Alles wird gut?!
RE: Alles wird gut?!
Beitrag #21
Liebe Custos, dein Beitrag hat mich grad ziemlich traurig gemacht. Kann sein, dass ich mich täusche, aber diese Selbstdarstellung verhindert normalerweise einen Dialog, was wiederum isoliert. Ich wünsche dir, dass du die isolation vermehrt durchbrechen kannst. Früher oder später durch Verzicht auf Dr. Feelgood.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Alles wird gut?!
Beitrag #22
(03.09.2013, 22:55)Custos schrieb: [hier gekürzt] Mike Tanja warte ab nimm und gib Dir Zeit, Ich bin mir Sicher irgendwann wirst Du nichts anderes wollen den als Frau leben, [hier auch]

Man sollte so etwas bloß nicht Exclamation mit einem Lebensplan oder Karriereziel verwechseln!

Es gibt kein wie immer geartetes "Ziel", die soziale Geschlechtsrolle und das körperliche Erscheinungsbild auf Dauer zu wechseln. Man kann sich dazu auch nicht frei entschließen.

Für die, die es tun, ist es eine Notwendigkeit (oder zumindest eine große Erleichterung).

Ich bin auch nicht enttäuscht und betrachte mich auch gar nicht als Versager/in.
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW
Zitat

RE: Alles wird gut?!
Beitrag #23
Es gibt Menschen die sind gut so wie sie sind auch wenn sie ab einem gewissen Punkt nicht mehr weitergehen möchten. Wenn man zufrieden ist mit der Situation und wenn man sich vorstellen kann, längere Zeit damit leben zu können sollte man das einfach geniessen und kann vielleicht sogar noch etwas froh sein, dass man sich damit nicht ganz so viele Gedanken machen muss.

lg homura
Zitat

RE: Alles wird gut?!
Beitrag #24
(05.09.2013, 02:58)Madleine schrieb: Liebe Custos, dein Beitrag hat mich grad ziemlich traurig gemacht. Kann sein, dass ich mich täusche, aber diese Selbstdarstellung verhindert normalerweise einen Dialog, was wiederum isoliert. Ich wünsche dir, dass du die isolation vermehrt durchbrechen kannst. Früher oder später durch Verzicht auf Dr. Feelgood.

Ich wiederum denke das gerade durch eine offene ehrliche Selbstdarstellung erst ein ernsthafter Dialog aber auch eine ernsthafte Diskussion, oder eben auch normale Gespräche möglich werden, dieses dadurch das einer den anderen nicht belauern muss wo den der andere möglicherweise lügt Betrügt Flunkert oder sonstig zum Spass Schaden anrichtet, .........

Aber was solls das ist meine natürliche Sicht der Dinge, mit Künstlichem bin Ich nicht so geübt, schon gar keine Übung habe Ich in geflunkerten Gesprächen Floskeln o.a. , ..............

mfg

Ella
Zitat

RE: Alles wird gut?!
Beitrag #25
Kann sein, daß es bei dir funktioniert. Meine Erfahrung ist leider das Gegenteil. Wer sich als Aussenseiter outet, um den machen alle einen Bogen, als sei das Aussenseitertum ansteckend. Gilt auch für Misserfolg, Armut, usw. Das hat mit Flunkern und Belauern nichts zu tun. Man muss mit den Wölfen heulen, sonst fressen sie einen auf. So ist sie nun mal, die Gesellschaft. Tierisch primitiv. Was mir bei dir Sorgen macht, sind die Pillen, die dir vormachen, alles sei gut. Die Freunde und Verwandten haben sich abgewendet? Kein Problem, schmeiss mal eben etwas Haldon, und gut is. Die daraus resultierende Isolation ist gefährlich, gilt als elegantes Mordwerkzeug... und erzeugt eine starke Abhängigkeit.

Ich denke, du besitzt ein grosses geistiges Potential, aber richte es nicht gegen dich selbst. Beispiel: Ängste. Das ist eine Gabe. Schreib einen Horror Thriller und mach Geld mit deinen Ängsten, statt dich von ihnen lähmen zu lassen. Oder verwende sie zur Verteidigung. Mach deine schlimmsten Ängste zu den Befürchtungen deiner Widersacher. Deine Vorstellungskraft ist ein Kapital.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Alles wird gut?!
Beitrag #26
(05.09.2013, 22:46)Madleine schrieb: Kann sein, daß es bei dir funktioniert. Meine Erfahrung ist leider das Gegenteil. Wer sich als Aussenseiter outet, um den machen alle einen Bogen, als sei das Aussenseitertum ansteckend. Gilt auch für Misserfolg, Armut, usw. Das hat mit Flunkern und Belauern nichts zu tun. Man muss mit den Wölfen heulen, sonst fressen sie einen auf. So ist sie nun mal, die Gesellschaft. Tierisch primitiv. Was mir bei dir Sorgen macht, sind die Pillen, die dir vormachen, alles sei gut. Die Freunde und Verwandten haben sich abgewendet? Kein Problem, schmeiss mal eben etwas Haldon, und gut is. Die daraus resultierende Isolation ist gefährlich, gilt als elegantes Mordwerkzeug... und erzeugt eine starke Abhängigkeit.

Ich denke, du besitzt ein grosses geistiges Potential, aber richte es nicht gegen dich selbst. Beispiel: Ängste. Das ist eine Gabe. Schreib einen Horror Thriller und mach Geld mit deinen Ängsten, statt dich von ihnen lähmen zu lassen. Oder verwende sie zur Verteidigung. Mach deine schlimmsten Ängste zu den Befürchtungen deiner Widersacher. Deine Vorstellungskraft ist ein Kapital.

Das hab Ich schon alles hinter mir, kaum etwas welches mir nicht gestohlen wurde, ohne Bunker kannst Du solche Arbeiten getrost hinten anstellen,

Du kannst Dir kaum Vorstellen welche Mengen an Lebensmittel Ich schon weg schmiss so Ich wieder einmal einen unberechtigten Zutritt in mein Haus feststellen musste, ...........

Somit bin Ich jetzt soweit alles zu verkaufen, die Festplatten zu Formatieren und abzutauchen, genau aus dem Grund um den Mord aber auch Giftbuben mitsamt Ihren Giftweibern aus dem Weg zu gehen, ..............

Weist Du Madeleine die Gesellschaft neidet jenen welche zu vielem fähig sind alles und versucht diesen auch alles zu stehlen, um aus diesen Hochbegabten Menschen Sozialfälle machen zu können, Menschen welche Sie dann Parasiten und Schmarotzer nennen, so diese Hochbegabten der Gesellschaft nichts mehr schenken, oder eben nichts mehr für die Gesellschaft tun, ....................

es ist wie es ist in dieser Kultur Mozart ist wohl das klassischte Beispiel neben Nitsche und anderen Psychiatrisch entsorgten Genies welche die Regierenden nicht weiter machen lassen wollten wie diese Regierenden es taten, Im grunde genommen geht dieses Spiel um Gott schon seit Jahrtausenden in dieser Tonart, ................................... fon fremder Kultur mittels Religion ins leben gerufen,........................

mfg

Ella

Ps.: nicht Vorstellungskraft, gelebte Realität ist alles welches Ich euch schreibe, ............... Schau Ich brauch nur einen Kusstoffstrip in die Tür als Feder klemmen, so der Kunststoffstripp nicht mehr zu tasten ist so Ich nach Hause komme wurde die Tür unautorisiert geöffnet, so einfach ist das alles, Und Ich schmeiss wieder Lebensmittel für Hundert Euro in den Müll, so kann man einen Menschen welcher Vorrat anlegt zu einem Hungerleider machen, .......... aber auch aus seinem Haus vertreiben, ..................
Zitat

RE: Alles wird gut?!
Beitrag #27
Liebe Iris,
Ich persönlich kann mich zwar einfühlen, habe aber diese Art von Gefühlen selbst noch nicht erlebt. Ich glaube, das hängt damit zusammen, dass ich einfach noch nicht so weit bin und die physische Änderung noch zu sehr im Vordergrund steht. Also kann ich dazu auch nicht wirklich viel Tröstliches sagen. Ich habe allerdings schon mehrfach im Internet - vielleicht war's bei Susan's Place oder in einem Video-Blog auf YouTube - von ähnlichem gelesen.

Du weißt allerdings ja auch selbst, dass viele andere dich mit großer Bewunderung und als Vorbild betrachten. Das gilt auch für mich.

Wenn man das jetzt mal vom Beiwerk entkleidet, bleibt doch eine Art freundschaftlicher Zugewandtheit über. Das ist zwar jetzt kein Trost und kann deinen Zustand nicht verbessern, aber es ist auch nicht nichts.

Smile
Zitat

RE: Alles wird gut?!
Beitrag #28
(07.09.2013, 13:39)Hanna Maria schrieb: Das ist zwar jetzt kein Trost und kann deinen Zustand nicht verbessern, aber es ist auch nicht nichts.

Natürlich ist es nicht nichts! Ganz im Gegenteil. Ich bin sehr dankbar für diesen Beistand - das gilt auch für viele andere, mit denen ich in letzter Zeit gesprochen oder die mir geschrieben haben. Denn eines, was mir in dieser schweren Zeit wirklich hilft, ist, mich mit den Augen der anderen sehen. Das fällt mir sehr schwer, denn ich weiß ja Dinge über mich, die andere nicht wissen können, und spüre Dinge, die nur ich selbst spüren kann. Dennoch hilft mir dieser Ansatz, und ich übe es unermüdlich, besser darin zu werden.
*** Bitte keine Anfragen mehr bezüglich OP-Bilder von Dr. Schaff. Ich versende diese schon lange nicht mehr. Vielen Dank! ***
Zitat

RE: Alles wird gut?!
Beitrag #29
Custos- siehe PM zum Thema Einbruch...

Mike-Tanja - hat ja auch niemand gesagt, seist ein/e Versager/in, oder? Käm mir nie in den Sinn. Ausser vielleicht du wärst Politiker, oder Atomsicherheitsinspektor in Fukushima... oder Investment Berater bei Lehmann bros. Aber wegen TG? Was Karriere betrifft, unabhängig davon, wie weit du in m2f gehst, einige Leute verstehen es dies mit beruflichem Erfolg zu verknüpfen, da wirkt TG wie ein Katalysator, zb. im Showbiz. Aber das ist nicht jederfraus Sache. Und das ist absolut ok.

Diogenes war bettelarm, und doch fragten Könige nach seinem Rat. Wirtschaftlich ein Versager, aber in die Geschichte eingegangen als grosser Denker. Die Maßstäbe der Gegenwart sind flüchtig. Glücklicherweise.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat



Gehe zu: