Sauna / Wellness
Sauna / Wellness
Beitrag #1
Hi,

ich war gerade ganz überrascht, dass ich in der Suche gar nichts zu dem Thema finden konnte. Falls ich falsch gesucht habe, freue ich mich über Hinweise und bitte um Entschuldigung.

Zu meinem Anliegen: Ich würde gerne mal Wellness machen bzw. in eine öffentliche Sauna gehen (ich spreche nicht von einschlägigen Szene-Angeboten, die ja oft unter dem Begriff laufen, sondern ganz "normale" Einrichtungen).

Da ich aus Linz bin wäre meine erste Anlaufstelle das Parkbad gewesen. Jetzt stellt sich das für mich so dar: Es gibt einen getrennten Eingangs-/Umkleidebereich, der dahinter wieder in den gemischten Bereich mündet. Ich bin nun gerade "halb geoutet" an einem Punkt, wo ich genau dazwischen stehe. Ich werde momentan in Damen- und Herren-WCs gleichermaßen darauf hingewiesen, dass ich falsch bin. Wenn ich nun in besagtem Bad durch den Herrenbereich eintrete und mich dort umziehe, werde ich erst schräg angeschaut und oute ich mich dadurch für die Dauer meines Aufenthalts (was ich aber spätestens im Nacktbereich sowieso tue). Ginge ich in den Damenbereich (was ich mich derweil nicht getraut habe), würde ich wohl auch erst schräg angeschaut werden und dann spätestens im Nacktbereich natürlich ebenso geoutet sein. Das ist wohl sowieso unvermeidlich, naturgemäß.

Wenn ich dann von dort aus in den bekleideten Badebereich (Sportbecken usw.) gehe, kann ich mir´s aussuchen, ob ich mich durch das Tragen oder Nicht-Tragen eines Oberteils in die eine oder andere Ecke stelle. Jede mögliche Variante ist jedenfalls wirklich unangenehm.

Wie geht ihr damit um? Meidet ihr sowas ganz grundsätzlich? Natürlich impliziert das ganze Vorhaben ein Outing, sonst könnte ich ja gar nicht nackt sein. Aber ich würde gerne wissen, wie ich "sozialverträglich" am besten damit umgehen soll, damit mir das niemand übel nimmt? Wie gehen die Betreiber damit um, gibt es da eine Policy? Eine richtige Lösung scheint es (eigentlich auch nachvollziehbar aus Sicht der anderen Besucher, ich versteh das ja irgendwie) per Definition nicht zu geben .. 

Mich würde freuen zu hören, wie ihr das handhabt!

lg lili
Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #2
Spannendes Thema, es ist zwar schon mehrfach in den verschiedensten Diskussionen angesprochen worden, einen eigenen Thread hat bisher aber niemand aufgemacht.

Man braucht als Prä-/Non-OP-TG/TS sicher Mut dabei. Eine gewisse Beruhigung sollte sein, dass man, anders als auf dem Klo, in einer gemischten Sauna - und das ist heute die überwiegende Mehrheit - nicht die "falsche" Seite erwischen kann. Wenn man nicht sofort und bei jeder Gelegenheit auffallen möchte: in den meisten Saunen wird toleriert, dass Frauen auch in der Saunakabine ein Badetuch oder einen Pareo um die Hüften tragen, obwohl das, streng genommen, einen Verstoß gegen das "Nacktheitsgebot" darstellt.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #3
Früher mal war ich oft Sauna und auch gern im Wellness-Bereich. Nackt im Whirlpool, das hat schon was. Aber das war früher.

Als Non-OP-TS hab ich mich damit abgefunden, dass das jetzt eben nicht mehr geht. Angenommen ich würde mit umgebundenen Badetuch im Nacktbereich herumlaufen, würde das schon mal auffallen, erst recht in der Sauna. Und das macht ja auch keinen Spass. Und um komplett nackt herumzulaufen, dafür hab ich nicht die Nerven. Abgesehen davon wäre das dann für einige sicherlich ziemlich skandalös. Wenn mich dann vielleicht auch noch wer blöd angrinst oder so was in der Art, dann würd ich vermutlich schnell mal wenig damenhaft reagieren.

Alles in allen ist es mir das nicht wert, und es wär auch nicht sonderlich entspannend.
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #4
die sauna bei mir um die ecke ist komplett genischt also schon im umkleidebereich ist es relativ offen gestaltet, nur die toletten und umkleideduschen sind getrennt. dennoch würde ich mir nach start der hormontherapie nicht mehr antuen, wobei man in der suna ja durchaus skurile anblicke gewohnt ist
Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #5
Im Moment trau ich mich auch nicht. In der Therme, die ich kenne, gibts gemischte Umkleiden und ich würde wohl einfach halbwegs neutrale Badeshorts und halt oben was anziehen (in der Kabine). Für die Sauna dann einfach in die Dusche und dort Handtuch umwerfen. Würde mir da nichts antun, du sollst dich wohlfühlen und wenn das mit Handtuch besser ist, dann halt mit Handtuch. Bin eigentlich früher schon immer mit Handtuch in die Sauna gegangen (als ich noch keine HRT begonnen hatte) und es hat nie wer was gesagt. Aber ja im Moment hab ich auch keine Lust auf binär-körpernormdurchsetzende Primaten, bin schon froh wenn ichs schaff meine öffentlichen Klogänge zu planen (damit sie eben nicht erforderlich sind).
Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #6
Was mir dazu noch eingefallen ist: In so manchen Kuhdorf gibts ja auch schon kleinere Wellness-Einrichtungen inkl. Sauna. Zumindest kenn ich sowas hier in der Nähe. Dort (aber nicht nur dort) gibts schon mal anzügliche Witze und sonstige Kommentare vom Stammpublikum, ohne Rücksicht auf irgendeine politische Korrektheit, um es mal vorsichtig zu formulieren. Also dort würde ich als TS schon mal gar nicht reingehen wollen.

Bzgl. Umkleidebereich und Duschen: Ich geh mal davon aus, dass es rein rechtlich gesehen davon abhängen wird ob man im Personalausweis als M oder W drinsteht. Als offiziell männlich würde ich daher auch nicht in den Damenbereich gehen, und als offiziell weiblich nicht in den Männerbereich, es sei denn das Passing ist absolut perfekt und es gibt auch sonst nichts das auffallen könnte.

Angenommen man würde vom Betreiber vor die Tür gesetzt werden, weil sich bspw. im Nacktbereich andere Gäste beschweren weil da eine Frau rumläuft mit einer.... hmmm ... anatomischen Besonderheit Blush , dann wär das vermutlich eindeutig Diskriminierung aufgrund der Geschlechtszugehörigkeit, oder seh ich das falsch (M-T bitte melden)?

Aber wie gesagt, mit Wellness und Sauna verbinde ich eigentlich Entspannung und Erholung. Als Non-OP Transfrau im Nacktbereich und ohne Badekleidung würde ich zwangsläufig auffallen und Blicke auf mich ziehen, und das wäre vermutlich noch das harmloseste was passieren könnte. Da hilft es auch nichts, dass man in der Sauna durchaus skurrile Anblicke gewohnt ist. TS ist da ja nochmals ein ganz anderes Level. Irgendwie wäre es ja durchaus spannend das mal auszuprobieren.

Vielleicht liege ich auch falsch mit meinen Befürchtungen, ich kenn aber auch niemand der bzw. die das schon mal ausprobiert hat (und zwar ohne Badetuch).
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #7
Also ich mache mindestens 4 mal im Jahr ein paar Wellnesstage und ich bin auch sonst nie abgeneigt etwas für die Gesundheit zu machen.Aber Sauna ist ein absolutes NoGo für mich da ich Schwitzen ekelig finde.
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #8
was halt auch eine wenn auch deutlich teurere variante ist sind spa hotels, die ihre areas zu gewissen zeiten auch komplett privat vermieten. war beim neuschwansteiner schloss mal in sonem hotel und das war großartig (waren aber einfach nur so allein zu den normalen zeiten)
Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #9
Darf man eigentlich als Herr (lt Pass, das ist ja die Wahrheit) mit Gynäkomastie immer oben ohne rumlaufen?
Zitat

RE: Sauna / Wellness
Beitrag #10
Dürfen schon, siehe so manche übergewichtige Männer zB in Schwimmbändern - aber man wird wohl analog zu einer "nicht ganz passenden" Trans-Person entsprechend angeglotzt...
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat



Gehe zu: