklaven von Büchern (und Aufsätzen) machen, die andere geschrieben haben. Nichteinmal von welchen, die ich geschrieben habe Shy

(19.07.2018, 11:36)Chiara D. schrieb: Wie soll sich ein vollkommen fremder Mensch sicher sein,ob er die Stellungsnahme/Gutachten die gebraucht werden,ausstellen soll oder nicht!

Indem sich der Therapeut mit dem Klienten beschäftigt. Niemand hat gesagt, daß das keine mühevolle Arbeit sein würde.
Noli me tangere [Bild: religioese-smilies-0005.gif] Confused
Zitat

RE: Psychotests
Beitrag #12
Patricia!Wieso fragen Psychologen und Psychiater solche fragen?Wie soll sich ein vollkommen fremder Mensch sicher sein,ob er die Stellungsnahme/Gutachten die gebraucht werden,ausstellen soll oder nicht!In einem anderen Thread habe ich für mich persönlich die Sinnhaftigkeit solcher Tests auch in Frage gestellt,aber wenn ich mich in einen anderen Menschen versuche reinzu versetzen,ist diese Sinnhaftigkeit doch gegeben.
Und solche Tests wie der Cogoatitest sind keine Medizinischen Tests sondern dienen eher der Untethaltung und sollten somit auch nicht ernst genommen werden.
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Psychotests
Beitrag #13
Habe jemanden empfohlen bekommen, aber leider sind beide noch bis Ende des Monats im Urlaub, angerufen habe ich natürlich längst und um Rückruf gebeten, werde auch noch einmal anrufen wenn der Urlaub vorbei ist. Die dritte Person die mir nahegelegt wurde ist zwar männlich hat aber jahrelange Erfahrung und gilt als verständnisvoll und einfühlsam, leider ist dieser Mann auf unbestimmte Zeit krank geschrieben. Ich habe aber alleine die letzten 2 Wochen über 30 angerufen und gleich auch zwei sehr unangenehme Erlebnisse gehabt, da ist klar, da gehe ich dann nicht hin, wenn es schon am Telefon scheitert... Termine zu bekommen obwohl es für mich auch wegen den schweren Depressionen dringend wäre sind schwer zu bekommen, der früheste wäre Ende November, ansonsten wurde mir am Telefon gesagt ich könnte ja auch Stationär aber das wäre mit meiner Arbeit nicht gut, 16 1/2 Jahre in der Firma hin oder her, wenn man dort nicht mehr als belastbar und sicher gilt war es das schnell. Ich will gar nicht daran denken wenn ich mich dort mal outen muss...

Das dgti hilft wo es kann aber ich lebe eben in einem etwas unglücklich liegenden Ort, naja... ich würde aber auch längere Fahrwege nicht scheuen. Ich will und brauche Hilfe und zwar dringend.
Zitat

RE: Psychotests
Beitrag #14
(19.07.2018, 11:44)Danielle Jan82 schrieb: [...] werde auch noch einmal anrufen wenn der Urlaub vorbei ist.

Gut. Tu das.

Zitat:[...] da gehe ich dann nicht hin, wenn es schon am Telefon scheitert...

Natürlich nicht.

Zitat:[...] Ich will gar nicht daran denken wenn ich mich dort mal outen muss...

Wenn man die ersten Schritte geht, sollte man sich keinen Kopf machen, wie der tausendste Schritt aussehen könnte.
Noli me tangere [Bild: religioese-smilies-0005.gif] Confused
Zitat

RE: Psychotests
Beitrag #15
Tja, meine Gutachterin zur VÄ/PÄ schwor auf den MMPI, das waren, wenn ich mich recht erinnere, über 500 Fragen und das war nur einer ihrer Tests Wink

Hier für die Interessierten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Minnesota_..._Inventory
Zitat

RE: Psychotests
Beitrag #16
@Sunburst!0Tja nur bekommt man auch Stellungsnahmen von Psychiater und Psychologe.In Österreich benötigt man jemals alle 3 für Hrt PÄ/VÄ und 2(Psychiatrische und vom Therapeuten)für die GA-OP. Und mit denen arbeitet man nicht so eng zusammen.Die müssen innerhalb kürzester Zeit Entscheiden,ob ein Wildfremder Mensch eine Stellungsnahme bekommt oder nicht.
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Psychotests
Beitrag #17
@Chiara: Ich sagte ja, in der Praxis fehlt oft die Zeit. Und das war gar nicht spezifisch auf TS Begutachtungen gemünzt.
Noli me tangere [Bild: religioese-smilies-0005.gif] Confused
Zitat

RE: Psychotests
Beitrag #18
zum ursprünglichen Beitrag (ersten Test) hatte ich bei Aufgabe_1 10 von 20 Punkte beim Linien-Test. spannend dass ich zuvor den Nickname tippte und dann nach der Punktezahl sehe: ich hätte grad 0 von 6 Tests komplettiert.

der gender-analyzer wirkt toll, auch neben der Vermutung, die Abstimmung für ja / nein / weiss nicht

3. Test und die Frage zur Karten: Mischung aus allen 3 xD denn mal minuten guckend: wohin mag ich (die Sonne blendet öfters mal an den Plan), auch der Mistkübel hängt in Körperhöhe im Weg, etc. alternativ einfach wen fragen, da nicht mal ein Plan erst verfügbar wäre.

zum Kochen beim 3. Test: ich höre nicht Musik beim Telefonieren, koche auch nicht bei selbigen und auch gucke ich nicht Film bei allen 3 Aktivitäten. sogesehen: keins von den 3 Antworten? (meine Speisen dauern meist auch nur 15-30 Minuten, da ruft meist auch keiner zwischendurch an)

Frage_9, habe keinen Führerschein? - würde mit diesen jedoch eher stückchenweise bis zum ersten Widerstand fahren, dann mit dieser Methode zwischen Boardstein und anderem Auto parken.

beim Hotel käme drauf an: grad gemietet und wie müsste ich zB an der Strasse, wo die Gassen weitergingen, um das Geräusch als Richtung zu erkennen?

meine Wertung: 115 Punkte (weiblich +465 & männlich -155) und klischeehaft männlich wäre 0 - 180 / weiblich wäre zwischen 150 - 300, bei blau hätte ich einige Antworten, rot wenigere und grün viele.
Zitat



Gehe zu: