Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #11
(04.10.2012, 13:17)Danielle schrieb: Oder wer hat Angst hier zu bleiben????

Oder .. Gibt es Zusammenhänge zwischen "Forumsrowdys" und "gelöschten Beiträgen"?
Twitter:  @XG_crossgender
Favorite Unterwegs zwischen den ♀️⚧️♂Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar Favorite
WWW

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #12
Ich tu mir da einfach schwer Partei zu ergreifen....weil keine zu 100% recht oder Unrecht hat,niemand ist perfekt,aber desshalb gleich in alle Richtungen auseinanderzulaufen,vom Diskusionstisch aufzuspringen und zu sagen : Ich kann mit dir nicht mehr,oder mit dir,und überhaupt mit dir schon garnicht....das halte ich halt für ein Eingeständniss der eigenen Unfähigkeit, letztendes doch einen Konsens zu finden.Und das zeichnet nun mal einen würdigen Gesprächspartner aus....Wir finden uns doch wegen der Gemeinsamkeiten in unserem Leben hier ein, nicht wegen dem Trennenden.
Das einzig Unwandelbare... ist der Wandel ! Laotse

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #13

Brauchen? Großes Wort! Nein, notwendig ist so etwas nicht in dem Sinne, dass es uns nachher allen besser gehen wird, aber ein Bedarf könnte bestehen. Und "Bedarf" ist ein vieldeutiges Wort! Auch der/die Eitle oder Herrschsüchtige, der/die sein/ihr eigenes Königreich gründen möchte, weil er/sie keine/n über sich erträgt, hat einen Bedarf oder doch ein Bedürfnis. Wink

Österreich ist eine demokratische Republik. Das Volk hat das Recht, zu streiten oder Medien, Foren, was auch immer, zu gründen und zu benützen.

Man kann so etwas nicht verhindern, und Konkurrenz kann eine Branche bekanntlich auch beleben! Rolleyes
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #14
Diese Information über unsere Rechte lässt das Ganze ja gleich in einem komplett anderen Licht erscheinen.Sleepy
Tja wenn das so ist gründe ich auch mein eigenes Forum....frei von Zank,Meinungsverschiedenheit,off Topik,gegenteiligen Meinungen,Ansichten die ich nicht teile,usw.Und alle die mir unsymphatisch sind...hähähä
Mal sehen wie viele da noch Zugang habenSad

Klar haben wir das Recht zu streiten,genauso wie das Recht sich eine Essiggurke ins Knie zu schießen.Big Grin


ZITAT M:T:Auch der/die Eitle oder Herrschsüchtige, der/die sein/ihr eigenes Königreich gründen möchte, weil er/sie keine/n über sich erträgt, hat einen Bedarf oder doch ein Bedürfnis.

ANTWORTBig Grinie können dann ja eine Bedürfnissanstalt gründenSleepy

Mein Vorschlag zur Lösung des Dilemmas....jeder schreibt mit wem er möchte überhaupt nur mehr mit PN...ungeliebte "Feinde können nicht mitlesen...keine Zensur mehr ,da 8unnötig...kein off Topik,da kein Thema im Treat....
Vorteile wären weniger Arbeit für Mod und Adminas...weniger Streit unter User.....keine Zensur....(bitte Weiterschreiben)
Das einzig Unwandelbare... ist der Wandel ! Laotse

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #15
Wir brauchen in Österreich mindesten ein Forum, bei dem
  1. es keine dubiose Zensur an Menschen mit anderen Positionen gibt,
  2. rassistische und faschistoide Beiträge und deren Autoren selbstverständlich und rasch hinaus geschmissen werden
  3. ein vernünftiges Team von Moderatoren nach klaren Regeln eingreift
Diese Kriterien sind kaum zu erfüllen, solange eine Mod für sich Eigentumsrechte an dem Forum proklamiert, die sie ermächtigen über andere Mods hinweg zu gehen.
Wenn das Transgender.at – Forum diese Kriterien nicht erfüllt sollte es wohl eine Alternative geben. Aber - ich kenne ja doch einige Moderatoren - diese Kriterien sollten erfüllbar sein.
Längst notwendig wäre ein Treffen der Moderatoren zur Abklärung einheitlicher Kriterien für Zensuren und Rausschmisse. Wir wissen, dass die anstehenden Konflikte nicht per Mail bereinigt werden können.
Dass jede für sich und gegen andere agiert ist für die User einfach nicht mehr tragbar.
WWW

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #16
(04.10.2012, 17:23)Eva schrieb: Wir brauchen in Österreich mindesten ein Forum, bei dem
  1. es keine dubiose Zensur an Menschen mit anderen Positionen gibt,
  2. rassistische und faschistoide Beiträge und deren Autoren selbstverständlich und rasch hinaus geschmissen werden
  3. ein vernünftiges Team von Moderatoren nach klaren Regeln eingreift
Diese Kriterien sind kaum zu erfüllen, solange eine Mod für sich Eigentumsrechte an dem Forum proklamiert, die sie ermächtigen über andere Mods hinweg zu gehen.
Wenn das Transgender.at – Forum diese Kriterien nicht erfüllt sollte es wohl eine Alternative geben. Aber - ich kenne ja doch einige Moderatoren - diese Kriterien sollten erfüllbar sein.
Längst notwendig wäre ein Treffen der Moderatoren zur Abklärung einheitlicher Kriterien für Zensuren und Rausschmisse. Wir wissen, dass die anstehenden Konflikte nicht per Mail bereinigt werden können.
Dass jede für sich und gegen andere agiert ist für die User einfach nicht mehr tragbar.

Wie soll man Regeln aufstellen, wenn manche dagegen sind und in allem eine Zensur wittern?
Dein Post schreibt sich so einfach, das Thema ist aber alles andere als einfach

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #17
Will nicht auf einzelne Ausagen eingehen,es hat keinen Sinn und zum Streiten,habe ich keine Lust.
Habe mich in einem Anderen Forum angemeldet,mal schaun.
Zumindest,ist die Anmeldung nicht so einfach,da kommt nicht jeder Frak von der Straße rein.
Will mich auch ungestört mit Ts austauschen

Thank God J' m a Woman
WWW

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #18
Guten Abend!
Als Reisende durch das WWW und auch bei diesem sicherlich sehr guten Forum finde ich das "Gezeter & Gezanke " hier wirklich schade und erspare mir die Kommentare in Form von Zitaten..........
Vielleicht sollten hier Einige in sachlicher Form zurückkkehren weil es immer mehr von uns gibt und nach wie vor auch Hilfestellungen oder wie auch immer brauchen........ egal aus welchem Lande sie es finden!
Das "Zitieren" kann man sich ersparen weil ich definitiv weiß was ich schreibe.
Besinnendes Grüßlein von der Inselmaus
LICHTBLICK - Betrachte immer die helle Seite der Dinge! Oder reibe die Dunkle bis sie im Glanze erstrahlt!

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #19
(04.10.2012, 18:20)Yuna schrieb: Wie soll man Regeln aufstellen, wenn manche dagegen sind und in allem eine Zensur wittern?
Es gibt Regeln (siehe http://community.transgender.at/forumsregeln.php).
z.B:
8.1.1. Die von der Betreiberin ernannten Moderatorinnen und Moderatoren haben (...) dafür zu sorgen, dass die Diskussionen in den jeweils thematisch passenden Foren und Threads (Diskussionfäden) stattfinden und Offtopic- und Meta-Diskussionen (abschweifenden Diskussionen und abstrakte Grundsatzdiskussionen) nicht übermäßig Zeit und Speicherplatz in Anspruch nehmen.
oder 8.2, ein klares Statement gegen Verhetzung.

Offensichtlich gibt es in beiden Fällen unter den Moderatoren unterschiedliche Betrachtungsweisen, wann diese Regeln verletzt wurden und wer, wann, wie Sanktionen verhängen soll. Es geht ja zu wie im Wilden Westen mit 6 unabhängigen recht unkoordinierten Sheriffs.

Aber ich denke hier lässt sich an einem runden Tisch bald Klarheit schaffen. Von einer Diktatorin erwarte ich mir gar nichts!
WWW

RE: Brauchen wir zwei TG Foren in Österreich?
Beitrag #20
(04.10.2012, 19:48)Eva schrieb: … Es geht ja zu wie im Wilden Westen mit 6 unabhängigen recht unkoordinierten Sheriffs.
Genau da liegt der berühmt berüchtigte Hund, der begrabene.

Smile
Am Rand des Abgrund ist die Aussicht sehr gut
WWW



Gehe zu: