Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #21
(02.07.2013, 15:33)signo schrieb: ...
PS: Vergessen dass es mal unbeobachteter war wohl vorausgesetzt

Ah, ja, vorausgesetzt, wir waren mal unbeobachtetererer... Angel

Der Spiegel schrieb bereits 1989 (!) "NSA: Amerikas großes Ohr - Die National Security Agency, der aggressivste US-Nachrichtendienst, hört Freund und Feind ab..."

Sehr (!) ausführlicher Artikel als PDF: http://wissen.spiegel.de/wissen/image/sh...300049.pdf

Na, dann... Wohl bekomm's, das restliche beobachtetetete Leben Rolleyes
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #22
(02.07.2013, 16:05)Bonita schrieb: Der Spiegel schrieb bereits 1989 (!) ... "
... da war ich schon "erwachsen", haben sie meine Kindheit und Jugend auch beobachtet? Cool

(02.07.2013, 16:05)Bonita schrieb: Na, dann .. Wohl bekomm's, das restliche beobachtetetete Leben Rolleyes

Danke .. und soll das >tetetetetetete< jetzt dem kleinen Mann und der kleinen Frau Angst machen? (siehe Threadüberschrift) ..
Twitter:  @XG_crossgender
Favorite Unterwegs zwischen den ♀️⚧️♂Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar Favorite
WWW
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #23
Da geht's doch um (sehr viel) mehr als ein einzelnes "kleines" Leben irgend einer Person, ob nun straight, homo, bi und/oder trans...

Spionage gibt es schon so lange, wie es (kriegerische) Staaten gibt, also eh nix neues nicht...

Aber die Dimension, die sie in den letzten Jahren angenommen hat, ist einfach nur noch "Wahnsinn"; Alleine schon das NSA-DatenSpeicherZentrum in Utha - Platz für ALLE (!) Internetdaten für die nächsten 100 (!) Jahre; Und dass Telefonate (nicht nur von den Amis) schon seit Jahrzehnten mitgehört respektive mitgeschnitten werden, war auch immer nur ein "Verschwörungstheoretiker"-Gerücht - doch bereits das wurde eben schon vor mehr als 20 Jahren ans Licht gebracht... Und nun tun so manche Volksvertreter unwissend oder gar unschuldig Angry

Das größte Problem ist noch nicht einmal das Daten-Sammeln selbst, sondern das Verknüpfen dieser verschiedensten Pools... Confused

Sorry, wenn das nicht STASI.hochˣ ist...
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #24
(02.07.2013, 16:57)Bonita schrieb: Aber die Dimension, die sie in den letzten Jahren angenommen hat, ist einfach nur noch "Wahnsinn"

[Viel Text getextet, aber aus diesen ^^^Gründen nicht veröffentlicht, nur ausgedruckt, nicht mal gespeichert, man weiß ja nie, geblieben ist das ..]

Werden wir uns an den "Wahnsinn" auch (weil mit >gläseren< leben wir ja schon länger) gewöhnen? .. Und ..

Angel was wäre lalalal "Wenn wir alle Snowden´s wären ..." lalalala Angel

(...)
Twitter:  @XG_crossgender
Favorite Unterwegs zwischen den ♀️⚧️♂Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar Favorite
WWW
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #25
ich sag nur eins
[Bild: 1010020_65445014791797ssfx.jpg]
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #26
Im Dirndl wär er auch süss.
Also was jetzt grad abgeht, dass die Medien entrüstet tun usw. das ist doch Laientheatet. Jeder,
der nicht mit dem Kopf im Sand lebt, konnte sich all das schon vor Jahren ausrechnen. Warum werden einem Handies gratis nachgeworfen? Ist doch verdächtig, wenn ne Süsskartoffel 2 Euro kostet...

Was mein T outing gegenüber der nsa und der fedpol betrifft, find ich das bloss amüsant. Stell mir die vor, wie sie den Hemdkragen lockern und abends an die Wäsche einer Frau gehen weil Leute wie wir ihre innersten Phantasien stimulierten. Ausserdem ist das auch ein Friedensangebot meinerseits. Seht her, so ne Schlimme bin ich. Nix Terror, nicht mal ne Feder als Schwert, nur Strumpf und Straps.

Wenn wer allerdings versucht, mich als zwangszubehandelnden Perversen zu stigmatisieren, geh ich ruckzuck vor den Menschenrechtsherichtshof wegen politisch motivierter Freiheitdberaubung. In diesen Dingen muss man die Behörden Respekt lehren
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #27
(muss hier fortfahren, browserprobleme)
Also NSA und iT... mir egal.
Ein privates Outing gabs bei mir bisher nicht, aber niemand wäre erstaunt. Zu gegebenen Anlass ging ich schon als Frau zur Schule. Wenn die jetzt am Klassentreffen Fotos von Madleine rumreichen, ringt mir das höchstens ein Gähnen ab. Die haben eh nur ihre widerwärtig ordinäre, todlangweilige Gesellschaftliche Stellung.

Wenn es allerdings tatsächlich um sensible Daten geht, zb weil man vielleicht Politaktivist ist, dann sollte man sicherlich vorsichtig sein. Allein das Verschlüsseln von Daten ist schon auffällig, weswegen diese zb. in einem Bild versteckt werden können.
Ich bin des politischen Engagements etwas müde geworden. Dennoch bin ich gelegentlich der Flügelschlag des Schmetterlings der Berge versetzt. Das ist Schicksal. Und ob man das überlebt, ist auch Schicksal.
Ich habe mich dazu enrschlossen, mein Leben zu geniessen, komme da was wolle.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #28
(02.07.2013, 21:42)Madleine schrieb: Wenn wer allerdings versucht, mich als zwangszubehandelnden Perversen zu stigmatisieren, geh ich ruckzuck vor den Menschenrechtsherichtshof wegen politisch motivierter Freiheitdberaubung. In diesen Dingen muss man die Behörden Respekt lehren
Was in dem Fall kaum was bringen wird. Snowden sitzt auch ohne Pass am Flughafen fest, weil die USA seinen einfach für ungültig erklärt haben.

Die EU wird nichts gegen die USA unternehmen, man will doch keine guten Handelspartner verärgern.

Ansonsten hätte die EU ja schon längst was unternehmen müssen. Ich meine, die NSA hat ja die ganze EU ausgespäht.
Aber man weiß ja im übrigen schon seit 1998, dass die USA ein offenes Ohr für Geheimnisse von Freund und Feind hat.

Der Terror ist auch nur der Deckmantel für Ausbeutung in einem anderen Land.
http://www.neopresse.com/politik/usa/war...rbundeter/

Vietnam wars ja ähnlich, heute tauscht die USA mit den verkrüppelten Menschen Knochen von GLiedmaßen aus, die die Menschen (Vietnamesen) damals verloren haben durch den graußamen Krieg mit der USA.

Wenn man sonst keine ordentlichen Wirtschaftszweige hat, bleibt nur die Rüstungsindustrie (die im Übrigen sehr relevant für die USA ist).
Und wie verdient man Geld damit? Indem man Menschen tötet. Alte Waffen werden verschenkt, damit der Feind wieder Nachschub bekommt um den Krieg weiter aufzuheizen und damit die USA neue Waffen produzieren kann.
Warum bekommen die Rebellen immer wieder neue Waffenlieferungen in Syrien? Warum mischt sich die USA da ein?

Amerika ist ein Verbrecherstaat - die wahren Terroristen.
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #29
Als Ich zum ersten mal im Jahre 1990-1991 so genau weiss Ich das nicht mehr von einem Informatikstudenten vom Internet hörte, sagte Ich diesem nur Ich bleib lieber bei BTX, den bei der Technik des BTX kann mir kaum eTWAYS passieren, der Informatiker erklärte mich damals Sinngemäss für einen Hinterwältler.

Na wie auch immer Ich hatte bedauerlicherweise so wie beinahe immer Recht behalten, ...........................

Aber was solls Rechthaber muss mann ja sowiso eines besseren belehren wollen indem man diesen die Rechte nimmt, ...........

Empfehlen würde Ich euch meinen Thread betreffend die Internetkriminalität kurz durchzulesen, .............

Ja das war es was Ich dem Informatiker damals 1990-1991 sagte, seit damals laufen alle Daten des Internets über Regierungsserver der USA, ................ Ich denke Snowden spricht von etwas anderem wenn er äussert das gezielt Zielpersonen mittels des Internets oder sonstig ausspioniert werden,.......... dieses bedeutet wohl das auf betreffende Personen nicht nur ein Raster angewandt wird sondern diese unter strenger Überwachung und Kontrolle weltweit stehen.


mfg

Neira

Ps.: Ich sags ja schon immer aber auch schon oft genug der sicherste Ort auf Erden ist der Iran, .......... zumindest solange jemand kein Internet benutzt, ............. oder die Amis nicht einmaschiert sind in den Iran um Licht in das Dunkle Datenloch des Irans bringen zu wollen, .................
Zitat

RE: Haben wir uns daran gewöhnt >gläsern< zu sein?
Beitrag #30
Der mik, militärisch-industrielle Komplex. Eisenhower warnte davor, dass der versuche, die Macht zu übernehmen. Vor allem geht's darum, Waffen zu gebrauchen, damit sie verbraucht sind und mit Steuergeldern neue gekauft werden müssen.

Der arabische Frühling ist teilweise spontan geschehen und kein Spiel des CIA. Klar, jetzt versuchen sie auch mitzumischen. Der MIK hat aber wenig zu tun mit 1984. Ist eher ein Selbstläufer auf kommerzieller Basis. Eine industrielle Monströsität. Darüber kann man sich pausenlos aufregen, ändert aber nix. Ein Esel ist ein Esel und der macht Haufen. Positiv ist immerhin, dass unsere Politiker - so sehr wir ihnen misstrauen - immerhin seit 70 Jahren den Krieg hierzulande fernhielten.

Es zeugt von einem guten Herz, wenn man sich engagiert für die Opfer ferner Kriege Aber es ist schwer, sich dabei nicht selbst in die Konflikte anderer zu verstricken. Auf jeden Fall kann man mit einem guten Beispiel vorangehen und den Pazifismus und die Liebe zu leben.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat



Gehe zu: