Mann in Frauenkleidern, Frau im Manne, Transsexuelle, usw usf
Mann in Frauenkleidern, Frau im Manne, Transsexuelle, usw usf
Beitrag #1
[ANMERKUNG: Thread wurde abgespalten von hier: Mein Freund trägt Frauenkleider.....; Bonita]

(05.12.2013, 18:09)Yuna schrieb:
(05.12.2013, 17:39)signo schrieb: Es ist einfach wie kompliziert zu gleich.

Er ist innen drin eigentlich (zumindest zu Teilen) sie, sprich du solltest dir in jedem Fall überlegen, ob du mit jemandem zusammenleben willst der nur optisch immer ein Mann ist, sprich sie in ihm unterdrückt sich (und ist dauereingesperrt),
oder sie in ihm darf auch raus (temporär oder ganz).
Wenn diese bessere Variante für dich okay ist, kannst/sollst es ihr sagen.

In jedem Fall bist nicht mit einem handelsüblichen Mann zusammen - kann irre Vorteile haben - aber das ist eine andere Geschichte.
Nicht alle die Frauenkleider anziehen sind automatisch innen auch eine "Sie".
Mal ein Beispiel, Drag Queens
Fetisch, sexuelle Erregung ....

Vorallem Drag Queens sind ja eher als Kunst zu sehen und die Sorte Mann die Damenwäsche braucht um beim Sex voll in Fahrt zu kommen sind in keinster Weise innerlich Frauen.



@Yuna: Ich hab mal ganz absichtlich den Sex außen vor gelassen.

Es ist veraltet und unzulässig Transidentität mit Sexualität zu vermengen.

Warum? Weil es 2 Paar Schuhe sind. Als Beispiel soll es auch Frauen geben, die in Dessous und heißen Schuhen beim Sex erst richtig in Fahrt kommen, sprich auch Frau darf einen Fetisch haben, usw. ....

Okay Wink

Und jede MzF (FiM) TS hat mal als DWT angefangen Big Grin ...

Danke fürs Gespräch!
(Twitter) @XG_crossgender
Unterwegs zwischen den Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar 
WWW
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #2
(06.12.2013, 18:56)signo schrieb: @Yuna: Ich hab mal ganz absichtlich den Sex außen vor gelassen.

Es ist veraltet und unzulässig Transidentität mit Sexualität zu vermengen.

Warum? Weil es 2 Paar Schuhe sind. Als Beispiel soll es auch Frauen geben, die in Dessous und heißen Schuhen beim Sex erst richtig in Fahrt kommen, sprich auch Frau darf einen Fetisch haben, usw. ....
Fetisch ist ja erlaubt, bitte sowas aber nicht als Frau betiteln, die halt lieber ein Mann bleibt, weil das Leben so einfacher ist. Solche Menschen sind weder innerlich Frauen noch sind sie TS. Sie haben einzig und alleine ne ausgeprägtere weibliche Seite.

(06.12.2013, 18:56)signo schrieb: Okay Wink

Und jede MzF (FiM) TS hat mal als DWT angefangen Big Grin ...

Danke fürs Gespräch!
Ist das deine unendliche Erfahrung oder wie? Was wenn ich dir jetzt sage, dass das nicht so ist, weil eine gute Freundin von mir (auch TS) nicht so war?

Egal wir haben sowieso verschieden Ansichten und Erfahrungen Smile
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #3
(06.12.2013, 23:34)Yuna schrieb: Fetisch ist ja erlaubt, bitte sowas aber nicht als Frau betiteln, die halt lieber ein Mann bleibt, weil das Leben so einfacher ist. Solche Menschen sind weder innerlich Frauen noch sind sie TS. Sie haben einzig und alleine ne ausgeprägtere weibliche Seite.

Kindchen, 1. sprach ich zuletzt von Bio-Frauen, die sich erlauben einen Fetisch zu haben, und klar gibt es auch "anerkannte" TS die ohne Doppelmoral auskommen Cool

2. Bringst du mich mit "die halt lieber ein Mann bleibt, weil das Leben so einfacher ist" auf einen Gedanken den ich vor kurzem mit 2 lieben Freundinnen zu spinnen begonnen habe aufzugreifen.
(Hat jetzt nix mit Fetisch zu tun!)

Menschen die du ansprichst leben nicht lieber als Mann weiter, aber möglicher weise leben sie gescheiter als Mann weiter, ja, weil es entscheidend einfacher ist. Wer ist schon so dämlich sich ein kompliziertes Leben unnötig aufzuhalsen, vor allem wenn man ohnedies nie als optisch perfekte Frau durchgehen würde.

Ich halte fest wir haben es in Österreich geschafft anzuerkennen, dass es Frauen geben darf die optisch Mann bleiben dürfen Wink


Und was letztere wann wo zu welchem Anlass tragen ist genauso deren Sache, wie es dir frei steht dir Lacklederoverkneestiefel anzuziehen ohne dass man dir das Frausein abspricht Tongue

Und zum anderen, einer der Vorteile des Alters ist die größer gewordene Lebenserfahrung Idea
(Twitter) @XG_crossgender
Unterwegs zwischen den Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar 
WWW
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #4
Scheinbar verstehst du die URsache von TS nicht. Eine Transition macht man, weil dieses Mann getue einfach verletzend ist und man so nicht weiterleben kann. Da stellt sich die Frage gar nicht, wie hübsch man später wird. Mit FFS kann man zumindest ein PAssinglevel erreichen, mit dem man ganz normal leben kann.

Wenn für dich ein Frauenleben kompliziert ist, dann bleib halt so wie du jetzt bist. Nur TS ist das nicht, sorry.

Also nochmal für dich in fett unterstrichen:
Transsexuelle sind Menschen, die nicht als "Männer" leben können. Es gibt deshalb keine Möglichkeit zu sagen, "ich lebe halt als Mann weil ich kein super sexy Model werde".


Weshalb glaubst du wohl, ist die Selbstmordrate bei TS so hoch?
Ja genau ! Als "Mann" leben ist keine alternative. Entweder Frau oder der Strick.
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #5
Es ist fahrlässig solch Schwachsinn weiter zu verbreiten!

Dies und ähnliches hat schon genug Menschen in ein NICHT GLÜCKLICHERES LEBEN getrieben!

Man bleibt innen drin immer das was man war und ist, egal was man mit an seinem "Fleisch" verändert hat.
(Twitter) @XG_crossgender
Unterwegs zwischen den Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar 
WWW
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #6
(09.12.2013, 10:46)Yuna schrieb: Weshalb glaubst du wohl, ist die Selbstmordrate bei TS so hoch?

Weil es Menschen wie dich gibt, die Ihnen unter anderem sagen dass sie auch mit 1,90 und breiten Schultern nur als "kastrierte Schwarzeneggers" Frauen wären.

Wenn ich von einem Selbstmord erfahre der so oder ähnlich motiviert war wird es das letzte sein was ich tue, diejenige die entsprechende Artikel verfasst haben gerichtlich zu verfolgen!

Apropos ich lebe noch!
(Twitter) @XG_crossgender
Unterwegs zwischen den Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar 
WWW
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #7
Zitat:Man bleibt innen drin immer das was man war und ist, egal was man mit an seinem "Fleisch" verändert hat.

Ja, ganz richtig. In meinem Fall zb immer eine Frau, oder denkst du vielleicht etwas anderes? Wink

Zitat:Apropos ich lebe noch!

Und du vielleicht auch?


lg
WWW
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #8
Sollten wir nicht den Konsens finden, dass manche Menschen, die ihre TransIdentität nicht ausleben können oder wollen (weil für sie selbst das Passing zB nicht ausreichend) auch ohne einen Foren-Beitrag den Freitod wählen - oder eben so gut es geht versuchen weiter zu leben - was wieder andere nicht "verstehen" können?!

Wäre echt nett...
Dodgy
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #9
Konsens kann es geben, wenn TS postOP´s nicht mehr jene die noch Alternativen haben mit "Selbstlügen" und "Scheinargumenten" infizieren wollen!


(05.12.2013, 01:11)jasminchen schrieb: Die Ärzte lügen übrigens nicht, sondern die Betroffenen, die den Ärzten ihre Selbstlügen auftischen.
(Twitter) @XG_crossgender
Unterwegs zwischen den Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar 
WWW
Zitat

RE: Mein Freund trägt Frauenkleider.....
Beitrag #10
Liebe signo,
schreien musst nicht (mit mir)...

Dass das Leben einer OP-Transidenten Person nicht perfekt ist, ist wohl genau so klar, wie jenes einer transidenten, die eine OP ablehnt. Manche schaffen es, so oder so zu leben, manche nicht.

OPs wollen dennoch etliche TI, egal ob es nun bei vielen anderen schief ging oder nicht. Ist eben so.

Sei(d) doch froh, dass es (zumindest in Österreich) bereits Wahlfreiheit gibt - niemand muss sich mehr GaOPen lassen, um zB offiziell als Frau leben zu dürfen, inklusive geändertem Namen und Personenstand.

Und wenn man ohne so eine NÄ/PÄ gut zurecht kommt, auch schön, hat doch niemand was dagegen.

Wo ist nun _eigentlich_ das Problem?!
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat



Gehe zu: