Endlich mal anfangen !
RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #41
Hallo Oggi

Wünsch dir viel Erfolg, heute hat man mehr Möglichkeiten. Zu meiner Zeit gabs so etwas wie Courage z.B. noch nicht, bei uns in den Seitentälern gehen die Uhren so oder so anders. Aber machen möcht ichs irgendwie trotzdem, die Gefühle sind viel zu stark. wenn ich in deiner Situation und deinem Alter wär würd ich auch so handeln.
Nur kann man unser beider Umfeld nicht vergleichen. Ist halt bei jedem anders. Hab nur was dagegen wenn manche unüberlegt womöglich handeln und hinterher über Konsequenzen jammern die man vorher nicht berücksichtigte. Da du ja keine Kinder hast und noch in Ausbildung bist und auch aufgrund deines jugendlichen Alters fallen da schon einige Kompenenten weg. Also nochmal viel Glück, mir wärs auch egal ob links oder rechts. Hab da übrigens auch einen Termin für Gespräch zusammen mit meiner Frau.

PS: Verstehen brauchst dus nicht, hat nichts mit Minderbegabung zu tun, kapier manches selbst nicht. Ein blinder Patient sagte mal zu mir es ist oft besser heutzutage wenn man nicht alles sieht, ein wahres Wort manchmal.

Grüße Anja

RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #42
Hey Anja

auf jeden Fall alles Gute. Ich persönlich kanns ja gar nicht beurteilen wies bei dir aussieht aber mir platzt langsam einfach der Kragen also bleibt mir ja nichts anderes übrig Smile
Ich hoff deine Frau steht zu dir du kannst allerdings auch nicht verlangen das sie lesbisch für dich wird (= das ist ja sogar unmöglich man wird nicht plötzlich homosexuell)

Vielleicht kommt man da dann irgendwie anders zurecht ich weiß es echt nicht wirklich schwierige Situation :/

Und ja der Patient hatte sicherlich Recht Wink

LG Melissa

RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #43
(03.04.2015, 08:00)Die Wahrheit schrieb: [hier gekürzt] Und ich gebe erst Ruh wenn wenigstens nur EINE[R] versteht um was es WIRKLICH geht.
Ich weiss ein Prophet wird im eigenen Land nicht verstanden. [hier auch gekürzt]

Ich meine, dass es ziemlich überheblich ist, sich selbst gleichsam zur Prophetin zu stilisieren, wenn man nicht mehr und nicht weniger leistet, als die eigene Meinung darzustellen und über eigene Erfahrungen (insbesondere negativer Natur) zu berichten.

Nicht jede/r, auf den die Menschen nicht hören, ist ein/e Prophet/in. Manchmal schreiben solche Leute auch einfach wirklich nur banales Zeug oder Blödsinn. Undecided

Auch die Wahrheit ist aus meiner Sicht am wirkungsvollsten und überzeugt am meisten, wenn sie ohne den Talar des missionarischen Eifers auftritt.

Ich bin ein sehr vorsichtiger, skeptischer und im Allgemeinen auch pessimistischer Mensch. Ich kann also das Anliegen gut nachvollziehen, euphorische Gefühle zu dämpfen, damit spätere Enttäuschungen nicht zu tiefe Verletzungen verursachen. Aber ist es nicht so, dass es ab einem gewissen Punkt auf der mehr oder weniger variablen TG-Skala (ich stelle mir diesen Punkt als die Trennlinie zwischen den psy* Diagnosen F-64.1 und F-64.0 vor) keine wirkliche Wahlmöglichkeit mehr gibt? Man kann zwar rational die Entscheidung treffen, das Leben im Geburtsgeschlecht fortzusetzen, aber es gibt keine Garantie, dass dies nicht zu anderen psychischen Verwerfungen führt, Depressionen, Beziehungskrisen, psychosomatischen Störungen, Suchtverhalten oder anderem mehr. So richtig vom Boden wegkommen wird man dann wahrscheinlich auch nicht mehr. Sad
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW

RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #44
(03.04.2015, 18:29)Mike-Tanja schrieb:
(03.04.2015, 08:00)Die Wahrheit schrieb: [hier gekürzt] Und ich gebe erst Ruh wenn wenigstens nur EINE[R] versteht um was es WIRKLICH geht.
Ich weiss ein Prophet wird im eigenen Land nicht verstanden. [hier auch gekürzt]

Ich meine, dass es ziemlich überheblich ist, sich selbst gleichsam zur Prophetin zu stilisieren, wenn man nicht mehr und nicht weniger leistet, als die eigene Meinung darzustellen und über eigene Erfahrungen (insbesondere negativer Natur) zu berichten.

Nicht jede/r, auf den die Menschen nicht hören, ist ein/e Prophet/in. Manchmal schreiben solche Leute auch einfach wirklich nur banales Zeug oder Blödsinn. Undecided

Auch die Wahrheit ist aus meiner Sicht am wirkungsvollsten und überzeugt am meisten, wenn sie ohne den Talar des missionarischen Eifers auftritt.

Ich bin ein sehr vorsichtiger, skeptischer und im Allgemeinen auch pessimistischer Mensch. Ich kann also das Anliegen gut nachvollziehen, euphorische Gefühle zu dämpfen, damit spätere Enttäuschungen nicht zu tiefe Verletzungen verursachen. Aber ist es nicht so, dass es ab einem gewissen Punkt auf der mehr oder weniger variablen TG-Skala (ich stelle mir diesen Punkt als die Trennlinie zwischen den psy* Diagnosen F-64.1 und F-64.0 vor) keine wirkliche Wahlmöglichkeit mehr gibt? Man kann zwar rational die Entscheidung treffen, das Leben im Geburtsgeschlecht fortzusetzen, aber es gibt keine Garantie, dass dies nicht zu anderen psychischen Verwerfungen führt, Depressionen, Beziehungskrisen, psychosomatischen Störungen, Suchtverhalten oder anderem mehr. So richtig vom Boden wegkommen wird man dann wahrscheinlich auch nicht mehr. Sad

Hach wieso bläst Du alles schon wieder auf?

Also NEIN ich nehme keine Drogen, NEIN es ist mir nur ein Schockzustand nach der Trennung geblieben (wobei wieso rechtfertige ich mich?). Das ich Zurückgehen würde ins Geburtsgeschlecht habe ich NIE gesagt.
Mal Dir ein Bild aus von mir wie Du willst, aber so extrem ist es auch nicht.

Das Internet ist voll von "Vati ist jetzt eine Frau und alles ist soo super" Geschichten, aber die Negativen Auswirkungen die eine Trans Geschichte bringt finden Google eher wenige.

Es bringt nichts wenn in Foren, vor allen in Solchen nur "Trallala" Beiträge gepostet werden......

RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #45
Ich bitte jetzt hier an dieser Stelle um Schließung ist ja lächerlich. Nur weil du nicht fertig wirst mit deinem Leben und der Tatsache das deine Familie dich verlassen hat heißt es nicht, dass andere genauso reagieren wie du.

Ich zu meinem Teil könnt meine Familie wenn ich momentan nicht finanziell an sie gebunden wäre sofort verlassen. Aber es reicht auch schon ich hab das ursprüngliche Ziel erreicht wollte ja nur Hilfe finden und keine Erwachsenen trans Jammerlappen die meinen Thread vollheulen.

RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #46
Ujuj wieder mal ein Trauerspiel.

Liebe Melissa,
Lass dich bloß nicht entmutigen von solchen Leuten. Aber ich denke das tust du e nicht. Ich bin selbst noch jung und hab mit 21 begonnen. Ich muss auch sagen meine anfänglichen Probleme mit der Familie haben sich auch gelegt. Sie nehmen mich so war wie ich bin und verwenden auch das richtige Pronomen. Auch unter meinen Freunden gab es keine Probleme. Sie akzeptierten mich wie ich bin. Natürlich war es anfänglich ungewohnt und der eine hat besser umgehen können als der andere aber jetzt ist schon lange Alltag eingekehrt.
Ich ging anfänglich auch in die Courage. Die Leute sind sehr nett und eine politische Färbung hätte ich dort auch noch nicht erlebt. Vorallem bieten Sie auch eine Gruppentherapie an, die erstens sehr preisgünstig ist und einem enorm weiter bringt in der Entwicklung. Genauso bieten sie auch Einzeltherapie an.

Ich wünsch dir viel Erfolg und mach dir keine sorgen (Geld Probleme hatte ich auch) und heute lebe ich glücklich mit meinen Freund, ungeoutet gegenüber der Welt als Frau =)
Hier könnte eine kreative Signatur stehen  Eyelashes


RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #47
Hey Mar ich schick dir gleich ne pm :*

RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #48
Dreht und wendet Euch wie ihr es wollt.

Ihr seid eine GUTE WERBUNG für latente TS die hier mal dann und wann vorbeischauen-

Oggi, Mit Familie meinte ich sehr wohl ehemalige Ehefrau und Kinder. Sowas zu verlieren wünsche ich niemand. Wenn meine Eltern weg gewesen wären, was solls. Echt jetzt.
Erwachsenen TransJammerlappen. DANKE für die Solidarität.

Im Grunde war durch Bonita schon Ruhe hier, ich habe ihren Eingriff akzeptiert und habe dann nichts mehr gepostet.....Dank kommt Mike Tanja und bläst auf wie die BILD Zeitung.....


Ich habe eh schon zuviel gepostet auf dieser Propagandaseite.

Auf Wiederschaun, Reisst weiter wie der Phönix ihr Heroes und bleibt mit Euren Gefühlen/Gedanken am selben Fleck unstoppable für immer


[Beleidigung entfernt; Bonita].....................................net jammern habt ja gebettelt darum

RE: Endlich mal anfangen !
Beitrag #49
(03.04.2015, 22:36)Oggi schrieb: Ich bitte jetzt hier an dieser Stelle um Schließung ...

Der Thread wird - nicht nur auf Wunsch der Eröffnerin - bis auf weiteres zumindest geschlossen.
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
WWW



Gehe zu: