Recherche Pubertätsblocker
Recherche Pubertätsblocker
Beitrag #1
Hallo zusammen, 

ich bin Rebecca Wolfer und arbeite als freie Journalistin für die Welt am Sonntag. Für meinen nächsten Artikel recherchiere ich zum Thema "Pubertätsblocker", die beispielsweise an der Uniklinik in Bochum verabreicht werden. 
Es ist mir wichtig, möglichst alle Seiten dieses sensiblen Themas zu beleuchten. Deshalb möchte ich auch mit Trans*-Personen und nicht nur mit Ärzt*innen sprechen. 

Ich bin auf der Suche nach einer Person, die entweder Pubertätsblocker genommen und die Einnahme abgebrochen hat oder nach einer, die sich bewusst gegen die Einnahme entschieden hat. 

Könnt ihr mir weiterhelfen? 

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
Rebecca

RE: Recherche Pubertätsblocker
Beitrag #2
Ich vermute, dass hier niemand so dumm ist, mit der Springerpresse zu reden.

[Moderation: unangemessener Inhalt gelöscht]
"Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken." Dr. Gert Postel

 Ich bin zwar F12.1 , aber deswegen trotzdem nicht ganz dicht. Daydream 

RE: Recherche Pubertätsblocker
Beitrag #3
Hallo Rebecca,
mag sein, dass sich jemand auf Deine Anfrage hin melden könnte - viel Aussicht besteht wohl eher nicht, da sich Detransitionere/r im Forum selten bis gar nicht sehen lassen...

Da das Thema bzw diese konkrete Nachfrage sehr konfliktbeladen ist, wird der Thread geschlossen - Leute, die mit Dir ein Interview führen möchten, können Dich schließlich mittels Email via Forum oder private Nachricht erreichen.

Alles Gute.
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends



Gehe zu: