Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #11
zitat:
"Da ich ja nun nicht auf Männer stehe und mit transidenten Frauen nicht auskommen kann, heißt das nun, dass ich automatisch eine Feministin bin?"

wenn ich mich recht erinnere, hat feminismus nix zu tun mit sympathie/antiphatie für bestimmte gruppen, sondern um machtgefüge aufgrund von biologischen eigenheiten. sich ausdrückend durch unterdrückung/erhebung, durch welche formen/arten auch immer.

der bezug der frage zum begriff ansich entzieht sich mir, bin aber offen für argumente.
---------------------------------------------------------------------------------------------
"Gender/Sex Identity" oder auch:
"Die Geschichte vom Regenbogen, der dachte, er wäre ein Halbkreis...."

Inter/Nonbinary?
pbs.twimg.com/media/DSkEWChWAAAu-FQ.jpg
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #12
(08.12.2017, 22:43)Katzenmutti Lydia schrieb: @Eva_Tg: Natürlich nicht! Das hat mit Feminismus doch nichts zu tun.

Und jetzt mal ehrlich: Nur weil dich ein paar Transfrauen verletzt haben, heißt das doch nicht, dass alle anderen Transfrauen als du scheiße sind. Komm doch bitte endlich mal runter von dem Trip.  Facepalm
Moderationshinweis: Bitte! Das ist sicher nicht ein - der wievielte? - Thread, der in einen "Eva_Tg-und-ihre-Befindlichkeiten-Thread" umgestaltet wird. Bitte bleibt beim Thema und unterlasst persönliche Angriffe und Provokationen!
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #13
(09.12.2017, 19:32)Mike-Tanja schrieb: Moderationshinweis: Bitte! Das ist sicher nicht ein - der wievielte? - Thread, der in einen "Eva_Tg-und-ihre-Befindlichkeiten-Thread" umgestaltet wird. Bitte bleibt beim Thema und unterlasst persönliche Angriffe und Provokationen!

Ich hab doch ganz lieb "bitte" gesagt Angel2 

Um beim Thema zu bleiben:
Ist es eigentlich mit Feminismus vereinbar, wenn ich einen Freiraum nur für Frauen aufsuche, wo Männer nichts zu suchen haben? Denke, ja, oder?
~ Schônheit, Weisheit, Stârke ~
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #14
(09.12.2017, 22:23)Katzenmutti Lydia schrieb: Ist es eigentlich mit Feminismus vereinbar, wenn ich einen Freiraum nur für Frauen aufsuche, wo Männer nichts zu suchen haben? Denke, ja, oder?

???? Wieso nicht ???? Allerdings hats unbedingt nix mit Feminismus zu tun. Feminismus ist ja nicht eine Anti-Männer Gesinnung. Da es allerdings auch reine Männerclubs gibt, hat Frau doch auch Recht darauf.
 (c  ..)~          Heart          \(._.  D)

E   L   E   F   A   N   T   E   N  L   I   E  B  E

t  ö  t  e  t   F  a   s   c  h   i   s   m   u   s
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #15
(09.12.2017, 19:32)Mike-Tanja schrieb:
(08.12.2017, 22:43)Katzenmutti Lydia schrieb: @Eva_Tg: Natürlich nicht! Das hat mit Feminismus doch nichts zu tun.

Und jetzt mal ehrlich: Nur weil dich ein paar Transfrauen verletzt haben, heißt das doch nicht, dass alle anderen Transfrauen als du scheiße sind. Komm doch bitte endlich mal runter von dem Trip.  Facepalm
Moderationshinweis: Bitte! Das ist sicher nicht ein - der wievielte? - Thread, der in einen "Eva_Tg-und-ihre-Befindlichkeiten-Thread" umgestaltet wird. Bitte bleibt beim Thema und unterlasst persönliche Angriffe und Provokationen!

Kreuzzüge, Hexenverbrennungen, Inquisition - Ich weiß eben, wie man Spaß hat.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #16
Also ich empfehle Subway to Sally:

Ein fliegendes Wesen von zarter Gestalt
Erhob sich bei Vollmond hoch über dem Wald.
Die Nebel sind lachend vorbei gezogen,
Man hat sie gesehn, es ist nicht gelogen.
Sie war schön wie der Tag, doch jetzt ist es Nacht.
Man hat schon das Holz für das Feuer gebracht.
Die Kirche im Dorf hat die Türen weit auf,
Der Wirt gibt heut Wein für alle aus.
Man sagt, sie hätte auf der Folter gelacht,
So schön wie der Tag, doch jetzt ist es Nacht.
Wohlauf, holt den Wagen und bringt das Weib her!
Das Holz ist gestapelt und heiß ist der Teer.
Das Fest kann beginnen, holt Heu von den Tennen
Und noch ein Fass Wein, dann soll sie verbrennen!
Brennen, Sie soll brennen!
Herr Pfarrer, der sie getauft und getraut,
Er hat es bezeugt, sie ist Satans Braut.
Sie saßen heut alle beim grossen Gericht
Und sagten, sie hätte das zweite Gesicht.
Sie hat uns behext und zum Narren gemacht.
So hell wie der Tag, brennt das Feuer heut Nacht!
Wohlauf, holt den Wagen und bringt das Weib her
Jetzt fliegt nur noch Asche und kein Hexenbesen!
Wir schlagen ein Kreuz, denn jetzt ist sie tot.
So schön wie der Tag ist sie mal gewesen,
Nun tanzen die Funken ins Morgenrot.
Tut Kund und zu wissen, für alle zur Lehr,
Das Holz ist gestapelt und heiß ist der Teer.
Für alle, die anders und sich nicht bekennen
Zum rechten Herren, die sollen verbrennen!
Die sich nicht bekennen, die sollen verbrennen
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #17
Hexenzeugs...... Evas Blähungen....... Feminismus????



(╯°□°)╯︵ ┻━┻
 (c  ..)~          Heart          \(._.  D)

E   L   E   F   A   N   T   E   N  L   I   E  B  E

t  ö  t  e  t   F  a   s   c  h   i   s   m   u   s
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #18
He, ich blähe auch!!
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #19
Also wenn ich furze, riecht es nach Blumen. Das ist der Unterschied zwischen mir und anderen...
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Beitrag #20
Moderationshinweis: Ich schließe das Thema für 24  Stunden. Vielleicht kommen dann ja wieder themenbezogene Beiträge.
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW
Zitat



Gehe zu: