Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
RE: Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
Beitrag #21
Ich möchte mich Bonita anschließen.

Was die fehlende Bereitschaft der seit 1. Jänner 2020 zur Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) fusionierten allgemeinen Gebietskrankenkassen angeht, bestimmte Operationen zu finanzieren, so muss man das ja nicht hinnehmen! Man kann stets einen formellen Bescheid über die Ablehnung verlangen und anschließend beim zuständigen Sozialgericht dagegen klagen. Das ist etwas mühsam, kostet aber nicht die Welt und birgt, anders als andere gerichtliche Verfahren, auch kaum ein Kostenrisiko. Anwaltspflicht gibt's da vor der ersten Gerichtsinstanz auch keine. Man könnte sich daher auch mit einer einschlägigen Betroffenenorganisation beraten und versuchen, einen Präzedenzfall zu schaffen.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
Beitrag #22
Läuft das eigentlich in Vollnarkose ab?
Ich habe gelesen, dass es auch in Lokalanästhesie gehen soll, wovon ich jetzt nicht so der Freund bin..
Wird man dann auch am gleichen Tag wieder entlassen oder muss 1 Nacht bleiben?
Zitat

RE: Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
Beitrag #23
@hope
Vollnarkose und 3 Tage stationär
Aber am besten du fragst die Schneider persönlich
Zitat

RE: Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
Beitrag #24
Ich war jetzt nochmal dort, hab nochmal vorgesprochen Timeout  und hab jetzt die Genehmigung für die Cricothyroidopexie...
Bye  Die Stimme ist viel größer als die visuelle Erscheinung eines Menschen (Rufus Beck)  Bye
Zitat

RE: Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
Beitrag #25
Mir wurde für die normale Adamsapfelreduktion von der ÖGK in einem Satz mitgeteilt, dass dies nicht mehr möglich sei. Keine weiteren Angaben oder irgendwas, wieso es jetzt abgelehnt wird oder ähnliches..
Zitat

RE: Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
Beitrag #26
(29.01.2020, 22:22)hope19_3 schrieb: Mir wurde für die normale Adamsapfelreduktion von der ÖGK in einem Satz mitgeteilt, dass dies nicht mehr möglich sei. Keine weiteren Angaben oder irgendwas, wieso es jetzt abgelehnt wird oder ähnliches..
Dann stell den Antrag, dass darüber förmlich (mit Bescheid) entschieden wird. Nur dann hast Du die Option, dagegen vor Gericht zu ziehen.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
Beitrag #27
Wie stellt ich da einen Antrag? Ich habe generell noch nie eine OP gehabt, ich habe keine Ahnung wie da der Ablauf ist.

Kann mir vielleicht jemand beschreiben wie der Weg dafür in Wien für die WGKK/ÖGK abläuft?
Zitat

RE: Reduktion Adamsapfel + Nasen OP (Österreich und Umgebung)
Beitrag #28
Schau mal dort: https://www.gesundheitskasse.at/cdsconte...egkwportal
Zitat:Bescheidantrag

Sollten Sie mit einer Entscheidung in Verwaltungs- oder Leistungssachen nicht einverstanden sein, können Sie darüber einen Bescheid verlangen. Dieser Bescheid bildet die Grundlage für Ihre Anfechtung der Entscheidung.
Hier bieten wir Ihnen das Formular, mit dem Sie einen solchen Bescheid beantragen können als PDF-Download an.
[Bild: load?contentid=10008.676695&version=1557123431] Bescheidantrag (128.7 KB)
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat



Gehe zu: